Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 481 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

24.03.2015 21:46
Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Ein Airbus A320 der Lufthansa-Tochter Germanwings ist in Südfrankreich abgestürzt. Nach Angaben der Fluggesellschaft befanden sich 144 Passagiere, zwei Piloten und vier Flugbegleiter an Bord.
Es gebe keine Hoffnung mehr, Überlebende zu finden, erklärte die Polizei inzwischen. Die Bergung der Leichen aus der unwegsamen Alpenregion werde Tage dauern.
Ein Germanwings-Sprecher sagte am Nachmittag, es seien insgesamt 67 Deutsche an Bord gewesen.
Darunter war eine Schulklasse aus Haltern (Nordrhein-Westfalen), die an einem Austauschprogramm teilgenommen hatte, wie ein Sprecher der Stadt sagte. Es handle sich um 16 Jugendliche und zwei Lehrer.


Ein fürchterliches Unglück, das unsägliches Leid in viele Familien gebracht hat.
Ich hab bei dieser Nachricht einen dicken Kloß im Hals.

Lieben Gruß vom Kochmauserl



Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus!

Passionsblume Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 2.543
Punkte: 6.824

24.03.2015 22:29
#2 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten



Es ist sehr traurig, was da passiert ist!

Ich habe das Bedürfnis für die vielen Verstorbenen eine Kerze anzuzünden! Mögen die Hinterbliebenen wieder Kraft finden nach diesen schweren Stunden!


Liebe Grüße von
Passionsblume

_____________________________________________________________________________________
"Trage immer einen grünen Zweig im Herzen, es wird sich ein Singvogel darauf niederlassen." (aus China)

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

26.03.2015 16:59
#3 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

In den Nachrichten wurde berichtet, dass eventuell der Co-Pilot den Flugzeugabsturz selber herbeigeführt hat.

Lieben Gruß vom Kochmauserl



Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus!

Felicia ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2015 17:03
#4 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Ja das stimmt, wurde bereits bestätigt .

funkmausi Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 1.497
Punkte: 5.369

26.03.2015 22:30
#5 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

ja leider wurde es bestätigt. Der Co Pilot war erst 28. Ich bin einfach nur noch sprachlos.
Wenn jemand sich unbedingt umbringen will, dann soll er es bitte alleine tun und nicht unzählige
Leute in tiefste Verzweiflung und Trauer stürzen.
Mögen die Hinterbliebenen irgendwann wieder Kraft finden nach diesen schweren Stunden.

Felicia ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2015 17:34
#6 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Berührende Worte eines Piloten

Im Internet macht mittlerweile die Ansprache eines Germanwings-Piloten vor dem Abflug die Runde und sorgt für große Annerkennung. Eine Passagierin beschreibt die Situation in einem Facebook-Eintrag auf der Germanwings-Seite:

Gestern morgen um 8:40 h stieg ich mit gemischten Gefühlen in einen Germanwings Flug von Hamburg nach Köln. Doch dann begrüßte der Kapitän nicht nur jeden Passagier persönlich, sondern hielt vor dem Start noch eine Ansprache. Nicht aus dem Cockpit, sondern sichtbar aus der Kabine. Darüber wie ihn und die Crew das Unglück getroffen hat. Darüber das auch die Crew ein flaues Gefühl hat, aber alle freiwillig da sind. Und darüber, dass auch er Familie hat, dass die Crew Familie hat und das er alles dafür tut abends wieder bei Ihnen zu sein. Es war völlig still. Und dann hat der ganze Flieger applaudiert. Ich möchte diesem Kapitän danken. Dafür dass er verstanden hat was alle dachten. Und dafür dass er es schaffte dass zumindest ich danach ein gutes Gefühl bei dem Flug hatte

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

27.03.2015 20:25
#7 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Wir alle haben ein flaues Gefühl im Magen, wenn wir fliegen müssen.
Auch ich besteige mit meinem Mann am 24.April einen Flieger. Der Urlaub ist seit einem Jahr schon gebucht.
Bisher hatte ich noch niemals Flugangst oder einfach Angst vor einem Absturz - das hat sich nun leider geändert.

Wann sitzt der nächste Irre in einem Flugzeug?

Lieben Gruß vom Kochmauserl



Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus!

Felicia ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2015 10:20
#8 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Du darfst dich da nicht verrückt machen.
Wieviel Menschen kommen jährlich im Straßenverkehr unschuldig ums Leben, durch verrückte Autofahrer. Betrunkene, Geistfahrer etc.
So gesehen dürfte man nichts mehr unternehmen.
Man wird in Zukunt sicher alles unternehmen, dass sowas nicht mehr passiert. Jetzt müssen immer zwei Personen im Cockpit anwesend sein. Außerdem wird man jeden Piloten genau unter die Lupe nehmen.

Passionsblume Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 2.543
Punkte: 6.824

28.03.2015 17:19
#9 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Kochmauserl, es wird alles gut gehen. Freue dich auf deinen Urlaub!


Liebe Grüße von
Passionsblume

_____________________________________________________________________________________
"Trage immer einen grünen Zweig im Herzen, es wird sich ein Singvogel darauf niederlassen." (aus China)

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

28.03.2015 19:12
#10 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Auch mir stockte der Atem als die Nachrichten über dieses schlimme Unglück immer Konkreter wurden.
Ganz besonders bedauere ich die Eltern dieses jungen Mannes, der in den letzten Minuten sicher nicht daran gedacht hat, so viele Menschen mit sich umzubringen. Für die Eltern müssen dass ganz fürchterliche Tage sein, ich hoffe, sie werden vor der Presse und den "Sensationsmeldungen" sehr gut abgeschirmt.

"irre" die Menschen mit ins Unglück stürzen, gibt es immer wieder, z.B. die Geisterfahrer.

******************************************
Jeder Tag ist ein neuer Anfang! (T.S.Elliot)
******************************************
Es grüßt die Fundkatze

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

31.03.2015 20:15
#11 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Ja, es ist traurig, was da passiert ist. Bei Flugzeugunglücken kommen immer recht viele Menschen auf einmal ums Leben. Aber die Berichterstattung ist inzwischen doch eine rechte Sensationshascherei gweorden. Der zweite Flugschreiber ist immer noch nicht geborgen. Und, nichts genaues weiß man nicht. Auch muß ein Mensch, der irgendwann einmal depressive Episoden in seinem Leben hatte nicht unbedingt einen erweiterten Suizid begehen. Eigentlich wissen wir nichts wirklich und doch ist auch die Presse voller Urteile - gegen einen Menschen, der sich nicht einmal wehren kann.
Nach 9/11 wollten alle verschlossene Türen und Vorratsdatenspeicherung. Jetzt wird sogar die ärztliche Schweigepflicht als solches diskutiert. Klasse. ganz toll.
Übrigens sterben ca. 260 Menschen monatlich auf deutschen Straßen!
Ich werde auch bei meinem nächsten Flug meinen Mitmenschen um mich herum auf die Frage, warum man vor dem Besteigen des Flugzeugs nochmals den Perso vorzeigen muß, sagen, wie es ist. Im Falle eines Falles muß die Passagierlist stimmen. Wir wissen das alle vor Flugantritt - und wir wissen auch, dass, bei den bisherigen Bestimmungen Fliegen immer noch sicherer ist als Autofahren. Ich bin jedenfalls nicht gewillt, wegen weiteren Sicherheitswahns meine Freiheit weiter einschränken zu lassen. Es gibt nur eine Sicherheit im Leben - wir werden sterben. Mit welchen Ängsten wir den Zeitpunkt bis dahin füllen bestimmen wir selbst.

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

03.04.2015 07:54
#12 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Im Großen und Ganzen hast du sicherlich recht, liebe Kräuterfee, aber Ängste lassen sich nicht so ohne weiteres abstellen.
Übrigens wurde jetzt auch die zweite Blackbox gefunden.


Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf teilte unterdessen am Donnerstag mit, dass sich der Copilot der Germanwings-Maschine vor dem Absturz offenbar im Internet über Arten und Umsetzungsmöglichkeiten einer Selbsttötung und Sicherheitsmechanismen von Cockpittüren informiert habe, so heißt es.
Die Ermittler haben nach eigenen Angaben in der Düsseldorfer Wohnung des 27-Jährigen einen Tabletcomputer gefunden und die Daten darauf ausgewertet. Anhand des Browserverlaufs könnten die entsprechenden Suchanfragen nachvollzogen werden.
Alles deute darauf hin, dass der 27-jährige Copilot sein Tablet in den Tagen vor dem Absturz nutzte. «Der Browserverlauf war nicht gelöscht, insbesondere konnten die in der Zeit vom 16.3. bis zum 23.3.2015 mit diesem Gerät aufgerufenen Suchbegriffe nachvollzogen werden», teilte die Staatsanwaltschaft mit. Nur einen Tag nach diesem Zeitraum, am 24. März, stürzte die Maschine ab.
Der Nutzer des Tablets habe sich «zum Einen mit medizinischen Behandlungsmethoden befasst, zum Anderen über Arten und Umsetzungsmöglichkeiten einer Selbsttötung informiert», sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde. «An mindestens einem Tag hat sich der Betreffende darüber hinaus über mehrere Minuten mit Suchbegriffen über Cockpittüren und deren Sicherheits-Vorkehrungen auseinandergesetzt.»
Quelle: Von Yahoo! Nachrichten

Lieben Gruß vom Kochmauserl



Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus!

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

03.07.2015 00:38
#13 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Erweiterter Selbstmord ist ja eigentlich statistisch Männersache. Ich bin als Frau da sicher nicht der rechte Ansprechpartner. Aber nach den Hochphasen kommt nun mal immer ein sehr tiefes Tief. In der Regel sieht man da allerdings nur den eigenen Tod. Ja, und Frauen denken da wahrscheinlich auch eher daran, andere nicht zu belasten. Nein, es geht mir wirklich gut! Keine Angst, dass ich dazu schreibe, ich kann lediglich wegen der Hitze nicht schlafen.
Es ist ein treuriges Thema, und leider habe ich sehr oft erlebt, dass sich meine Mitmenschen einfach abwenden, wenn ich das ehrlich anspreche. Wenn ein Torwart der Nationalmanschaft sich vor den Zug wirft, dann ist jeder betroffen - hat auch mal irgendwer an den Zugführet gedacht? Der ist auch für das Leben fertig - möglicherweise auch mit Depressionen belastet. Ja, klasse, damals sprachen alle darüber, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Und? Wie gesagt, wenn man es anspricht, verschwinden einfach mal alle aus dem Umfeld. Im übrigen sind Depressionen nicht ansteckend! Und jeden, der damit belastet ist mit Antidepressiva zuzumüllen - geht wirklich nicht. Jede Emotion, die lebenswichtig ist, wird damit genommen. Offener Umgang ist eigentlich die einzige Möglichkeit - und natürlich, dass man lernt, mit seinen Depressionen umzugehen. Das ist für mich auch heute nicht so einfach, weil es auch für meinen Partner nicht immer einfach ist, zu verstehen, warum ich bestimmte Menschen einfach nicht um mich haben kann. Aber, warum sollte ich Menschen um mich haben, die mich negativ belasten? Und warum soll ich überhaupt permanent rechtferigen, warum ich diese Menschen nicht um mich haben kann? Ist doch doof. Es ist eben so und deshalb Punkt. Ach, zu Depressionen kann man so viel schreiben, aber es will ja sowieso keiner hören oder lesen. Und Interesse muß man da auch nicht haben, weil man kann es ja nicht sehen wie einen Rollstuhl.

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

03.07.2015 12:43
#14 RE: Der Unglücksflug von Germanwings 4U9525 Zitat · Antworten

Sicher hast Du recht mit Deinem Beitrag liebe Kräterfee, auch mit diesen beiden Aussagen:

"...und leider habe ich sehr oft erlebt, dass sich meine Mitmenschen einfach abwenden..."
"... Wie gesagt, wenn man es anspricht, verschwinden einfach mal alle aus dem Umfeld."

Nur, man hatte ja bei dem Piloten schon Hinweise darauf und man hat sich darum gekümmert.
Es war allerdings so, dass der Pilot selbst alles tat, um diesen Verdacht zu zerstreuen weil er dann befürchtete, aus dem fliegerischen Dienst herausgenommen und in den Innendienst versetzt zu werden.
Was er dann aber tat, damit war nun wirklich nicht zu rechnen. Hätten die Verantwortlichen von German-Wings nämlich nur den leisesten Verdacht in dieser Richtung gehabt, hätte man ihn sicher nicht aus dem Flugdienst weggenommen, ihn aber aus der Passagierfliegerei auf ein Frachtflugzeug versetzt.

lg, Hans-Otto

Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ein Geschenk.

http://www.glaser-live.de

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz