Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 414 mal aufgerufen
 Neuigkeiten
Fundkatze Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

09.01.2008 20:48
Gute Manieren Zitat · antworten

Internat erklärte gutes Benehmen zum Pflichtfach

An der britischen Einrichtung werden Tischmanieren oder richtiges Hemdenbügeln und andere praktische Tipps gelehrt.
Ein britisches Internat hat gutes Benehmen zum Pflichtfach für alle Schüler ab 13 Jahren erklärt. Den Burschen und Mädchen am Brighton College im Süden des Landes soll künftig einmal pro Woche beigebracht werden, wie sie sich bei Tisch ordentlich benehmen, aber auch, wie ein Hemd gebügelt oder ein Ei gekocht wird.

Fit fürs Leben. Nach Angaben von Schulleiter Richard Cairns vom Mittwoch sollen die Schüler der Privateinrichtung so für das gesellschaftliche Leben fit gemacht werden. Ausschlaggebend für das neue Unterrichtsfach sei eine im Dezember veröffentlichte Umfrage unter Führungspersönlichkeiten gewesen, wonach junge Schulabgänger unhöflich seien und nicht wüssten, wie sie sich in der Gesellschaft richtig zu benehmen hätten.

Schule gleicht aus. "Früher hätten sie das zu Hause gelernt", sagte Cairns der Nachrichtenagentur AFP. Der Schulleiter verdonnerte nun das gesamte Kollegium des Internats, sich an dem neuen Fach zu beteiligen. Sein Stellvertreter wird vorführen, wie ein Hemd gebügelt wird, ein Aufseher soll zeigen, wie eine Fliege gebunden wird und der Küchenchef soll sechs Varianten für die Zubereitung eines Eis demonstrieren. Tischmanieren will der Schuldirektor persönlich beibringen.

Schriftliche Einladung. Dafür will er nach und nach jeden Zögling zu sich nach Hause einladen. "Jeder Schüler bekommt eine schriftliche Einladung, auf die er auch schriftlich antworten muss - nicht per Email, SMS oder Telefon", betont der Schulleiter.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

09.01.2008 20:51
#2 RE: Gute Manieren Zitat · antworten

Tolle Idee!
Sollte in den hiesigen Schulen auch eingeführt werden, zumindest die alltäglichen Höflichkeitsfloskeln, die mancher gar nicht mehr gezeigt bekommt.

NIna
„Ein Jahr zählt mir soviel Tage, wie man genutzt hat.”

George Bernard Shaw, ir. Schriftsteller, 1856-1950

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2008 23:00
#3 RE: Gute Manieren Zitat · antworten

ich bin dafür

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

10.01.2008 11:13
#4 RE: Gute Manieren Zitat · antworten

Das sollten alle Schulen einführen!



Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

Hexenschwester ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2008 12:07
#5 RE: Gute Manieren Zitat · antworten

in diesen unterrichtsstunden wäre ich gern mal mäuschen

Liebe Grüße
Marisa

Alle Dinge haben meistens zwei Seiten und eine davon ist immer eine sonnige.

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

10.01.2008 13:24
#6 RE: Gute Manieren Zitat · antworten

Ich auch und besonders die Hausaufgaben würden mich interessieren.

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

kaefer Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 3.874
Punkte: 4.003

10.01.2008 14:38
#7 RE: Gute Manieren Zitat · antworten

huhu
Zwischen dem englischen und deutschen Schulsystem gibt es einige Unterschiede ,bzw auch gesellschaftliche Unterschiede.
Ich kann mir nicht vorstellen wo unsere Lehrer noch das Fach "gutes Benehmen " unterbringen sollen.
Außerdem werden solche Kurse auch angeboten und in den Tanzschulen gehört es auch zum Programm . Ist es nicht Aufgabe der Eltern ihre Kinder zu erziehen ?
Höflichkeit und gutes Benehmen gehören doch zum Alltag .
Klar wir haben viele Alleinerziehender , Patchworkfamilien , Wochenendebeziehungen ,da ist es nicht immer einfach ,weil teilweise die Kinder auch zwischen verschiedenen Auffassungen leben müssen .
Kinder Job Haushalt das ist nicht immer einfach . Wir haben es geschafft weil "gutes Benehmen , Höflichkeit und gegenseitige Rücksichtnahme zum Alltag gehören .
Klar wenn die Kids ins Haus stürmen und ungefragt den Kühlschrank leer "fressen " lade ich die bestimmt nicht nochmal ein .
Vielleicht bin ich ein "Dinosaurier "oder es liegt daran das ich nicht gerade in einer Großstadt wohne , aber ich kann auf meine Kinder stolz sein . Sie benehmen sich genau so wie ihre Freunde und jeder kann die einfachsten Höflichkeitsregeln .
Ich habe auch einen "langhaarigen Studenten " na und .Das ändert nicht an dem Charakter .
Niemand ist immer nett und höflich , Macken haben wir alle und den " Fettnapf " treffen wir alle , ich habe da auch ein besonderes Talent dafür und wünsche mir manchmal ein Mäuseloch zum verschwinden .
Was habe ich davon ,wenn meinem Kind in der Schule "gutes Benehmen" beigebracht wird ,aber daheim gibt es das nicht ?
Wenn ich irgendwas nicht gelernt habe ,das es selbstverständlich ist , dann funktioniert das auch im Alltag nicht.
Das ist nur meine persönliche Meinung ,viele werden anders denken ,aber es liegt an jedem selber wie man dem Leben zurechtkommt .
ich wünsche noch einen schönen Tag und liebe Grüße kaefer

Übersieh nie
die Menschen, denen du begegnest,
denn sie prägen dein Leben

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

11.01.2008 00:21
#8 RE: Gute Manieren Zitat · antworten

so nebenbei
in der Grundschule meiner Grossen "mussten" alle Klassenlehrerinnen ein halbes Jahr Ethik und Sozialverhalten unterrichten - das färbte ab, in der zeit hatten viele Eltern positives Feedback an die Schule gegeben. Jetzt ist das wieder eingeschlafen, hätten sie es beibehalten - aber das steht ja nicht im Lehrplan - der heisst grösstenteils nämlich: Beaufsichtigen und Themen vermitteln.
Schade manchmal um die gute alte Zeit. Mit den Worten: Hände auf den Tisch, Augen geradeaus und zuhören hatten meine Grundschullehrerinnen die aufmerksamsten SchülerInnen, ja auch im Gymnasium waren solche Lehrer die es wertschätzten, diese guten Manieren beizubehalten.
ts, ts.

NIna
„Ein Jahr zählt mir soviel Tage, wie man genutzt hat.”

George Bernard Shaw, ir. Schriftsteller, 1856-1950

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

11.01.2008 08:36
#9 RE: Gute Manieren Zitat · antworten
Zitat von No problem

in der Grundschule meiner Grossen "mussten" alle Klassenlehrerinnen ein halbes Jahr Ethik und Sozialverhalten unterrichten - das färbte ab, in der zeit hatten viele Eltern positives Feedback an die Schule gegeben. Jetzt ist das wieder eingeschlafen, hätten sie es beibehalten - aber das steht ja nicht im Lehrplan - der heisst grösstenteils nämlich: Beaufsichtigen und Themen vermitteln.
Schade manchmal um die gute alte Zeit. Mit den Worten: Hände auf den Tisch, Augen geradeaus und zuhören hatten meine Grundschullehrerinnen die aufmerksamsten SchülerInnen, ja auch im Gymnasium waren solche Lehrer die es wertschätzten, diese guten Manieren beizubehalten.
ts, ts.


Genau das ist es!

Es stimmt schon, dass die Erziehung Aufgabe der Eltern ist. Wird ja in einem Großteil der Familien heute noch so gehandhabt. Wir haben unseren Kindern auch gute Manieren und verschiedenes anderes beigebracht, dafür sind sie uns heute sehr dankbar.
Dennoch wird viel auf die Lehrer abgewälzt.
Eine Vielzahl der Eltern nimmt sich kaum mehr Zeit für die Kinder, daheim herrscht ein Kommen und Gehen, jeder ist mit sich selbst beschäftigt, der Ton der in diesen Familien maßgeblich ist, ist nicht gerade der Feinste. (Erlebe das hier im Haus leider mit.) Das kommt dann auch so in der Schule an, und wie Aggressiv die Kinder dort teilweise sind, ist ja wohl bekannt. Das fäng schon beim "Respekt" an.
Da wäre Erziehungsunterricht sicher angebracht. Nicht mit Strenge, sondern mit Einfühlungsvermögen. Und diese Kinder haben dann bestimmt einen leichteren Gang ins spätere Leben.
kaefer Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 3.874
Punkte: 4.003

11.01.2008 11:37
#10 RE: Gute Manieren Zitat · antworten

huhu
Beaufsichtigen und Themen vermitteln.

Dieser Satz von Nina stimmt , so ist meist in den Schulen . Klar ist gibt auch Lehrer wo die Kinder aufstehen müßen und den Lehrer mit einen "guten Morgen " begrüßen , da hat die Klasse vieleicht Respekt vor mir aber was nutz das wennn ich mich nicht benehmen kann .
Wir sollten alle dafür sorgen das wir "höflich und respektvoll miteinander umgehen . Wir können nicht von der Schule erwarten das sie "Erziehungfehler" ausbügelt .
Die Hauptaufgabe liegt immer noch bei den Eltern
liebe Grüße Kaefer

Übersieh nie
die Menschen, denen du begegnest,
denn sie prägen dein Leben

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen