Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 515 mal aufgerufen
 www.Bewegung - wobei,womit,wodurch
mckilroy ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2008 21:49
Bewegung....nicht nur im Alter ? Zitat · Antworten
Bewegung ( nicht nur im Alter ... ) /JD

Was ist Bewegung ?


Körperliche → von sehr langsam bis sehr schnell
→ Asiatische Bewegungslehren, Spazierengehen, Walking, Jogging
→ Isometrisch, fast statisch bis dynamisch
→ sehr unterschiedliche muskuläre Belastungen,

Geistig → Wissensaufbau, der nie aufhören soll ( darf )

Prozesse:

→ 25 / 30 Jahre: körperliche Aufbauphase bis zur Maximalkraft

Ab 25 / 30 Jahre: Rückgang der körperlichen Leistungsfähigkeit durch ca. 1% jährliche Abnahme der Muskelkraft.
Beginn der Abnahme der Beweglichkeit ( Gelenkigkeit, Flexibilität ),
= Freiheitsgrade der Gelenke, Bänder, Kapseln, Länge der Muskulatur

Bsp: 25 Jahre = 100%
75 Jahre = 50% oder sogar noch weniger

Ab ca. 40 Jahre
- Die Elastizität des Skeletts lässt immer mehr nach
- sehr schnelle Bewegungen sind nur noch reduziert möglich.

Aber: die max. Sauerstoffaufnahme wird nur minimal reduziert, auch im hohen Alter ist das 6-8 fache der O2-Aufnahme gegenüber dem Ruhezustand möglich


Entgegenwirken → sportliche Aktivität, Bewegung, Kräftigen, Dehnen
→ neurophysiologische Komponente: Rezeptoren messen die Gelenkstellung und Muskellänge, Muskel- und Sehnenspindeln.


Herz-Kreislauf-System ( Pf = Pulsfrequenz )

Ruhe Pf in Ruhe: im Normalfall ca. 72-76 p/min
Belastung Pf max, 220 – Lebensalter = max. erreichbarer Puls
( theoretische Berechnung, aber individuell verschieden, muss immer praktisch ermittelt werden )


Belastungsformen:

UnReGeLmÄsSiG: Gehen, langsames Treppensteigen, kurze Zeitdauer

Regelmässig schnelles gehen, walken, joggen 30 – 60 min
( in etwa konstant ) radfahren, schwimmen, Skilanglauf, etc. > 60 min

Effekt: Herz-Kreislauftraining im aeroben Bereich


Ziel: Regelmässige körperliche Aktivität durch

Training des Herz-Kreislauf-Systems
→ niedrigerer Ruhepuls / Erholungspuls
Umstellung des Stoffwechsels → Fettstoffwechsel
Verbesserte Muskelausdauer → Kraftzuwachs

Wie ?
Ausdauer : Jogging, Walking, Radfahren, Schwimmen, Aquafit, Skilanglauf,.....
Pulskontrolliertes Training / Anfänger ab 40 → unbedingt den Hausarzt fragen !
→ Tipp: Belastungs EKG !
Beweglichkeitstraining ( gegen einrosten )

Kraftausdauer und Kraftgymnastik ( beginnen mit eigenem Körpergewicht )
also alles, was das Kreislaufsystem + Muskulatur sinnvoll belastet ( nicht überbelastet )

Folge
Schutzfunktion gegenüber gesundheitlichen Risiken wie
Herz- Kreislauferkrankungen ( verbesserte Herzleistung ltr / min )
Bluthochdruck da → Reduktion → Normalisierung meistens möglich
Ungünstige Blutfettwerte und deren Folgen verbessern
Wirkt Dickdarmkrebserkrankungen entgegen
Vorzeitige Gelenkabnutzung
Übergewicht
Knochenabbau ( Osteoporose )
Zuckerkrankheit ( Diabetes → ärztliche Kontrolle beachten )

Ausserdem:
Zunahme der Beweglichkeit
Aktivere Lebensgestaltung → Steigerung der Lebensqualität
durch Stoffwechseltraining höherer Grund-Energieumsatz in Ruhe
Weniger anfällig gegen Erkältungskrankheiten

?? Durch Sport 20 Jahre lang 40 bleiben ?? oder: Die Uhr des Lebens tickt langsamer....


Ein Rechenbeispiel:

Annahme: das menschliche Herz schlägt bei einem durchschn. Lebensalter von 75 Jahren und einer durchschnittlichen Hf von 70 /min insgesamt
→ 2,7594 x10 **9 mal bevor es vor ’Erschöpfung’ aufhört zu schlagen . . .

Wird nun der Puls
von 70 → 60 /min reduziert, erreicht man also diesen Wert erst mit 87.5 Jahren !!
von 70 → 55 /min reduziert, könnte man ( theoretisch ) 95 Jahre alt werden....

Sport – auch ein lebenserhaltender, lebensverlängernder Faktor ?
No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.363
Punkte: 12.309

12.04.2008 23:36
#2 RE: Bewegung....nicht nur im Alter ? Zitat · Antworten

Auch Bewegung in den Lachmuskeln verhilft zu mehr Sportlichkeit
Danke für die vielen - kundenfreundlichen Einträge
elefantastisch - hab mich gefreut drüber.
LG

NIna
UM ein Glühwürmchen zu fangen, musst Du versuchen, den Mond zu bekommen.Ruth John.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.363
Punkte: 12.309

12.04.2008 23:38
#3 RE: Bewegung....nicht nur im Alter ? Zitat · Antworten
MIr ist noch was eingefallen - auch der Denkprozess lässt niemals nach
also:
Mit 20 Jahren glaubte ich noch, rennen zu müssen.
Ab 25 Jahren nahm ich mittlerweile einen späteren Bus oder Zug

In Antwort auf:
Beweglichkeitstraining ( gegen einrosten )

oh, ich wusste gar nicht, dass mein Eisengehalt in meinem KÖrper auch rosten kann

NIna
UM ein Glühwürmchen zu fangen, musst Du versuchen, den Mond zu bekommen.Ruth John.

Tigerlilie Offline

Administrator


Beiträge: 5.320
Punkte: 5.730

13.04.2008 18:50
#4 RE: Bewegung....nicht nur im Alter ? Zitat · Antworten
@Nina: nicht nur dein Eisengehalt rostet .... noch mehr wird rosten, wenn du dich zu wenig bewegst

Danke Mckilroy für deinen informativen Beitrag!
Sieht man doch daraus, dass man(N)/Frau sich doch ständig in Bewegung halten sollte.

Aber auch wenn man erst im Alter anfängt, so ist es immer noch nicht zu spät.
Hab über dieses Thema : Bewegung im Alter so manches gefunden:

Z.Bsp. eine Diplomarbeit von Martin Plessl „Sport und Bewegung als mögliche Einflussfaktoren auf das Biologische Alter“

Er hat darin das Biologische Alter beschrieben . Dabei handelt es sich um ein Konzept, das versucht das Alter
eines Menschen nicht einfach über den Ablauf der Zeit zu definieren, sondern über seinen physiologischen, psychologischen
und sozialen Zustand. Im Hauptteil der Arbeit soll untersucht werden, ob Sport und Bewegung als Einflussfaktoren des
Biologischen Alters in Betracht kommen. Zahlreiche Schlagzeilen in den Medien und populärwissenschaftliche
Literatur („Forever Young“) scheinen ja Fitness bis ins hohe Alter und eine steigende Lebenserwartung durch Bewegung
zu suggerieren. Um diese Vermutung wissenschaftlich zu untermauern wird einerseits die aktuelle Literatur gesichtet,
andererseits eine empirische Untersuchung durchgeführt.

Wäre ein sicher sehr interessantes Buch aber nicht ganz billig!!!


Hier noch Link zu diesem Thema :

http://www.thieme.de/detailseiten/muster...912_089_097.pdf

~ * ~ ♥ ~ * ~ ♥ ~ * ~


Liebe Grüße Bigi

Es gehört schon eine Menge Mut dazu, schlicht und einfach zu erklären,
dass der Zweck des Lebens ist, glücklich zu sein.

~ Lin Yutang ~

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2008 20:59
#5 RE: Bewegung....nicht nur im Alter ? Zitat · Antworten

Der 101-jährige Buster M. lief am gestrigen Sonntag beim London-Marathon mit und bewältigte die etwa 42 Kilometer lange Strecke in unter zehn Stunden. Ein Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde ist dem rüstigen Mann, der sich laut eigenen Angaben mit Bier und Zigaretten fit hält, sicher.
Buster M. ist aber nicht nur der älteste Marathonläufer der Welt, er ist auch der älteste im Berufsleben stehende Mensch Großbritanniens. Am Montag nach dem Lauf trat er wieder seinen Dienst an, weshalb der Rekordlauf auch nur kurz gefeiert wurde.
Der 101-Jährige war schon immer ein außergewöhnlicher Mensch. Seit seinem siebten Lebensjahr ist er Raucher, mit 14 ehelichte er seine Frau, mit der er es auf 17 Kinder brachte und noch heute mit ihr zusammen lebt. Mit 100 versohlte er einigen Jugendlichen, die ihn berauben wollten, den Hintern.

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:

Die Zukunft beginnt gestern.H-J G

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.363
Punkte: 12.309

14.04.2008 21:17
#6 RE: Bewegung....nicht nur im Alter ? Zitat · Antworten

Bwundernswert!

NIna
UM ein Glühwürmchen zu fangen, musst Du versuchen, den Mond zu bekommen.Ruth John.

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz