Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 876 mal aufgerufen
 Neuigkeiten
Fundkatze Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

17.01.2008 13:21
Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

Folternde Eltern in Saudi-Arabien hingerichtet

Vor den Augen Hunderter Schaulustiger ist in Saudi-Arabien ein Ehepaar hingerichtet worden, das ein neunjähriges Mädchen zu Tode gefoltert hatte. Die Menge rief "Gott ist groß", als der Vater des Kindes so lange mit dem Schwert geschlagen wurde, bis er starb. Die Stiefmutter des Mädchens wurde enthauptet. Der Fall der kleinen Ghusun hatte in Saudi-Arabien für großes Aufsehen gesorgt.

Die saudische Zeitung "Okaz" berichtete am Donnerstag, auf dem Hinrichtungsplatz neben der Sajjida-Aischa-Moschee in Mekka habe großes Gedränge geherrscht, als die beiden Verurteilten nach dem Gebet von den Justizbeamten gebracht worden seien.

Die Medien hatten unter Berufung auf Krankenhausärzte und Ermittler berichtet, das Kind sei von seinem Vater mit Ketten und Eisenstangen geschlagen worden. Er kettete das Mädchen an eine Fensterbank und ließ es drei Tage lang ohne Nahrung und Wasser. Ein anderes Mal übergoss er das Gesicht seiner Tochter mit Kerosin und fügte ihr Verbrennungen an den Beinen zu. Außerdem fuhr er sie absichtlich mit dem Auto an. "All dies hat er getan, weil er den Verdacht hatte, dass Ghusun nicht seine rechtmäßige Tochter war", hieß es aus dem Innenministerium.

Der Vater wurde in erster Instanz zu fünf Jahren Haft verurteilt. Doch die Mutter des Mädchens forderte ein Berufungsverfahren. Im April 2007 wurden die beiden Angeklagten zum Tode verurteilt. Das Oberste Gericht des islamischen Königreichs bestätigte das Urteil im vergangenen Monat.


Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2008 13:23
#2 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

das nenn ich ordentliche strafe!!
so schnell machen das eltern mit ihren kindern sicher nicht mehr.

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

17.01.2008 15:58
#3 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

Schlimme Strafen schützen leider auch nicht vor schlimmen Taten. Ein Grundgedanke eines Täters ist nun leider, nicht erwischt und bestraft zu werden.
Die Tat - findest du ja nun auch in der christlichen Gesellschaft zunehmend mehr (wenn auch in abgewandelter Form). Es gibt übrigens Dinge, die sind nicht weniger schlimm als körperliche Schläge. Was ich besonders schlimm an dem Verhalten eines solchen Mannes finde - er reagiert sich an ein absolut unschuldiges Wesen ab. Wie kann eigentlich ein bischen Sperma soviel mehr wiegen, als die Liebe, die man einem Kind entgegenbringen kann? Aber in der Beziehung ist der Mensch wohl noch nicht weiter entwickelt, als ein Löwenrudel. Übernimmt ein neues Alpha-Männchen das Rudel, beißt er erstmal die Welpen seiner Vorgängers tot. Ich schreib das jetzt so krass bei dem Gedanken an die vielen Gen-Tests, die bei uns gemacht werden. Und, was passiert mit den Kindern, wenn der Vater feststellt, dass er nicht der Vater ist? Und - was ist passiert, bevor er die Sicherheit hat. Glaubt denn irgendjemand, dass das Verhalten dieses Mannes an einem Kind spurlos vorbeigeht? Okay, so spurlos, wie ein ausgeschütteter Benzinkanister, dessen Inhalt dann gnädigerweise nicht entzündet wurde. Und, da nicht alle Bildsprache verstehen - der Mann hat sein Verhalten dem Kind gegenüber verändert. Und das Kind spürt das natürlich auch.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.299

17.01.2008 21:55
#4 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

...
ohne Worte
aber Kräuterfee hast wahre Worte gesprochen
wir sind keine Tiere...
aber...

NIna
Nur wer eine eigene Melodie hat, darf auf die Welt pfeifen.E.Hemingway

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2008 21:57
#5 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

... nur manche benehmen sich schlimmer!
Stimme Kräuterfee voll und ganz zu.

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2008 22:02
#6 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

wir würden den tieren unrecht tun.
die benehmen sich nicht so abscheulich wie menschen.

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.299

17.01.2008 22:08
#7 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

verzeih, aber Tiere handeln natürlich, instinktiv, Menschen planen und sofern vorhanden, manche hirnlos - handeln ohne dieses Quäntchen Gefühl, dass eigentlich beim Elternwerden sich entwickeln sollte
falsch verstanden. hoffe, jetzt ist es verständlich erklärt.

NIna
Nur wer eine eigene Melodie hat, darf auf die Welt pfeifen.E.Hemingway

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2008 22:21
#8 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

Beim nochmaligen Lesen kam mir der Gedanke an die leibliche Mutter.
Soviel ich weiß stehen in muslimischen Ländern den Vätern die Kinder automatisch zu.
Ein Mädchen gilt weniger als ein Junge.
Das zeigt doch wie schlecht so ein generelles Gesetz ist, das einem Geschlecht die Kinder zuspricht.
Wäre das bei der Mutter auch passiert?
Nein, denn eine Mutter weiß immer da? es ihr Kind ist.

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2008 22:35
#9 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

Zitat von No problem
verzeih, aber Tiere handeln natürlich, instinktiv, Menschen planen und sofern vorhanden, manche hirnlos - handeln ohne dieses Quäntchen Gefühl, dass eigentlich beim Elternwerden sich entwickeln sollte
falsch verstanden. hoffe, jetzt ist es verständlich erklärt.



hatte dich schon vorhin richtig verstanden, ich hoffe du mich auch:-)

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.299

17.01.2008 22:46
#10 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

Ja, ich verstand Dich schon vorher. Vergewisserung war das.

NIna
Nur wer eine eigene Melodie hat, darf auf die Welt pfeifen.E.Hemingway

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2008 22:48
#11 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

Zitat von No problem
Ja, ich verstand Dich schon vorher. Vergewisserung war das.


ok:-) du liebe

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

22.01.2008 03:47
#12 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

Übrigens - auch leibliche Mütter können gefühlsmäßig absolut degeneriert sein. Die Mutter meiner ersten Pflegetochter hat ihre Tochter in Kindertagen mit zu ihren Liebhabern ins Bett gesteckt. Gott, mir wird immer noch schlecht bei dem Gedanken an diese Frau. Und da sitzt du dann als Pflegemutter zwischen den Gefühlen dieses Mädchens. Auf der einen Seite kippt sie dir weggetreten vom Stuhl (drogenfrei), weil sie irgendwo in eine Traumwelt hineinschläft. Auf der anderen Seite siehst du dann dieses Kind, dass um Liebe bettelnd hinder dieser miesen Frau hinterherläuft. Und letztendlich bist du als Pflegemutter sehr, sehr alleine, weil letztendlich diese SCHEISSMUTTER immer das letzte Wort hat. Sowohl vor dem Gesetz als auch in dem Herzen eines Kindes. Klar, dann noch einen Mann im Schichtdienst. Ich war niemals in meinem Leben so verlassen - aber auch niemals wieder so stark. Sie ist heute um die 30. Hat auch wohl aufgehört, sich selbst zu verletzen. Ich weiß auch nur über ihren Bruder, wie es ihr geht. Ichz hoffe, dass mein Weihnachten ausgesprochener Wunsch ihm gegenüber ihr auch so überbracht wird. Ich würd meine kleine schon gerne wiedersehen. Wenns nicht geht, weil ich sie zu streng von dieser Rabenmutter abgegrenzt hatte - ich würde das auch verstehen. Ich weiß aber auch von ärztlicher Seite, dass ich gerade im richtigen Augenblick einfach meine Tür aufgemacht hab, um diesem Mädchen zu helfen. Was später kommt, ist eigentlich egal. Mein Hausarzt ist eben auch ein ganz lieber Mensch, weil er mir dieses bischen Bestätigung in dem Augenblick, als ich glaubte, versagt zu haben, gegeben hat. Aber, versagt hatten da ja schon die eigenen Eltern. In drei Monaten kann man einfach nicht 17 kaputte Jahre geradebiegen. Auch nicht mit viel Gesprächen in nächtelangen Mutterkuschelstunden vor dem Kamin. Man, war ich damals froh, wenn sie überhaupt gesprochen hat und nicht einfach komatisch vom Stuhl gekippt ist. Und - Katzen sind ganz tolle Therapietiere. So eine geschundene Seele braucht einfach viel Ruhe - und diese Tiere mögen nur ruhige Menschen. Da fängt dann so ganz zaghaft überhaupt wieder der Kontakt zu einem lebenden Wesen an. Ja, so schlimm stand das damals um mein Mädel. Sie war mein erste Schützling - und deshalb hängt mein Herz besonders dran. WIE KANN EINE MUTTER SO MIT IHREM KIND UMGEHEN????

Katinka ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2008 20:36
#13 RE: Todesstrafe für folternde Eltern Zitat · antworten

Tja, wie kann eine Mutter so mit ihren Kindern umgehen....
Väter auch......!!!!!!!

es gibt nun mal das Böse uff unserem Planeten.....

Tja, mit der Frage, dürfen wir töten.....
komme ich bei solchen Begebenheiten auch immer ins wanken....

Es schreckt nich ab, die Todesstrafe..... leider......

Wenn man diese Personen auch so foltern würde????? (iss nur so ein Gedanke...)
naja, vielleicht stehen die selber aber drauf?????







Der Herr segne dich und behüte dich auf all deinen Wegen....

«« Wichtig
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen