Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 734 mal aufgerufen
 Alpinismus
Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

25.06.2011 19:46
Piz Miara Zitat · Antworten

Touristen am Piz Miara in Gröden gerettet

Zu einem Einsatz musste der Bergrettungsdienst am Dienstagabend in Gröden ausrücken, nachdem ein deutsches Ehepaar auf dem Pössnecker Klettersteig in der Sella Gruppe in Not geraten war.

Die Touristen waren auf dem Berg vom vielen Schnee überrascht worden und kamen nur langsam voran.

Zudem verschlechterte sich das Wetter.

Am Gipfel herrschte teilweise tiefer Nebel, sodass die beiden deutschen Touristen auch teilweise die Orientierung verloren.

Nachdem seine Frau sehr erschöpft war, alarmierte der Mann gegen 19.30 Uhr die Landesnotrufzentrale.

Der Landesrettungshubschrauber Pelikan II startete Richtung St. Ulrich, wo er zwei Männer des Bergrettungsdienstes Gröden an Bord nahm und zum Piz Miara flog, wo sich die zwei Touristen befanden.

Trotz des aufkommenden Nebels konnten die zwei Bergsteiger sofort gesichtet und geborgen werden.

Die Frau war sehr erschöpft und etwas unterkühlt.

"Die Bergsteiger waren zwar gut ausgerüstet. Hätten Sie aber die Nacht am Berg verbringen müssen, hätte dies ein schlechtes Ende nehmen können", erklärte Bergretter Adam Holzknecht nach dem Einsatz.


(aus "suedtirol online")

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


http://www.glaser-live.de

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

27.06.2011 06:44
#2 RE: Piz Miara Zitat · Antworten

Hm, nochmal Glück gehabt.
Was sagt uns das??? Beim Wandern oder Bergsteigen auf jeden Fall ein aufgeladenes Handy mitnehmen.

Lieben Gruß vom Kochmauserl

http://www.beautycoach-gitti.de/

Keiner verdient deine Tränen und wer sie verdient, wird dich sicher nicht zum Weinen bringen.

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

27.06.2011 18:11
#3 RE: Piz Miara Zitat · Antworten

Zitat von Kochmauserl
Hm, nochmal Glück gehabt.
Was sagt uns das??? Beim Wandern oder Bergsteigen auf jeden Fall ein aufgeladenes Handy mitnehmen.

Ja, oder jemanden mitnehmen, der sich auskennt.

Vorher die Karte anschauen (aber nicht diese Wanderkarten, die es am Kiosk gibt. Eine topografische oder eine vom Alpenverein) dazu einen Kompass - sofern man sich damit auskennt.

Hier z.B. am Piz Miara: Vom Gipfel geht ein unschwieriger Weg genau nach Westen. Dort hinunter, bis es eben wird.
Man stösst dort bald auf Markierungen. Selbst wenn man die nicht findet, sich einfach nordöstlich halten bis man an einen Abbruch kommt. An diesem entlang... irgendwann kommt eine Scharte die in ein Geröllfeld mündet.
Da hinunter - und man kommt genau bei der Pisciadu-Hütte heraus.

War jetzt nur ein Beispiel.

Hans-Otto

(a propos Kompass: Man hat ja jetzt GPS. Die Dinger sind gut, aber da ist es genau wie beim Handy - wenn man es wirklich nötig braucht, ist die Batterie leer)

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


http://www.glaser-live.de

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz