Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 878 mal aufgerufen
 Alpinismus
Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

23.08.2012 15:40
Bergunfälle in der Schweiz Zitat · Antworten

Meine Lieben. Mir ist die Auflistung der tödlichen Bergunfälle für das Jahr 2011 in der Schweiz zugekommen. 217 Tote Und zwar nur für die Schweiz ! Die Statistik in diesem Punkt dürfte für andere Alpenländer (Österreich, Südtirol, Frankreich) ähnlich aussehen.

Was ich allerdings immer wieder auf meinen Bergtouren beobachte: Da sind manchmal Leute unterwegs, die offensichtlich gar nicht wissen wo sie sind und denen anscheinend der Unterschied zwischen Stadtpark und Hochgebirge gar nicht bewusst ist.

Schweizer Alpen-Club (SAC)- die Statistik der Bergnotfälle 2011. 2644 Menschen gerieten in den Schweizer Alpen und im Jura in Not (inklusive der unverletzt Geretteten oder Erkrankten). Das sind knapp 9 Prozent mehr als 2010. Ums Leben kamen 217 Personen (Vorjahr 173). Von diesen starben 47 Personen an den Folgen einer Erkrankung, zumeist als Folge eines Herz-Kreislauf-Problems. Die Gründe für die Zunahme liegen unter anderem am warmen, trockenen und extrem sonnigen Wetter und den aussergewöhnlich langen Schönwetterperioden im Frühling und Spätherbst. Die Wetterkapriolen machten die Bedingungen aber nicht immer ideal.

auffallend ist, dass beim Wandern 64 Menschen tödlich verletzt wurden - beim Klettern "nur" 3.
Dazu einige spezielle Daten:


1. 72 Personen, also fast die Hälfte der tödlich verunfallten Alpinisten, waren älter als 50 Jahre.

2. 73 Todesopfer (48 Prozent) waren ausländische Staatsangehörige (Vorjahr 36 Prozent).

3. 33 Alpinisten starben durch Sturz, Absturz, Steinschlag oder Gletscherspaltenstürze (fast doppelt so viele wie im Vorjahr). 29 davon waren Ausländer.

4. Alleine an den Folgen eines Sturzes oder Absturzes starben 31 Personen. 7 von ihnen waren als Alleingänger unterwegs, 14 waren nicht angeseilt, «obschon es nötig gewesen wäre», wie Mosimann festhält. Auffällig ist, dass am Mönch 5 Personen zu Tode stürzten: 2 Alleingänger, 3 waren nicht angeseilt.

5. Durch Mitreissunfälle starben 7 Personen (bei vier Ereignissen). Bei zwei Unfällen verloren alle Seilschaftsmitglieder das Leben, bei den anderen beiden (Zweierseilschaften) überlebte je 1 Partner.

6. Gerettet wurden insgesamt 423 Alpinisten, die sich auf eine Hochtour begeben hatten (8 Prozent mehr als im Vorjahr). Die meisten waren unverletzt. 188 von ihnen mussten infolge schwieriger Verhältnisse, Überforderung oder Erschöpfung gerettet werden (Vorjahr 164).

7. Die 3 verunglückten Kletterer starben infolge eines Sturzes. 2 davon, obschon sie von den Sichernden gehalten werden konnten.

8. Bei den Wanderern gab es 64 Todesfälle, 56 wegen eines Sturzes oder Absturzes. Davon 21 auf einem markierten Bergweg. Anders als bei den Alpinisten ist bei den Wanderern der Anteil der betroffenen Schweizer höher und beträgt 71 Prozent. Gut 45 Prozent waren über 60-jährig.


Daher - kommt zu uns in die Berge - Ihr seid willkommen. Die Berge sind gewaltig und wunderschön, aber sie verlangen auch Respekt.

Euer Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


http://www.glaser-live.de

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

24.08.2012 09:46
#2 RE: Bergunfälle in der Schweiz Zitat · Antworten

"Meine Berge" sind meist nicht so gefährlich und so hoch, die ich noch bewandere. Aber ich habe auch früher nie gefährliche oder riskante Touren gemacht. Man kann selber schon das Risiko minimieren. Vor allem krieg ich immer einen Schreikrampf wenn ich Touristen mit völlig falschem Schuhwerk sehe.

Als wir auf dem Schafberg waren ( sind mit der Bahn raufgefahren), kann man dort auch noch ein Stück zu Fuß gehen, da sahen wir Frauen mit Stöckelschuhen und Sandalen. Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

Lieben Gruß vom Kochmauserl



Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus!

http://www.beautycoach-gitti.de/

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz