Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 266 mal aufgerufen
 Neuigkeiten
rico_40 Offline

Edelweiss


Beiträge: 796
Punkte: 796

23.01.2008 16:04
Neues aus der Medizin Zitat · antworten

hallo zusammen...
in Deutschland haben sie wieder was neues entwickelt und zwar am Fraunhofer Institut:

Berührungslose Bildsteuerung

UNTERSTÜTZUNG IM OP:
Ärzte werden bei Operationen künftig Displays mit dreidimensionalen Tomographie-Aufnahmen des Patienten neben sich haben, die sie berührungslos - also ohne dadurch die sterile Arbeitsweise zu gefährden - lediglich durch Fingerbewegungen steuern. Über eine virtuelle Taste lassen sich die Aufnahmen nach allen Seiten drehen.
Dazu sind über dem Display, das das dreidimensionale Bild erzeugt, zwei Kameras angebracht, die 100 Bilder pro Minute aufnehmen. Da sie den Zeigefinger aus unterschiedlichen Richtungen sehen, kann eine Bildverarbeitung seine Position im Raum genau ermitteln. Im gleichen Takt sucht eine weitere Kamera, die im Rahmen des Displays integriert ist, Gesicht und Augen des Betrachters.




Die zugehörige Software ermittelt, wie er den Kopf hält und in welche Richtung er schaut, und generiert ein passendes Bild für das linke und eines für das rechte Auge. Bewegt sich der Kopf um ein paar Zentimeter zur Seite, passt das System die Bilder entsprechend an. Der Betrachter sieht das dreidimensionale Bild somit immer in hoher Qualität, auch wenn er sich bewegt. Entwickelt wurde das Display am Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI in Berlin. Ende des Jahres etwa könnte das System auf den Markt kommen.

Gruß Rico

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

23.01.2008 16:44
#2 RE: Neues aus der Medizin Zitat · antworten

Ich liebe es, wenn Softwaremenschen auf Anwender stoßen. Vor allen Dingen, wenn da eine Vision zur Realität reift. Ich kenne das selbst ja nur aus dem kfm. Bereich - aber die Geburt eines Kindes kann nicht besser sein. Integrale Zusammenfassung von Zusammenhängen zu einem Ablauf mit geringstem mennschlichen Einsatz - klar Kostenrechner bin ich auch. An in kfm. Sicht ähnlich geilem Ding hab ich schon (selbst im Krankenhaus) mal mitgewirkt. Das war eine "geplante" notwendige OP, an derem Datum ich in der von außen vorgesehenen Zeit scheitern sollte. Das Ding funktioniert auch heute noch. Klar, den Lob hab jemand anderes bekommen, aber falls einer der Programmierer hier mitliest - ja, dieser Geist einer Idee gibt soviel Auftrieb, dass man auch ganz frisch vom Tropf so präsent wie kein anderer ist. Und - dieses Program ist mehr mein Kind, als es ein Kind jemals hätte sein können. Ja - meine Schwägerin verstand das heute und wollte auch überhaupt keine Entschuldigung hören - über meine Fehlgeburten war ich wirklich froh - aber das sind die Dinge, in denen ich weiterlebe. Ja, Software ist auch ein Bereich, den ich aufgegeben hab, weil ich da zuviel Konkurenz war. Haha. Dabei ist das doch auch in dem Bereich das, was ich kann - Gedankengut. Mehr, entschuldigung (oder wie meine Schwägerin sagte, entschuldige dich bitte nicht dafür), kann ich eigentlich nicht.

Katinka ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2008 20:27
#3 RE: Neues aus der Medizin Zitat · antworten

Echt oberklasse.....

Aber welche Klinik kann sich so etwas leisten ....
Also nur die privaten Kliniken

schön wäre es wirklich, für jeden Bürger anwendbar...

Der Herr segne dich und behüte dich auf all deinen Wegen....

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen