Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 470 mal aufgerufen
 Neuigkeiten
Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.612
Punkte: 36.618

14.05.2013 15:54
Jolie: beide Brüste amputiert Zitat · antworten


Angelina Jolie hat sich beide Brüste entfernen lassen – vorsorglich!
Sie hat sich für den Eingriff entschieden, weil sie ein Gen in sich trägt, das ihr Risiko für Brustkrebs erhöht.


Ich bin echt erschüttert! Wie kann man gesunde Körperteile vorsorglich amputieren lassen?
Die Aussage, das sie es für ihre Kinder getan hätte, kann ich echt nicht recht glauben.

Wie seht ihr das???????

Lieben Gruß vom Kochmauserl



Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus!

Passionsblume Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 2.543
Punkte: 6.824

14.05.2013 20:05
#2 RE: Jolie: beide Brüste amputiert Zitat · antworten

Ich höre zum ersten Mal, dass man sich "vorsorglich" beide Brüste abnehmen lässt.

Ob das stimmt?

Liebe Grüße von
Passionsblume

_____________________________________________________________________________________
"Trage immer einen grünen Zweig im Herzen, es wird sich ein Singvogel darauf niederlassen." (aus China)

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.612
Punkte: 36.618

14.05.2013 21:08
#3 RE: Jolie: beide Brüste amputiert Zitat · antworten

Zitat von Passionsblume im Beitrag #2
Ob das stimmt?



Ja, leider und das Schlimmste daran ist wie ich finde, dass die Ärzte im Fernsehen auch noch dafür plädieren.

Also ich würde mir das niemals machen lassen.

Lieben Gruß vom Kochmauserl



Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus!

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

15.05.2013 07:22
#4 RE: Jolie: beide Brüste amputiert Zitat · antworten

Irgendwie, ich finde das auch erschreckend, diesen Radikaleingriff zur Vorbeugung. Klar, daß sie Angst hat weil dieses Gen in ihr steckt, das ist Verständlich.
Wieviel unzählige Frauen leben aber auch mit diesen Genen, und gehen öfters zur Vorsorgeuntersuchung.
Bei Angelina Jolie spielt wohl auch das Geld, das viele Frauen NICHT haben, eine Rolle.
Nur, Gesundheit kann man sich nicht erkaufen!

******************************************
Jeder Tag ist ein neuer Anfang! (T.S.Elliot)
******************************************
Es grüßt die Fundkatze

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.612
Punkte: 36.618

15.05.2013 08:52
#5 RE: Jolie: beide Brüste amputiert Zitat · antworten

Richtig! Mein Frauenaarzt hat mal zu mir gesagt: "...dann sucht sich der Krebs eben ein anderes Organ"

So gesehen müßte sie sich ausschlachten lassen.

Lieben Gruß vom Kochmauserl



Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus!

Arnold ( gelöscht )
Beiträge:

15.05.2013 14:08
#6 RE: Jolie: beide Brüste amputiert Zitat · antworten

Das habe ich auch gedacht, als ich das gelesen habe. Das ist doch ein total bescheuertes Verhalten in meinen Augen. Ich finde ja super das sie vorsorglich etwas tun will, aber sich direkt die Brüste entfernen lassen? Wie ich gelesen habe, sagte Jolie auch das eine hohe Wahrscheinlichkeit von Eierstockkrebs vorhanden ist. Warum bleiben die denn dann drin?

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

16.05.2013 07:59
#7 RE: Jolie: beide Brüste amputiert Zitat · antworten

Jeder Krebs ist einzigartig, jeder Brusttumor anders, jeder Mensch unterschiedlich. Niemand kann kontrollieren, ob er oder sie Krebs bekommt oder nicht. So funktioniert Leben nicht.

Die Schauspielerin schreibt, sie mache ihre Geschichte publik, weil es "viele Frauen gebe, die nicht wissen, dass sie womöglich im Schatten von Krebs leben". Doch was bringt es Menschen, die keine Familiengeschichte mit Brustkrebserkrankungen haben, zu wissen, wie groß ihr Risiko sein mag, krank zu werden? Es geht auch ohne Gentest: Regelmäßiges Abtasten der Brust, Früherkennung über Mammografie und Ultraschall. Wenngleich auch diese Methoden ihre Tücken haben. Keine bietet absoluten Schutz vor einer Erkrankung. Nicht selten kommt es zu falschen Diagnosen, die sich erst später aufklären.
Jolies Weg bleibt die Ausnahme. Ihr Kampf gegen den Phantomkrebs ist nachvollziehbar, verständlich auch, wenn man etwas anderes bedenkt: Oft müssen Menschen mit mutiertem BRCA1-Gen damit rechnen, dass, wenn in ihnen ein Krebs wuchert, er aggressiver wächst als in Erkrankten ohne Mutation.
Jolies Versuch, Brustkrebs wieder zum Thema zu machen, verdient Respekt. Ihre Leidensgeschichte steht aber nicht exemplarisch für viele. Ein Beispiel sollten sich daher die wenigsten an ihr nehmen.

Zeit Online

******************************************
Jeder Tag ist ein neuer Anfang! (T.S.Elliot)
******************************************
Es grüßt die Fundkatze

kai ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2013 12:00
#8 RE: Jolie: beide Brüste amputiert Zitat · antworten

Bin die ganze Sache auch etwas übertrieben, wenn Krebs so leicht zu bekämpfen wäre, wäre das zwar schön, aber es ist nun mal nicht möglich.

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen