Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 881 mal aufgerufen
 Alpinismus
Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

04.10.2009 13:17
Begehen von Klettersteigen Zitat · Antworten

Ich habe durch die Literatur einiger Fremdenverkehrsprospekte feststellen müssen, dass es sich da verschiedene Verkehrsdirektoren sehr einfach machen.

Manche Prospekte suggerieren ihren potenziellen Kunden, dass es sich hierbei um senkrechte Wanderwege handelt, die von jedem einigermassen gesunden Touristen bewältigt werden können.

Leute - es geht hier in senkrechten Fels - mit einigen hundert Metern Luft unter den Sohlen.

Schwindelfreiheit und ein Grundwissen der hohen Kunst des Felskletterns müssen vorhanden sein.:

Begehen von Klettersteigen

Klettersteige werden immer beliebter und jedes Jahr kommen im Alpenbereich einige neue hinzu. Dabei konkurrieren Orte, Hütten und Bergführer mit Attributen wie ausgesetzter, steiler, schwerer. Klettersteige finden immer mehr Anhänger, da dies Vielen die Möglichkeit eröffnet, sich in Regionen zu bewegen, die normalerweise nur Kletterern vorbehalten sind.
Die Drahtseile vermitteln ein Gefühl der Sicherheit und zusätzlich verspüren die Begeher Nervenkitzel und werden sportlich herausgefordert.

Allerdings ist die Begehung von Klettersteigen nicht so gefahrlos, wie die Drahtseile Einem ein Sicherheitsgefühl geben. Fast jeder Begeher kann von grenzwertigen Situationen erzählen. In einer steilen Passage reicht ein kurzer Schwächeanfall, eine ungeschickte Bewegung oder einfach die falsche Einschätzung der Schwierigkeit aus, um eine gefährliche Situation entstehen zu lassen. Für eine Rettung ist normalerweise sehr wenig Material vorhanden; zusätzlich sind die meisten Begeher mit der Knotenkunde oder Hilfsmöglichkeiten nur sehr wenig vertraut.

Es scheint notwendig zu sein, sich intensiver damit zu beschäftigen, da es einerseits immer mehr Interessenten für Klettersteige gibt, aber in der Literatur wenig zu finden ist. Auch für Führer sind Klettersteige interessant, da sie ohne die Gefahren der "freien Kletterei" ihren Klienten ein relativ sicheres und tolles Erlebnis vermitteln können.

Ausrüstung und Tourenvorbereitung:
Breits die Tourenvorbereitung entscheidet oft über das positive Erlebnis der Tour: die Auswahl der richtigen Schwierigkeit unter den gegebenen Bedingungen von Kondition, Können und Wetter ist gar nicht so leicht. Es gibt zwar eine Einstufung; diese ist allerdings noch sehr subjektiv.
Bei der Ausrüstung setzt sich immer mehr der Trend durch, nur einen Sitzgurt zu verwenden. Im Notfall gibt es Möglichkeiten provisorische Gurte aus wenigen Materialien zu bauen. Selbstverständlich darf nur noch ein Klettersteig-Set nach UIAA-Norm mit Bremse verwendet werden. Unbedingt notwendig ist die Verwendung von Klettersteig-Karabinern, die bei Belastung die Öffnung blockieren.
Sehr oft ist auch schon der Zustieg steinschlaggefährdet; daher ist bereits dort evtl. ein Steinschlaghelm aufzusetzen. Auf dem Klettersteig ist die Verwendung eines Steinschlaghelms Pflicht!
Zum Vorbeugen von Blasen an den Händen haben sich Radhandschuhe bewährt. Für Anfänger und als Hilfsmaterial in Notfällen empfiehlt sich die Mitnahme von einem ca. 15m langem Seil, einigen Karabinern, und einigen Bandschlingen. Meist wird zu wenig Material mitgenommen!

Technik beim Begehen:
Beide Karabiner des Sets werden gegenläufig an jedem Sicherungsabschnitt eingehängt. Es muss darauf geachtet werden, dass sich nur ein Begeher in einem Sicherungsabschnitt befindet.
Bei schwierigen Passagen hat es sich bewährt, einen zusätzlichen Karabiner über eine kurze Bandschlinge einzuhängen und die Karabiner des Sets davor mitzuführen. Dies verhindert das Verklemmen der Karabiner, erleichtert ein Ausruhen in schwierigen, kraftraubenden Passagen. Auch Quergänge oder Seilbrücken lassen sich so leichter bewältigen.

Sichern von Anfängern und Hilfestellung:
Die Sicherung erfolgt am einfachsten durch ein zusätzliches Seil mit ca. 15m Länge. Über HMS wird der Anfänger zusätzlich gesichert. Erfahrene Teilnehmer können Unterstützung beim Umhängen der Karabiner leisten.

Behelfsmäßige Bergrettung:
Sehr schnell kann durch Schwäche oder einen Sturz eine sehr ernste Situation entstehen. In diesem Fall muss der Verunfallte zuerst schnellstmöglich zusätzlich gesichert und stabilisiert werden. Anschließend muss er entweder abgelassen oder hinaufgezogen werden, um einen sicheren Platz zu erreichen, von dem aus nach Erstversorgung ein Abtransport durch Trage oder Helikopter möglich ist.


lg, Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

kaefer Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 3.874
Punkte: 4.003

05.10.2009 21:16
#2 RE: Begehen von Klettersteigen Zitat · Antworten

Ich komme ja aus dem "Flachland " und sage immer "Ich bin keine Gämse und kann nicht klettern ".Ich habe mir diesen Bericht als totaler Laie durchgelesen und mir kommt das doch etwas "blauäugig " vor . Ist es nicht sicherer sich einen "Bergführer " als Begleitung mitzunehmen .

liebe Grüße Kaefer

Wenn du ein glückliches Leben willst, verbinde es mit einem Ziel, nicht aber mit Menschen oder Dingen
Albert Einstein

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

06.10.2009 07:37
#3 RE: Begehen von Klettersteigen Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Ist es nicht sicherer sich einen "Bergführer " als Begleitung mitzunehmen .


Ja natürlich, das auf jeden Fall.

Aber ein Bergführer kostet eben mindestens 240.- € am Tag. (Bei leichteren Touren, bzw. "einfacheren" Klettersteigen nimmt er auch mehrere Leute mit, die sich das aufteilen können)

Dann gibt es eben diejenigen, die "führerlos" gehen wollen, aber die haben meist eine entsprechende Ausbildung und entsprechende Erfahrung hinter sich und wissen was sie tun - vor Allem, worauf sie sich einlassen.

Und dann gibt es leider diejenigen, die zwar nicht die geringste Ahnung haben, denen nicht bewusst ist, dass es einen riesigen Unterschied gibt zwischen Stadtpark und Hochgebirge.
Bei der Unfallstatistik haben die auch den grössten Anteil und viele davon kommen nur in dem roten Sack (Leichensack) der Bergwacht zurück.
Viele haben einfach nur Glück, und bekommen gar nicht mit, welche Gefahren sie gerade überstanden haben.

lg, Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.363
Punkte: 12.309

03.11.2009 10:13
#4 RE: Begehen von Klettersteigen Zitat · Antworten

Mir reicht es, als ebenda auch Nichtbergerfahrene, einem Hochseilgarten angekarabinert zu sein, ist Höhe genug und mehr brauch ich auch nicht.
Ich wünsche denen, die klettern wollen, egal wie, Glück und gutes Runterkommen.

GLG
NIna

"Those who bring sunshine into the lives of others cannot keep it from themselves." –
Diejenigen, die Sonnenschein in das Leben anderer bringen, können ihn nicht von sich selber abhalten.
Sir James Matthew Barrie, 9. Mai 1860 Kirriemuir, Schottland – 19. Juni 1937 London

Knudili Offline

Edelweiss


Beiträge: 752
Punkte: 752

29.08.2011 15:15
#5 RE: Begehen von Klettersteigen Zitat · Antworten

Piz Trovat/Bernina Diavolezza/Engadin
bin letzte Woche ganz überraschend auf den Piz Trovat gestossen, bzw. geklettert,natürlich über einen Klettersteig.
Ich weiss, keine seriöse Vorbereitung, aber meine Begleiter waren wenigstens seriös.
Und es war einfach nur super genial. Ich denke, wenn man die Sicherheitskarabiner richtig handhabt (schön einer nach dem anderen, und IMMER, absolut immer "eingehängt" ist, kann eigentlich nicht passieren. Vorausgesetzt, man gerät nicht in Panik oder bekommt Höhenangst). Ebenfalls sollte ein Bergführer oder jemand der sich auskennt mit den örtlichen Begebenheiten auskennt dabei sein.
Also mir hats sehr gut gefallen und ich war bestimmt nicht das letzte Mal klettern.
Liebe Grüsse aus den wunderschönen Bergen
Heidi

Ein Freund ist ein Mensch,der Dich mag,obwohl er Dich kennt! (oder ebend genau aus diesen Gründen!)

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz