Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.011 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2008 10:14
eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten

Die Polizei ermittelt gegen eine Mutter aus der Nähe von Hoyerswerda wegen "Verdachts auf Kinderhandel bzw. Förderung sexueller Handlungen an Kindern". Die 40-Jährige und der 47 Jahre alte Vater der Kinder wollten ihre elf- und 13 Jahre alten Kinder auf der Auktionsplattform eBay versteigern.

Die 40-jährige Elena stellte im Dezember 2007 eine Auktion auf eBay ein, in der sie die Kinder als nett und gut erzogen beschrieb. Die Geschwister bekämen zu wenig Wärme sowie Zuneigung. Aber sie hätten "ein unerschöpfliches Potenzial an Liebe". Mindestens 1.000 Euro für einen Tag wurde verlangt.

Der Endbetrag sei nach Ende der Auktion zu überweisen. 50 Bilder der Kinder wurden in der Auktion veröffentlicht. Von rund 90 Interessenten erstattete einer Anzeige. Weil sie staatenlos seien und nicht ins Ausland könnten, wollten sie so Aufmerksamkeit erregen.


wo soll das noch enden?
hatten sicher eine schwere kinder die leute, die leute die sich eltern nennen.
ab in den steinbruch, zwangssterilisation, ohne narkose,:-)

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2008 10:14
#2 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

Bei eBay feilgebotene Kinder bleiben bei ihren Eltern

Wie SN berichtete, wurden bereits im Dezember 2007 zwei Kinder von ihren Eltern für 1.000 Euro am Tag über eBay zur Versteigerung angeboten. Das Jugendamt entschied nun, dass es vorerst keine Gründe gebe, die Kinder aus der Familie herauszunehmen.

Ermittelt wird derzeit nur gegen die Mutter der Kinder, da sie die Inhaberin des registrierten E-Mail-Accounts ist. Das "Angebot" sei allerdings mit der Zustimmung des Ehemannes eingestellt worden. Dass ein Dritter ohne Mitwissenschaft der Eltern beteiligt ist, wird jedoch auch nicht ausgeschlossen.

Der Fall aus Hoyerswerda sorgte für Aufsehen, da nach Aussagen des Vaters nur auf die Staatenlosigkeit der Familie aufmerksam gemacht werden sollte. Die Auktion wurde 90 mal aufgerufen, einer der "Kunden" zeigte die Auktion schließlich an.

IST DAS NICHT DER HAMMER?
eltern hatten sicher auch noch eine eigene schlechte kindheit.kotz, spuck

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

18.01.2008 11:16
#3 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten
Zitat von Trollkind
...
IST DAS NICHT DER HAMMER?
eltern hatten sicher auch noch eine eigene schlechte kindheit.kotz, spuck

ja, das ist der Hammer.
Und was macht Amt?
...
Versagen.
Ich glaube, da müsste erst ein Antrag auf ÄNderung der REchtssprechung gestellt werden, damit sich etwas ändert, ohne dass die Kinder - alle Kinder, denen ähnliches widerfährt - weiter zu Schaden kommen. Muss ja jeder Eingriff beantragt werden. Akute Not wird abgewimmelt. auch ich könnte ... ein Reh brricht aus dem Wald uargshss...
...eigene schlechte Kindheit...und weiter geht es in der Handlungsspirale bah

NIna
Nur wer eine eigene Melodie hat, darf auf die Welt pfeifen.E.Hemingway

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

18.01.2008 11:33
#4 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

Zitat von No problem

Versagen.
Ich glaube, da müsste erst ein Antrag auf ÄNderung der REchtssprechung gestellt werden, damit sich etwas ändert,


Glaube ich weniger. Ein kräftiger Arschtritt an der richtigen Stelle würde vollauf genügen

LG, Hans-Otto

Meine Homepage "erLeben"
per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

18.01.2008 16:49
#5 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

OH ja, das müsste mal gemacht werden. Und die Wucht des Trittes müsste bis nach Mars reichen, denn es braucht ein halbes Jahr dorthin und genauso lang zurück!!!

NIna
Nur wer eine eigene Melodie hat, darf auf die Welt pfeifen.E.Hemingway

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

22.01.2008 04:21
#6 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

Kindesmißbrauch -
da kenne ich leider den Fall aus unserem Gerichtsbezirk. Ein Vater hat seine noch sehr kleine Tochter mißbraucht. Sie wurde dabei körperlich so stark geschädigt, dass selbst ihre Funktion zum Urinieren nicht mehr gegeben war und überhaupt erst mal nach aufwändigen OP`s wieder hergestellt werden mußte (nicht selten bei Kleinkindern). Der Richter sprach dem Vater nach der Scheidung ein Umgangsrecht mit diesem Mädchen zu, weil das Kind eine männliche Bezugsperson braucht. Die betroffene Mutter hätte es sicher nicht gerne gesehen - aber den Gedanken im Kopf dieses Richters, wenn die Tochter des Richters mal unbeaufsichtigt in in Händen dieses Mannes wäre.

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2008 23:21
#7 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

Ich bin schockiert!
Diesen Richter müßte man selbst anzeigen!

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2008 23:23
#8 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

der hat doch keine ahnung vom wahren leben.....
weltfremder mensch.

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

23.01.2008 15:57
#9 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

Unsere Gedankengänge gingen irgendwie in die Richtung - die Kinder dieses Richters mal diesem Mann zu überlassen. Aber, was können diese Kinder für diesen Rabenvater. Nein, das war nur ein kurzer Gedankenblitz - und der sollte auch nur bedeuten, dass auch Richter sich mal in die Situation eines anderen Menschen versetzen. Entschuldigt, ich hatte heute selbst ein langes Gespräch mit meiner Schwägerin - einer Schwester meines Mannes - die mir so viele weitere Zweifel in mein eigenes Leben gesetzt haben. Vor allen Dingen in die von mir verdrängten Gefühle. Ich muß erst mal sortieren.

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

26.01.2008 08:45
#10 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

Zitat von Trollkind
Weil sie staatenlos seien und nicht ins Ausland könnten, wollten sie so Aufmerksamkeit erregen.
wo soll das noch enden?
hatten sicher eine schwere kinder die leute, die leute die sich eltern nennen.
ab in den steinbruch, zwangssterilisation, ohne narkose,:-)


Das ist ja echt die Höhe wofür Kinder immer wieder mißbraucht werden! Bei solchen Eltern würde ich auch eine Zwangssterilistion anordnen - ein Arschtritt genügt hier sicher nicht mehr!

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

26.01.2008 15:30
#11 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

In Antwort auf:
ein Arschtritt genügt hier sicher nicht mehr!


Liebe Gitti, ich steh da eher auf die Meinung von Trollkind.

Der Arschtritt war auch nicht für die Sadisteneltern gedacht, sondern für jeden Richter, der solche Leute noch frei herumlaufen lässt.

LG, Hans-Otto

Meine Homepage "erLeben"
per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2008 16:15
#12 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

Richter verlassen sich auf die Auskünfte des Jugendamtes.
Was dachte sich der Mitarbeiter des Jugendamtes eigentlich bei seiner positiven Beurteilung?
Leider liest man ja immer wieder von Fehleinschätzungen dieser Mitarbeiter.
Aber soweit ich weiß, müssen sie sich vorher anmelden.
Da ist dann natürlich oberflächlich alles in Ordnung.
Sie haben auch kein Recht die Kinder entkleidet zu sehen.
So fallen viele Mißhandlungen nicht auf.
Müßte da nicht etwas an ihren Befugnissen zur Kontrolle etwas geändert werden?

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

26.01.2008 19:03
#13 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

Stimmt liebe Heike, eigentlich müsste da etwas an den Befugnissen geändert werden.

Nur...

Ich kenne jetzt 2 oder 3 von diesen "Jugendamtstanten".... Bitte verlange jetzt nicht von mir, dass ich meine wahre Meinung über die sage - es würden nämlich ein paar sehr unanständige Worte fallen.

Wie Du vielleicht schon bemerkt hast, engagiere ich mich ab und zu für den "SAK" (sozialer Arbeitskreis) Die Kids mit denen ich zu tun habe, sind zwischen 6 und 12 Jahren alt und kommen sehr oft aus sog. "Problemfamilien".
(Wobei ich aber allerdings betonen muss, dass Kinder aus solchen sog. Problemfamilien nicht grundsätzlich auf Elternliebe, behütete Kindheit und intakte Familie verzichten müssen. Gut - die Mama ist vielleicht ab und zu mit den Nerven etwas unten, und der Papa kommt zwischendurch angeschickert nach Hause, was aber nie extreme Formen annimmt)

Nun, was ich damit sagen will - also ich traue mir zu, auch ohne Ausbildung zum Fürsorger oder Erzieher - also als "Laie", sehr wohl zu bemerken wann ein Kind ernsthafte Probleme hat oder gar misshandelt wird. Dazu muss ich dass Kind auch nicht unbekleidet sehen. Klar, man hätte dann auch gleich die entsprechenden Beweise zur Hand.
Aber von einer ausgebildeten Mitarbeiterin des Jugendamtes müsste man eigentlich soviel erwarten können, derartige Misstände eher zu bemerken.
Dazu ist allerdings nötig, dass man auch etwas Interesse am Job und etwas Motivation - und manchmal auch Zivilcourage - mitbringt.
Nur leider hat man bei einigen dieser beamteten Leute den Eindruck, dass die einfach die zeit bis zur Pensionsberechtigung absitzen und in der Zwischenzeit zwar schon etwas tun - allerdings evtl. auftauchenden Problemen oder arbeitsintensiven Aufgaben versuchen auszuweichen.

Hans-Otto

Meine Homepage "erLeben"
per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)

Katinka ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2008 20:57
#14 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten
Leute, Leute.....

es werden zu wenig Gutachten von Fachpsychologen gemacht.....
könnte so ein Richter beantragen....
.... die sind überlastet.......

Außerdem spielen viele Jugendamtsmitarbeiter in meinen Augen
ihre Machtstellung aus und Richter sind doch auch sehr oft Menschen,
die Macht ausüben nach ihrem Spatzenhirn......(Fachidioten)


Übrigends sitzen in diesen Berufssparten viele Sadisten.....

Leider schauen viel zu viel Nachbarn und Verwandte weg....
ich kann Hans nur beipflichten....
Man merkt es Kindern immmer an.....
wenn was nich stimmt......

Also, haltet die Augen offen.....
und handelt....


Gruss Katinka

Der Herr segne dich und behüte dich auf all deinen Wegen....

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

17.02.2008 14:58
#15 RE: eBay: Kinderhandel - Eigene Kinder von Eltern in Auktion angeboten Zitat · antworten

Entschuldigt, MAN merkt es den Kindern nicht immer an. Ganz sicher nicht. Die Kinder haben den Druck, sich nichts, aber auch überhaupt nichts anmerken zu lassen. Diese Kinder sind sehr oft superangepasst. Weil sie ganz einfach instinktiv wissen, dass sie ihre Eltern, die sie doch so sehr lieben, dann verlieren könnten. Nein, solche Mädels werden alles vermeiden, was irgendeinen Übergriff zeigen würde. Das ist in dem Alter eine ganz heftige Gradwanderung zwischen Liebe und nicht mehr ertragen können. Wir wären keine Menschen, wenn Liebe nicht den Ausschlag geben würde. Deshalb - diese Mädels können nichts für ihr Schweigen. Das war für mich jetzt wieder eine sehr heftige Wanderung in die Gefühle meiner Kindheit - aber es ist auch, weil ich es mal wieder wage, ein Weg, diese Mädchen zu verstehen. Es ist ein so verdammt schmaler Grad zwischen Überleben und dran kaputtgehen. Wie gesagt, nur die harten kommen in den Garten. Das letzte, was du mit 48 willst, ist Mitleid. Du hast nach solchen Erfahrungen eine Stärke, die andere niemals bekommen werden. Eine Stärke, die auch überhaupt nicht wünschenswert ist. Die bringt einfach nur noch neue Lasten mit neuen Menschen mit sich. Oh man, der letzte Krug hätte gut und gerne an mir vorübergehen dürfen.

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen