Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 807 mal aufgerufen
 Hobbies und Lieblingsbeschäftigungen
Maitreya ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2013 13:13
Meine Hobbys Zitat · Antworten

Für etliche Bekannte leider immer wieder unverständlich, wie ich dies als Frau tun kann. Zum einem, ich bin eine Samurai und mache Schwertkampf. Aber auch Systema und für für leider völlig unverständlich american Streefight. Unverständlich deswegen, ich bin dort nicht nur die einzige Frau, gekämpft wird mit allem, es gibt kein fair play, alles ist erlaubt bis der Gegner bewußtlos ist. Wir fallen nicht auf weiche Matten und benutzen echte Waffen. Was auch mal zu dem einem oder anderen Messerstich führt. Wir müßen dann in der Lage sein, diese selbst zu versorgen und dann wird natürlich weitergekämpft.

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

25.06.2013 14:23
#2 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Ich verstehe dass du diese Kampfart gewählt hast um dich jederzeit verteidigen zu können.
Was ich nicht verstehe ist: wie kann eine so zarte Person wie du soviel Kraft aufwenden?

Lieben Gruß vom Kochmauserl



Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus!

Maitreya ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2013 11:22
#3 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Dies ist oft der Irrtum, viele Männer denken ich bin stark und setzen auf Kraft. Ich lerne die Technik und die ist der Kraft immer überlegen. Kraft hat gegen Technik keine Chance. Tatsächlich muß ich manchmal nur einen Schritt vorgehen und kann dadurch schon einen Gegner zu Fall bringen. Und viele wißen auch nicht, daß der männlich Körper zwei Schwachstellen, wo ich ihn leicht auf die Knie bringen kann, eine stelle ist die Innenseite des Oberschenkels, die andere die Hüfte, da mal zupacken und etwas ziehen und der starke Mann geht auf die Knie. Bin ich dann ganz fies, drehe ich ihm auch noch den Lufthahn ganz leicht zu, ich muß dafür nur meinen Fuß knapp über seinen Knöchel stellen, nach einiger Zeit bekommt man dann keine Luft mehr und kann dann ersticken. Man kann also auch jemand ersticken indem man sich auf seinen Knöchel stellt,es muß nicht immer unbedingt der Hals sein, wie viele denken.
Zudem hat der menschliche Körper 258 Akupunkturpunkte, wenn ich da nur leicht zuschlage genüg dies, stark zuzuschlagen wäre nicht so gut, da diese Punkte tödlich sind. Und so gibt es viele Ticks und Drehs, wo man keine Kraft braucht. Ich denke oft, daß viele Vergewaltigungen verhindert werden könnten, wenn Frauen SV lernen würde. Da geht es nicht ganz so grob zu, aber man lernt sich mit einfachen Trick zu verteidigen. Insbesonders und besonders wichtig finde ich persönlich, allein schon zu lernen, wie man sich fallen läßt; denn selbst wenn ein Mensch nur im stehen umfällt, kann der Druck genügen, daß es einem Mensch die Lunge zerreißen kann.
Ich lernte es allerdings nicht nur dafür, da ich als Beruf Swordmaster wurde, deshalb lebte ich solang auch in Asien, da wir den Schauspieler da den Schwertkampf, reiten, mit und ohne Waffen zu kämpfen usw. beibringen, so wie die Filmemacher es in ihren Filmen wollen. Zum Glück werden allerdings die Pfeile in den Filmen erst nachträglich über PC eingesetzt
LG Maitreya
Setze dir hier mal einen Link rein zu Systema, da kannst du ganz deutlich sehen, daß man keine Kraft braucht und das ein leichter Schlag bereits genügt, einen Gegner zu Fall zu bringen und dies beruht alles nur auf reiner Technik. Wir schlagen da auch nicht wie beim Boxen zu, wir schlagen da eher so zu, wie wenn man mit einem Hammer zuschlagen würde, nur nicht so fest; denn das wäre dann tödlich. Aber es zeigt gut, wie sehr Technik Gewalt überlegen ist. Und hier kannst du es auch ganz gut erkennen, es sieht zwar wie gestellt aus, aber wir brauchen dafür wirklich nicht mehr Kraft, uns genugt die Technik.

http://www.youtube.com/watch?v=12myWKYV04A

Passionsblume Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 2.543
Punkte: 6.824

04.07.2013 16:37
#4 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Selbstverteidigung ist sehr gut und ich bin auch dafür! "Mordtechniken" lehne ich ab!

Zitat von Maitreya im Beitrag #3
Bin ich dann ganz fies, drehe ich ihm auch noch den Lufthahn ganz leicht zu, ich muß dafür nur meinen Fuß knapp über seinen Knöchel stellen, nach einiger Zeit bekommt man dann keine Luft mehr und kann dann ersticken.

Das hast du aber hoffentlich noch nicht ausprobiert?


Liebe Grüße von
Passionsblume

_____________________________________________________________________________________
"Trage immer einen grünen Zweig im Herzen, es wird sich ein Singvogel darauf niederlassen." (aus China)

Maitreya ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2013 17:40
#5 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Hi Passionsblume, doch. Dort wo wir trainieren ist ein Kampf erst zu Ende, wenn ein Gegner bewußtlos ist. Es gibt kein fair play, alles ist erlaubt, außer wirklich zu töten, aber die Grenze liegt dicht dran, eben bis zur Bewußtlosigkeit. Dies ist eigentlich auch der extremste Kampfsport den es gibt und wir änderten auch unseren Namen deshalb, weil wir immer wieder durch angeblich brutales Vorgehen ins Visier gerieten, aber dies ist eben kein normales Dojo und deshalb, wer dort kämpft, muß auch 2 Jahre Kampferfahrung vorweisen. Und da denke ich einmal, daß die Kritiker von uns, sich einmal überlegen sollten, warum wir 2 Jahre Kampferfahrung vorweisen müßen.

Passionsblume Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 2.543
Punkte: 6.824

07.07.2013 22:06
#6 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Maitreya, was fasziniert dich so sehr am Kampf?

Liebe Grüße von
Passionsblume

_____________________________________________________________________________________
"Trage immer einen grünen Zweig im Herzen, es wird sich ein Singvogel darauf niederlassen." (aus China)

Maitreya ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2013 10:04
#7 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Kommt darauf an, welchen Kampf man nimmt. Wenn ich mich ärgere nehme ich mein Schwert und kämpfe, da man dies nur kann, wenn Körper, Geist und Seele Eins mit dem Schwert sind und natürlich aus beruflichen Gründen. Und aus beruflichen Gründen kämpfe ich auch weiter, damit ich nicht einroste. Zudem macht es einfach nur Spaß, ohne Kampf wäre es hier todlangweilig.

Felicia ( gelöscht )
Beiträge:

10.07.2013 20:57
#8 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Dort wo wir trainieren ist ein Kampf erst zu Ende, wenn ein Gegner bewußtlos ist.

Ich schließe mich Psssionsblume an mit : Selbstverteidigung ist sehr gut und ich bin auch dafür! "Mordtechniken" lehne ich ab!


Sorry, aber dem kann ich nichts abgewinnen. Das ist für mich einfach irr. Das hat mit Sport nichts mehr zu tun.

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

11.07.2013 06:10
#9 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Zitat von Passionsblume im Beitrag #4
Selbstverteidigung ist sehr gut und ich bin auch dafür! "Mordtechniken" lehne ich ab!



Oh ja, dem kann ich mich auch voll und ganz anschließen!!! Wo bleibt da der faire Sport?
Außerdem kann das wohl im Ernstfall dann ganz schnell umgedreht werden und man steht in der Beweispflicht, sich verteidigt zu haben.

******************************************
Jeder Tag ist ein neuer Anfang! (T.S.Elliot)
******************************************
Es grüßt die Fundkatze

Maitreya ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2013 11:48
#10 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Hi Felicia, Samuraischwertkampf ist ungefährlich und auch Systema ist nicht so hart. Das andere ist allerdings und da gibt es einen Unterschied, ich mache keine SV. Wer an einen echten Gegner gerät, der hat mit seiner SV nicht die geringsten Chancen gegen einen Angreifer und auch einem echter Angreifer wird ein fair play kaum interessieren. Mit Systema hat man da leicht eine Chance einen Gegner kampfunfähig zu machen, ohne Kraft einzusetzen und auch ohne ihn unbedingt zu verletzten. Die Art zu kämpfen die ich mache ist die extremste, american Streetfight, wie die US Streetgangs zu kämpfen, nur daß es von Paul Soos so umgewandelt wurde, daß man esman militär anwendet und dort trainieren wir auch. diese Art von Kampf dort ist allerdings keine SV, sondern ja zielt eben darauf ab, wie man Menschen tötet. Diejenigen die dort Trainieren sind auch alles jungs, die einmal zur GSG oder KSK wollen und für sie hängt ihr Leben davon ab und da gibt es kein fair play, wenn sie dann einmal bei der GSG oder KSK sind und in den Krieg geschickt werden. Für die Jungs wird also wirklich einmal ihr Leben davon abhängen, deshalb könen wir uns auch nicht den Luxus leisten und zimperlich sein.
Hi Fundkatze, im Ernstfall ist es hier das gleiche wie mit Berufsboxern, es würde nicht ganz schnell umgedreht werden und zu seiner Beweispflicht von Notwehr kommen. Laut Gericht und Gesetz gelten wir, echt mal dämlich, als menschliche Waffen, wir dürfen also, außerhalb des Trainings, überhaupt keinen angreifen und dies trifft auch auf Notwehr zu. Nur kümmert mich das Gesetz nicht im geringsten, wenn die denken, mich greift jemand an und ich bleib ruhig da stehen, dann können sie davon nur träumen.

Passionsblume Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 2.543
Punkte: 6.824

11.07.2013 20:36
#11 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Maitreya, mich würde interessieren, was in dir so kämpft ...

Liebe Grüße von
Passionsblume

_____________________________________________________________________________________
"Trage immer einen grünen Zweig im Herzen, es wird sich ein Singvogel darauf niederlassen." (aus China)

Maitreya ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2013 09:27
#12 RE: Meine Hobbys Zitat · Antworten

Hi Passionsblume, nichts. Nur werde ich nicht immer in D leiben und vielleicht wieder zurück nach Korea gehen und dann kann ich es mir nicht leisten in meinem Job eingerostet zu sein.
Ich kann nicht zu einem Schauspieler sagen, he, jetzt spring mal von 10 Metern Höhe da runter, ohne Seil und ohne Matten. Ich muß in der Lage zu sein ihnen auch zu zeigen, wie man dies macht, da es sonst tödlich wäre und ein Sprung aus einer solchen Höhe geht für keinen ohne Verletzungen aus. Und allein zu wißen wie man sich fallen ist wichtig, da selbst wenn man nur im stehen fällt dies reichen kann, um einem Menschen die Lunge zu zerreißen und ich hätte dann ungern bei Dreharbeiten einen echten Toten da liegen.
Das andere ist, wenn es mit meinem Nebenjob mal nicht mehr so gut laufen sollte, daß ich dann auch wieder bei der Konzertsicherheit anfange und da holte ich mir glatt auch schon mal eine aufgeplatzte Lippe. die damaligen Kollegen meinte da, ich solle zum Azt und das nähen laßen, ich meinte, warum, Dani spuckt da oben Kunstblut und ich hier echtes Blut, ist doch ein perftektes Timing, aus solchen Kleinigkeiten mache ich mir nicht, die verheilen von selbst, da hatte ich schon oft genug, daß ich weiß, daß es nur schlimmer aussieht als es ist.
Und das andere ist, kämpfen macht mir einfach auch nur Spaß. Ich denke und handel in vielen oft eher wie ein Mann, ich bin außer vom aussehen her, eben völlig unweiblich und manchmal rutscht mir selbst auch schon mal Weiber raus. Leider lachen dann ie meisten Männer und sagen, wir haben gerade das gleiche gedacht, naja, so bin ich eben.

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz