Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 326 mal aufgerufen
 Small Talk
leolingami ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2007 18:35
#1 RE: Das Café - Mein Lieblingsplatz:-) Zitat · Antworten

Die liebe Sonnenblume hat geschrieben: "Euch allen ein schönes, sonniges Wochenende!
Genießt das herrrrrrrrrrrrrrliche Wetter!!!"

Hat eigentlich schon mal jemand darüber nachgedacht, warum es "herrliches" heißt und nicht "frauliches" Wetter??

Was könnte das bedeuten? Vielleicht hat das einen tieferen Sinn? Oder weil Petrus männlich ist und das Wetter deshalb "herrlich"? Aber es ist ja nicht immer so "herrlich". Trotzdem wird schlechtes Wetter ja noch lange nicht "fraulich" genannt. Ist das nicht verzwickt und einer ergiebigen Deutung unserer Forumsmitglieder würdig??
Bin mal gespannt auf Eure Meinungen, je ausführlicher desto besser!

Liebe Grüsse
Leolingami

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2007 18:38
#2 RE: Das Café - Mein Lieblingsplatz:-) Zitat · Antworten
Interessante Frage!
Ich denke das Wort herrlich kommt eher von
herrschaftlich - lichtverbreitend - göttlich

Aber wie gesagt genau weiß ich es nicht.

Liebe Grüße
Brockenhexe

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

28.04.2007 22:57
#3 RE: Das Café - Mein Lieblingsplatz:-) Zitat · Antworten

Zu der Frage von Leolingami - herrliches Wetter
Seit der christianisierung leben wir in einer patriachalischen Gesellschaft. Das war nicht immer so! In den Zeiten davor gab es in unserer Zivilisation immer auch weibliche Heiler und Seher. Das Rezept zur Hexensalbe verrate ich dir hier aber nicht. Hexensalbe heißt sie auch nur, weil in den Zeiten der Hexenverfolgung diese Frauen eben zu Hexen erklärt wurden - und auch viele andere, die irgendjemanden stöhrten. Und es gibt auch heute noch Kulturen, in denen die Frauen verehrt werden - die Männer sind dort nur zum Arbeiten und zur Zeugung von Kindern vorgesehen. Der Mann kann in so einer Kultur übrigens jederzeit auch verstoßen werden, wenn er nicht mehr dem Willen und Wunsch der Frau entspricht. Angeblich ist das aber keine Hochkultur.
Ich habe übrigens irgendwo hier im Haus ein Buch, in dem die Rollen total vertausche sind. Da trägt die Frau z. B. keinen BH, sonder der Mann einen PH. Viele Berufe sind für den Mann nicht schicklich, usw. usw. usw. Ich halte beide Extreme nicht für erstrebenswert. Ausgewogenheit zwischen den Geschlechtern finde ich besser. Sicher ticken Frauen ein bischen anders, als Männer - nur sind beide Seiten für ein ausgewogenes Leben doch wichtig. Sehe ich in den Führungsetagen unserer Unternehmen genau so. Nur beides ergibt ein Ganzes. Und mit diesem Wissen ist mir die Vermännlichung bestimmter Gegriffe sehr egal. Bei Berufsbezeichnungen sehe ich das genau so. Diskriminiert wird in meinen Augen erst, wenn wir permanent auch Trennung der Bezeichnung nach Geschlecht bestehen. Warum soll man immer und ewig auf gewachsener Sprache rumdreschen, wenn sich in unserer Gesellschaft selbst nichts ändert? Aber es ändert sich ja - sicher nicht von heute auf morgen, aber es ändert sich. Wir - also Mann und Frau - müssen uns ja auch so nach und nach erst in unsere Rolle einfinden. Ups, das hätten wir auch woanders schreiben können als Thema. Entschuldigung.

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2007 23:08
#4 RE: Das Café - Mein Lieblingsplatz:-) Zitat · Antworten

Das sehe ich genau so und kann Dir nur zustimmen.

Liebe Grüße
Brockenhexe

Handyfinder »»
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz