Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 477 mal aufgerufen
 Tiere, unsere Freunde
Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 12:31
Wildtiere kommen zurück Zitat · Antworten

Wildtiere kommen zurück



Wildtiere könnten in einigen Jahren vielleicht schon zum gewohnten Anblick in Deutschland werden!!
Jedenfalls scheinen sie sich zunehmend wohler in Deutschland zu fühlen.
Das lässt die steigende Zahl einiger Wildtierpopulationen vermuten. Dabei verlieren viele Wildtiere mehr und mehr die Scheu vor dem Menschen. „So kann es schon mal vorkommen, dass man einem Fuchs vor seinem Haus gegenübersteht, einen Kormoran beim Fischen beobachtet oder einen Rothirsch beim Joggen im Wald zu Gesicht bekommt“, weiß Andrea Thümmel von dem Tierschutzverein TASSO e.V. aus eigener Erfahrung zu berichten.



Die Wolf-Population erholt sich allerdings erst sehr langsam in Deutschland. Nachdem 1996 der erste Wolf in Deutschland gesichtet wurde, schätzt man den Bestand heute auf zirka 35 Tiere..
In der Eifel, dem Bayerischen Wald, im Pfälzer Wald und im Schwarzwald gibt es wieder einige der ebenfalls unter Bestandsschutz stehenden Luchse. Mehrere Elche wurden in Ostdeutschland gesehen. Man vermutet, dass sich diese imposanten Tiere z.B. in Mecklenburg-Vorpommern oder Brandenburg ansiedeln könnten. Der Waschbär hat sich mittlerweile so weit fortgepflanzt, dass er zur Bestandskontrolle leider schon wieder geschossen wird. Schätzungsweise 4.000 bis 6.000 Biber leben an der Elbe. Auch diese Tierart hat sich seit den 70er Jahren wieder erholt und gilt nicht mehr als vom Aussterben bedroht. Laut einer repräsentativen EMNID-Umfrage im Auftrag der Deutschen Wildtier Stiftung ist die Hälfte aller Deutschen (49%) der Meinung, dass alle einst in Deutschland lebenden Wildtiere das Recht haben, sich hier wieder anzusiedeln.






wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 12:59
#2 RE: Wildtiere kommen zurück Zitat · Antworten

Ja, und die Wölfe leben hier bei uns in der Oberlausitz.
Habe allerdings selbst noch keinen gesehen.

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.364
Punkte: 12.314

31.12.2007 14:24
#3 RE: Wildtiere kommen zurück Zitat · Antworten

Oh, da tanzt meine Haut Gänsefoxtrott - das ist eine tolle Nachricht.
Bei mir im Ort sitzt des öfteren ein Graureiher und fischt in Seelenruhe sein Menü aus dem Bach, während die Spaziergänger in 4-8m Entfernung zugucken. Nun hat er in diesem Winter ein Weibchen "geangelt", die beiden überwintern nun hier. Supi

NIna
„Ein Jahr zählt mir soviel Tage, wie man genutzt hat.”

George Bernard Shaw, ir. Schriftsteller, 1856-1950

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 14:36
#4 RE: Wildtiere kommen zurück Zitat · Antworten

So nah lassen die vielen Reiher hier bei uns niemanden heran,
sonst hätte ich schon mal ein Foto eingestellt.

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.364
Punkte: 12.314

31.12.2007 14:51
#5 RE: Wildtiere kommen zurück Zitat · Antworten

Könnt ja mal rumpelgucken...
Hab beim Räumen meinen Scanner von Chefdottore gefunden, hm...wenn der meine Fotos... hmm...
wenn der geht - oh, da tun sich neue Welten auf!!!
*
Und vorhin hab ich seit langem wieder einen Stieglitz gesehen, der sah so wild gezupft am Kopf aus, ist zwar kein richtiges Wildtier, aber selbst auf dem Land sind sie selten geworden

NIna
„Ein Jahr zählt mir soviel Tage, wie man genutzt hat.”

George Bernard Shaw, ir. Schriftsteller, 1856-1950

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz