Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 338 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

28.12.2010 07:56
"....alle reden vom Wetter..." Zitat · antworten

"....alle reden vom Wetter, wir nicht"

Das war einmal ein Werbeslogan der Bahn.

Und, obwohl es zu der Zeit regelmässig mehr schneite als heutzutage, traf dieser Slogan zu. Die Bahn fuhr wirklich immer.

Im letzten und in diesem Winter stimmte dieser Spruch nun plötzlich nicht mehr. Die Bahn hatte arge Problem mit dem Wetter.
Herbe Kritik wurde an unserer deutsche Bahn laut.

Aber wenn man nun liest, wie es französischen Zugpassagieren ging die nach Nizza an die Wärme wollten:

In Frankreich ist eine eigentlich elfstündige Bahnfahrt zwischen Straßburg und Nizza für etwa 600 Menschen zu einer 24-stündigen Odyssee geworden. Die französische Staatsbahn SNCF sprach von einer Verkettung unglücklicher Umstände. Der Nachtzug war am Sonntagabend planmäßig von Straßburg losgefahren, um dann erstmals für einen Fahrerwechsel in Belfort zu stoppen. Da jedoch kein Fahrer vor Ort war, musste erst einer aus dem etwa drei Stunden entfernten Lyon kommen. Anschließend blockierte ein im Schnee festgefahrener Zug stundenlang die Weiterfahrt. Später musste wegen einer Panne auch noch die Lokomotive ausgetauscht werden. Außerdem fielen bei klirrender Kälte zeitweise Heizung und Strom aus. Irgendwann abends verteilte die französische Bahn die Passagiere auf verschiedene Züge. Erst nach Mitternacht sind die völlig entnervten Reisenden in Nizza angekommen.

dann sind wir mit unserer Bahn eigentlich wieder ganz zufrieden.

lg, Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

turtle ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2010 13:51
#2 RE: "....alle reden vom Wetter..." Zitat · antworten

naja, das ist schon eine denkwürdige geschichte. ich denke aber auch, dass die dt. bahn auf solche situationen besser vorbereitet sein kann. einige nachbarländer meistern solche wettereinflüsse derzeit einfach besser. (frankreich mal aussen vor ;-) hätte man etwas mehr geld in den ausbau der schiene (insbesondere bei diesem wetter, der weichen etc.) gesteckt, dann wären wahrscheinlich auch nicht alle züge planmäßig gefahren. aber ich denke, dass es insgesamt weniger probleme gegeben hätte. es ist einfach noch zu wenig wettbewerb in dem bereich....

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

28.12.2010 14:53
#3 RE: "....alle reden vom Wetter..." Zitat · antworten

Zitat
...hätte man etwas mehr geld in den ausbau der schiene (insbesondere bei diesem wetter, der weichen etc.) gesteckt...,

Ja, und damit hast Du auch vollkommen recht.
Ich war ja einmal bei der Bahn angestellt als diese noch ein Staatsbetrieb war. Es war einfach alles viel besser durchorganisiert. Ich war zwar am Fahrkartenschalter, habe aber doch einen Einblick bekommen.
Heute hat der Sparfimmel, mit dem man übrigens genau das Gegenteil erreicht, auch dort um sich gegriffen.

Es sind auch nicht mehr genügend Menschen da, um bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Viele wurden entlassen, einige Arbeitsbereiche gibt es gar nicht mehr und an anderen Stellen müssen immer weniger Leute ein immer grösser werdendes Arbeitspensum bewältigen. Eine bestimmte Qualität kann man so sicher nicht erreichen und ausserdem wird da auch vieles zu ungunsten der Sicherheit "rationalisiert", was besonders bedenklich ist. So ungefähr nach dem Motto: "Ist doch egal, wenn da ein paar draufgehen, Hauptsache die Kasse stimmt".

Ein Trend, der allerdings nicht nur bei der Bahn gang und gäbe ist.

lg. Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

28.12.2010 16:54
#4 RE: "....alle reden vom Wetter..." Zitat · antworten

Bei uns hat es tödliche Zwischenfälle bei der Bahn gegeben.
Nix Schönes zu den Feiertagen.

GLG
NIna
Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert (Martin Luther King)

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

29.12.2010 12:24
#5 RE: "....alle reden vom Wetter..." Zitat · antworten

Ich hatte wohl mit meinem Flug nach Dortmund richtig Glück!!!
Mit "nur einer Wartezeit von 3 Stunden!"

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Keiner verdient deine Tränen und wer sie verdient, wird dich sicher nicht zum Weinen bringen.

turtle ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2010 10:24
#6 RE: "....alle reden vom Wetter..." Zitat · antworten

Zitat von Hans-Otto
[quote]Eine bestimmte Qualität kann man so sicher nicht erreichen und ausserdem wird da auch vieles zu ungunsten der Sicherheit "rationalisiert", was besonders bedenklich ist. So ungefähr nach dem Motto: "Ist doch egal, wenn da ein paar draufgehen, Hauptsache die Kasse stimmt".

Ein Trend, der allerdings nicht nur bei der Bahn gang und gäbe ist.

lg. Hans-Otto

genauso ist es. es muss immer erst was passieren, bevor reagiert und i.d.f. investiert wird.
ich wäre ja dafür, dass die gewinnverteilung und -verwendung in einem unternhemen in abhängigkeit vom zufriedenheitsindex der eigenen kunden stehen und jedes jahr neu verhandelt werden muss. ;-)

Faust Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 313
Punkte: 454

31.12.2010 01:14
#7 RE: "....alle reden vom Wetter..." Zitat · antworten

Zitat von Hans-Otto
[quote
Ich war ja einmal bei der Bahn angestellt als diese noch ein Staatsbetrieb war.


Du hast recht, das war ähnlich wie bei der Post und Telekom, als diese noch staatlich waren, da gab es weiniger Pannen. Das lag wohl auch daran, dass es mehr Personal gab, dieses weniger Stress hatte und Geld keine Rolle spielte. Denn ein Staatsbetrieb wird aus Steuergeldern finanziert. Ein Wirtschaftsunternehmen dagegen darf keine roten Zahlen schreiben und muss somit an allen Ecken einsparen - dies muss ja zwangsläufig zum Qualitätsverlust führen.
Aber wir Verbraucher wollen es ja schließlich nicht anders - es muss doch alles immer billiger werden, egal ob Bahn, Strom, Telefon usw.
Wir setzten zwar voraus, dass immer alles funktionieren muss, sind doch aber in der REgel nicht bereit, hierfür auch einen höheren Preis zu zahlen.

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen