Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 365 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

03.03.2009 16:43
Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

Karl D. (57) hat drei Mädchen vergewaltigt, jetzt läuft er frei herum

Im Landkreis Heinsberg (Nordrhein-Westfalen) herrscht nackte Angst. Angst vor der Sex-Bestie von Geretsried. Angst vor dem verurteilten Sexualverbrecher Karl D. (57) aus Bayern, der kürzlich freigelassen wurde und jetzt in den Ort Heinsberg-Randerath umgezogen ist.

Die Polizei bewacht ihn rund um die Uhr, laut Deutsche Kinderhilfe e.V. kostet das 200 000 Euro pro Monat. Trotzdem ist Landrat Stephan Pusch (CDU) offenbar in großer Sorge: Er veröffentlichte den Vornamen, das Initial des Nachnamens, das Alter und den Ortsteil der Kreisstadt Heinsberg, in dem der Mann sich zur Zeit aufhalten soll, so „RP Online“.

Der Heinsberger Landrat Stephan Pusch warnt vor Sexualstraftäter Karl D.

Zugleich sagte er, „alle notwendigen Maßnahmen“ seien getroffen, um die Sicherheit der Bevölkerung durch die Polizei zu gewährleisten. Es werde „peinlichst darauf geachtet“, dass der Mann alle „mit der Führungsaufsicht verbundenen Weisungen“ einhält.

Bei seinen Verbrechen ging Karl D. mit unvorstellbarer Brutalität vor: Der Vater von zwei Kindern hatte 1994 in Geretsried (Bayern) zwei Schülerinnen (14 und 15) in seinem VW-Bus mitgenommen und sie später vier Stunden lang vergewaltigt.

Er stülpte den Mädchen Tüten über den Kopf, fesselte sie mit Klebeband. Beiden zog er mit einer Nadel Fäden durch die Schamlippen und knüpfte sie mit dem Zwirn aneinander, bevor er sie bei Icking aus dem Auto warf.

1984 hatte er bereits eine 17-jährige Schülerin auf ähnliche Weise vergewaltigt.

Insgesamt verbüßte Karl D. eine Haftstrafe von 14 Jahren. Psychiater Professor Dieter Athen warnt: Die Haft hat „nichts zum Guten verändert“.

Im Gefängnis lehnte er die angebotenen Therapien ab. Mithäftlingen gegenüber habe er geäußert, die Mädchen hätten „alles erlogen“, berichtet die „Welt kompakt“.

Wenn er herauskomme, werde er sich „etwas einfallen lassen“.

Letzte Woche kam er auf freien Fuß. Die Staatsanwaltschaft hatte Sicherungsverwahrung beantragt. Abgelehnt!


Deutsche Richter ....

(Das Gute daran ist nur, daß dieser Richter inzwischen pensioniert wurde. Sonst wäre noch damit zu rechnen, daß er statt dem Täter noch die Opfer einsperrt.)

Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

03.03.2009 18:10
#2 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten


Kein Wunder, dass viele Menschen kein Vertrauen in die Justiz mehr haben!

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Im Glück kennen dich deine Freunde,
im Unglück kennst du sie.

kalle Offline

Ober - Berggeist

Beiträge: 336
Punkte: 350

05.03.2009 19:02
#3 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

Ein Gericht hat Herrn Karl D. auferlegt, sich von Orten fernzuhalten, an denen sich typischerweise Personen unter 25 Jahren aufhalten, insbesondere von Schulen, Kindergärten und Diskotheken. Das habe ich in der SZ gelesen. Traurig ist diese Geschichte, aber ich musste doch lächeln (über das Gericht).

Und weiter geht es:
Für derartige Fälle fordert die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU), rückfallgefährdete Straftäter mit einer elektronischen Fußfessel zu überwachen.
Das sind Dinger mit GPS-System*. Hierbei muss ich nicht lächeln sondern lachen (über Frau Merk)!



*bei dem nächsten Kreisverkehr die zweite Ausfahrt rechts ...

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2009 19:52
#4 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten
Also wenn es nach mir ginge, bekämen alle Sexualstraftäter Sicherungsverwahrung.
Sexuelle Orientierungen sind definitiv nicht therapierbar.
In der Psychiatrie wird mit Punktesystem gearbeitet.
Hast du am Gespräch teilgenommen - Punkte
Hast du an Spielen teilgenommen - Punkte
Warst du zur Arbeitstherapie - Punkte
Wer fleißig Punkte sammelt bekommt Erleichterungen.
Wird bei ausreichender Punktzahl von der strengsten Sicherheitsverwahrung in eine weniger strenge verlegt.
Da gibt es dann sogar Ausgang. Erst mit Begleitung, später ohne.
Da reicht schon diese Zeit eine neue Straftat zu begehen. Was auch immer wieder mal passiert.
Ein Arzt sagte mal zu mir:" Eine Sicherheit gibt es nicht. Und eine Kastration würde auch nicht helfen, da Sex im Kopf stattfindet."
Also hilft meiner Meinung nach nur wegsperren!

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:


Nur der kann die Zukunft gestalten, der die Aufgaben der Gegenwart meistert.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.363
Punkte: 12.309

06.03.2009 01:53
#5 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

stimme ich vollends zu.
und fussfessel zusätzlich.
aaah

NIna
Ist das, was das Herz glaubt,
nicht genauso wahr wie das, was das Auge sieht?

Khalil Gibran

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

07.03.2009 20:07
#6 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

Wer sich einmal an Kinder vergreift sollte niemals wieder frei rumlaufen dürfen. Mit niemals meine ich durchaus nicht nach einem x-tel von 30 Jahren sondern überhaupt nie wieder.

Granatapfel Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 6.397
Punkte: 6.427

07.03.2009 22:18
#7 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

Heikes Beschreibung gibt einem zu denken, trifft ja ins Schwarze. Frage mich, ob denn die Psychologen und Gutachter und und und gut genug ausgebildet sind, um Sexualtäter richtig zu beurteilen. Habe schon lange meine Zweifel, weil die Folgen einfach fatal sind, wenn ein freigelassener Täter gleich das nächste Opfer sucht und findet. Und es kommt immer wieder vor!
Weiss denn eigentlich jemand, ob es auch weibliche unverbesserliche Sexualtäter gibt oder ist das eine MännerDomäne?

________________________________________________
Lob ist wie eine Feder.
Von Zeit zu Zeit ein Lob, und Menschen bekommen Flügel. (Phil Bosmans)

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

07.03.2009 22:39
#8 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

Das ist keine Frage der Ausbildung dieser Menschen. Es ist die Frage, ob wir in einigen Punkten nicht einfach zu sehr auf Milde getrimmt sind.
Weibliche Sexualtäter gibt es in dem Sinne eigentlich überhaupt nicht - weil Frauen in eine ganz andere Richtung erzogen wurden und, weil es auch unter Erwachsenen so etwas wie eine Vergewaltigung im eigentlichen Sinne nicht gibt. Also maximal eine Verführung gegen den eigenen Willen. Nur, damit ein Mann sein bestes Stück zu Stehen bekommt muß eine Frau ihn eigentlich auf einen Punkt bringen, dass er ausreichend Hormone ausschüttet. Na, und da kommen wir dann an den Punkt, dass Mann eigentlich dazu gebaut wurde, seine Gene weit zu verstreuen. Die Frage ist nur, was passiert im Kopf des Mannes - und wie soll man das vor einem Gericht bewerten.

Granatapfel Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 6.397
Punkte: 6.427

07.03.2009 22:50
#9 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

Dein Nein hat mich jetzt stutzig gemacht, weil ich vor vielen Jahren ein Buch in den Händen hatte, das in einem Kapitel auf Frauen als Täterinnen hinwies, erinnere mich aber nicht mehr an Autor und Titel und genauen Inhalt. Hab nun mal gegoogelt und schon der erste Artikel beginnt so:
"Es erscheint unfassbar: Eine Mutter missbraucht ihr eigenes Kind, quält es jahrelang. Doch keiner bemerkt etwas. Noch immer nimmt die Bevölkerung weibliche Sexualstraftäter nicht wahr. Das Thema wird tabuisiert. Doch es ist bittere Realität. Und seine Ausmaße sind viel größer, als bisher angenommen. Neuesten Untersuchungen zufolge lässt sich der Anteil von Sexualstraftäterinnen heute auf 10-15 Prozent festmachen. Die Kölner Organisation „Zartbitter“ spricht sogar von bis zu 25 Prozent weiblicher Täter."

________________________________________________
Lob ist wie eine Feder.
Von Zeit zu Zeit ein Lob, und Menschen bekommen Flügel. (Phil Bosmans)

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.363
Punkte: 12.309

08.03.2009 21:46
#10 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

Leider ist mir auch ein Fall von weiblichem Mißbrauch in Bekanntschaftskreisen bekannt. Wobei ich mir nicht wirklich vorstellen kann, was ein Mensch, ob männ-oderweiblich nun wirklich davon hat, jemanden so zu quälen.
DAs will mir einfach nicht in meinen Kopf hinein Diese "Wesen" gehören bestraft und eingesperrt, bis ans Lebensende und die mild urteilenden Richter gleich dazu.

NIna
Ist das, was das Herz glaubt,
nicht genauso wahr wie das, was das Auge sieht?

Khalil Gibran

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2009 21:50
#11 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

Doch, es gibt auch Frauen die sexuellen Mißbrauch betreiben.
Gestern hat der Gutachter in den Nachrichten seine Meinung das dieser Mann gefährlich ist kundgetan.
Wie wir ja alle wissen, hat der Richter nicht auf ihn gehört.
Übrigens war in unserer Silvesterrunde auf dem Feld vor München auch dieser Gutachter, den ich schon länger kenne.

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:


Nur der kann die Zukunft gestalten, der die Aufgaben der Gegenwart meistert.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.363
Punkte: 12.309

08.03.2009 21:55
#12 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

Und was geschieht nun - bestimmt nix. Der Kerl läuft nach wie vor frei rum und versetzt alle in der Nähe in Angst und Schrecken.

NIna
Ist das, was das Herz glaubt,
nicht genauso wahr wie das, was das Auge sieht?

Khalil Gibran

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2009 22:00
#13 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

Es ist ein neuer Antrag auf Sicherungsverwahrung gestellt worden.
Der Richter ist ja in Rente, so daß ein anderer Richter entscheiden wird.
Aber wie lange das dauert.... keine Ahnung.
Bis dahin wird er rund um die Uhr von der Polizei überwacht.
Was das kostet! Ist ja nur unser aller Geld.

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:


Nur der kann die Zukunft gestalten, der die Aufgaben der Gegenwart meistert.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.363
Punkte: 12.309

08.03.2009 22:01
#14 RE: Deutsche "Gnaden"-Justiz Zitat · antworten

ja, so ist das. Na hoffentlich passiert wenigstens kein neues Unglück. Dann würde sich ja das ausgegebene unsrige Geld ja lohnen.

NIna
Ist das, was das Herz glaubt,
nicht genauso wahr wie das, was das Auge sieht?

Khalil Gibran

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen