Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 422 mal aufgerufen
 Rund um den PC
Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

04.12.2006 12:15
Webdesign individuell Zitat · Antworten

Viele Homepagebastler fragen sich: "Wie erstelle ich als Webdesigner professionell meine Websites"? Hier die Antwort!



1. Das Wichtigste zuerst: Lesen Sie keine Anleitungen, FAQs, Readme - Files zu HTML. Reine Zeitverschwendung. In den Newsgroups und Foren gibt es genug kompetente Leute, die mit großer Geduld immer wieder dieselben einfachen Fragen beantworten. Völlig kostenlos noch dazu! Konsequenterweise sollten Sie an dieser Stelle aufhören zu lesen. Wer trotzdem weiterliest, macht das auf eigene Gefahr. Eltern haften für Ihre Kinder.

2. Die Statuszeile der Brauser ist ein prima Platz für Zusatzinformationen, die nicht auf die Seite passen. Es gibt so viele JavaScripten zur freien Verfügung. Ein schöner langer Scrolltext bringt die Info ohne Umwege direkt zum Betrachter. Wer will schon wissen, ob und wie lange noch nachgeladen wird oder wie die URL des Verweises ist, über den man mit dem Mauszeiger fährt? Kein Mensch.

3. Benutzen sie viele Funktionen, die nur von je einem Browser unterstützt werden, wie z.B. IFRAMES. Schliesslich sollte jeder mindestens zwei Browser installiert haben. Ausserdem sichert das Arbeitsplätze.

4. Testen sie ihre Seite nicht. Schliesslich sind sie unfehlbar. Überprüfen sie auch nicht, ob alle Bilder angezeigt werden, schliesslich kann jeder ihre Bilder aus dem Standard-Repertoire schlechter Homepage-Designer laden. Auch Links sollten Sie nicht checken. Ein paar tote Links dürfen ja nie fehlen.

5. Ihr Grafiken müssen immer gross sein. Und auf keinen Fall dürfen sie JPGs verwenden - Kompression ist nur was für Anfänger. Erst ab einer Grösse von 100 KB ist der Besucher glücklich. Das gilt auch für Hintergrundbilder.

6. Benutzen sie viele "Under Construction"- Bildchen. Jeder Surfer wird mit Freude wöchentlich auf ihre Seite zurückkehren, um zu sehen, wann sie endlich fertig ist.

7. Und wenn sie neue Features für ihre Page ankündigen, dann überschreiten sie den angekündigten Termin um mindestens einen Monat, setzen sie aber die Links schon vorher (ohne Ziel). So erhöhen sie die Spannung!

8. Belassen sie es beim Original-Design. Schwarze Schrift auf dunkelgrauem Grund hilft dem Leser, sich auf das einzig wichtige zu konzentrieren - den Text. Schliesslich wird ihnen jeder Professor bestätigen, dass man allein durch blankes Wissen andere fasziniert- Gestaltung ist unwichtig.

9. Benutzen sie alle Extras, die sie bei Texten einsetzen können. Nur durch blinkende, kursive, farbige und besonders durchgestrichene Schrift wird der Text lesbarer. Unterstrichene, fette Schrift führt bei den Lesern zu lustigen Verwechslungen mit einem Link.

10. Nerven sie den Besucher ruhig mit ständigen Cookie-Anfragen. Es ist schliesslich nicht ihr Problem, wenn einige ihr schönes Cookie nicht annehmen wollen und das "akzeptieren?"-Fenster ständig schliessen. Geben sie ihr Bestes!

11. Bei der Auswahl der Links nehmen sie nur die wichtigen. Alta-Vista, Microsoft und natürlich Netscape. Die kennt schliesslich noch keiner.

12. Empfangen Sie Ihre Besucher mit einer schönen Frames - Seite. Verzichten Sie auf komplizierte Bereiche, die den Besucher nur in Verwirrung stürzen. Wer keine Frames kann, muß sich entsprechenden Brauser eben besorgen.

13. Codieren Sie keine Sonderzeichen und Umlaute. Schreiben Sie ohne dieses lästige ä oder ß frisch von der Leber weg. Wenn Ihre Besucher Ihre Seiten ohne Zeichensalat lesen wollen, sollen sie gefälligst das gleiche Betriebssystem und denselben Zeichensatz benutzen wie Sie. Denn Ihres ist zweifellos das optimale Computersystem. Sonst würden Sie es ja nicht benutzen, oder?

14. Plazieren Sie einen Besucherzähler ganz oben auf der Seite. Vor allem Zähler mit grafischen Ziffern brauchen oft ein gediegenes Weilchen, um den Zählerstand zu übertragen. Oder, um ein freundliches "Busy" anzuzeigen. Der weitere Seitenaufbau wird schön verlangsamt, manchmal gar gestoppt. Eine willkommene Gelegenheit für Ihren Besucher, mal wieder über den Sinn des Lebens zu meditieren, ohne durch einen fortschreitenden Seitenaufbau gestört zu werden. Zudem wird der Besucher gleich zu Beginn mit der Information versorgt, die ihn am allermeisten interessiert.


Knubbelchen Offline

Berggeist


Beiträge: 268
Punkte: 268

04.12.2006 13:16
#2 RE: Webdesign individuell Zitat · Antworten

Man sollt vielleicht noch dazu schreiben, dass man es so nicht machen sollte! Oder hab ich da was falsch verstanden? *grübel*

Ich bevorzuge es immer noch, meine Seiten von Grund auf selbst zu machen. Deswegen dauert die Überarbeitung meiner Website auch so lang Habs früher auch nur mit solchen Baukastendingern gemacht, aber man ist doch uneingeschränkter, wenn man alles selbst machen kann. So, wie man es will!

«« wörterbuch
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz