Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 363 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

13.11.2007 18:24
Arbeitsmarkt Zitat · antworten

.........

Genau das ist es ja. Arbeiten bis 67...

Welche Arbeit ? die es ja angeblich nicht gibt ?

LG, Hans-Otto

Meine Homepage "erLeben"
per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

13.11.2007 21:41
#2 RE: Arbeitsmarkt Zitat · antworten
Natürlich auf dem Dach als Dachdecker herumklettern...natürliche Auslese, wenn der dann runterfällt...
Wenn einer an der Schüttelkrankheit leidet, Parkinson, dann kann er als Sandsieber beim Zementwerk noch arbeiten...
oh, verzeihung, da hab ich mal böse Gedanken gehabt.
Ich finde es unmöglich, die Oberen Politiker machen es sich superbequem, erhöhen ständig Diäten, damit sie die bis zu vierfache Summe als Rentner nach 65 ausgeben könne, bloss weil sie meinen, besser gedenkt zu haben...
oh, ich muss aufhören, sonst geh ich in die Luft....
Am Donnerstag bekomme ich eine neue Kollegin, die haben sie als Nicht-Festnetz-besitzende dazu verdonnert, dass sie regelmässig wöchentlich sich auf dem Arbeitsvermittlungsamt meldet, weil die vom Amt nicht auf Anrufbeantworter Nachrichten hinterläßt und auf Mobiltelefonen auch nicht reden, und wenn man als Arbeitssuchende nicht am besten jede verfügbare SEkunde am Telefon hockt, streichen die einen einfach aus der Bewerbungsinteressentenliste. Da ist dann das Alter egal, und wenn einer die Familie so nebenher managen muss, vllt noch den kranken Partner pflegt, gleich wie intensiv, sich zusätzlich noch um Arbeit bemüht, weil ja alle Quellen ausgeschöpft werden sollten, STellen liegen nun mal nicht auf der Strasse und und Leute mit Erfahrung ab 50+ werden fast nicht vermittelt, eher drei monate zur Probe genommen, um als Fa. eiskalt den Bewerber abzuservieren aber dann die Prämie für´s probeweise Neueinstellen zu kassieren. So ganz nebenbei mal erwähnt.
In zwei Stunden Wartezeit kriegt man allerhand mit. Als ich aus dem Gebäude ging, war mir

NIna
Freundschaft ist Liebe ohne Flügel.
{französisches Sprichwort}

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2007 22:13
#3 RE: Arbeitsmarkt Zitat · antworten

nina, da schreibst du wahre worte..
ich denke, dass sogar leute geben soll, die gar kein telefon haben oder gar handys, weil sie es sich NICHT mehr leisten können.

aber die abgeordneten bekommen ja gar nicht so viel unter dem strich, lachlaut, sie müssen sogar ihre krankenversicherung selbst zahlen. lachanfall
so sagte es die tage einer im radio, das war ernstgemeint sogar

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

13.11.2007 22:22
#4 RE: Arbeitsmarkt Zitat · antworten
Da hast Du REcht, mit dem Telefon und so . Allerdings da ist auch vorgesorgt, zumindest habe ich einen Link gefunden, wo sogar Internetanbieter einem harztIV empfänger ermöglichen, zum minimaltarif ein all-in-one - surf - paket bekommen, weil mittlerweile die sogar entdeckt haben, dass manche Firmen gar keine schriftliche Bewerbungen entgegennehmen. Willkommen im Web-space auf dem Arbeitsvermittlungsmarkt.
Ich mach mich mal schlau, wie der Link heisst, ich hab da vor einiger Zeit selber mal angefragt, weil damals nicht nur ich in der Misere steckte, dass es hinten und vorne mit nix klappte.
und wie soll z.B. ein potentiell neuer Arbeitnehmer z.B. einen neue Arbeit annehmen, - fangen wir mal bei null an - wenn er keine Bankverbindung hat, weil keine Kohle da ist - extrem ohne festen Wohnsitz - bah, da gruuselts mir shcon , wenn ich dran denke, dass eine Bekannte von mir in solch ein Extrem gekommen ist, durch Scheidung, der Ex hat die Kohle komplett verjubelt, das Haus der Eltern versetzt wegen Spielsucht und....
mir.is.kalt

NIna
Freundschaft ist Liebe ohne Flügel.
{französisches Sprichwort}

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2007 22:25
#5 RE: Arbeitsmarkt Zitat · antworten

das hört sich gut an.
mach doch mal werbung für diese HP hier im forum
sicherlich für jeden etwas intersanntes dabei.

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

kaefer Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 3.874
Punkte: 4.003

13.11.2007 22:25
#6 RE: Arbeitsmarkt Zitat · antworten

Nina
Ich verstehe deine Wut .Ich habe mit vielen schwer arbeiteden Menschen gesprochen ,die fragen sich wie es bis 67 schaffen sollen .Wenn man gemeldet ist klar da muß man dem Arbeitsmarkt zu Verfügung stehen ,Kindererziehung oder pflegebedürftige Angehörige das war für einige ein Grund sich lieber abzumelden . Jugendliche die jahrelang Arbeit suchen ,auch das gehört zum Alltag . Hans deine Karikatur ist trotzdem gut .Es gibt immer solche die nichts tun wollen aber auch genug wirklich Arbeit suchen

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

13.11.2007 22:51
#7 RE: Arbeitsmarkt Zitat · antworten
So, ich hab aus meinen alten Unterlagen folgende Buchstabenkombination gefunden, hoffentlich klappt es...
[http://www.call-magazin.de]
und bei folgender Internetfirma kann man auch fragen:
[https://www.kabeldeutschland.de]
und bei der Telekom, [http://www.telekom.de] sofern man als Kunde dort einen Anschluss besitzt, kann man mit dem HartzIV Bescheid in den T-Punkt gehen, erstaunlicherweise bieten sie auch einen günstigen DSL-Tarif an.
Sodele, hoffentlich war das Hilfreich. Gehört ja auch ein wenig in den Bereich Arbeitsmarkt.

NIna
Freundschaft ist Liebe ohne Flügel.
{französisches Sprichwort}

wakeupmaus ( Gast )
Beiträge:

14.11.2007 08:28
#8 RE: Arbeitsmarkt Zitat · antworten

Hallo Nina, das hört sich interessant an. Arbeitsmarkt, wenn ich das schon höre, kriege ich Pickel, bis 67 Arbeiten und dann am besten direkt sterben, das wäre denen wohl am liebsten, weil am wenigsten Kosten anfallen.
Mein Mann hat jetzt seinen vorläufigen Rentenbescheid bekommen, er arbeitet wohlgemerkt seit dem 14. Lebensjahr, hat real nie, ich betone nie Krankgefeiert, war wohl ein großer Fehler, nur mal einen Arbeitsunfall, und soll 803,00 Euro erhalten, wenn er aber bis zum 65. Lebensjahr arbeiten ging, wären es schon 830, 00 Euro, welch ein Hohn. Da muß ich mir wohl echt noch was einfallen lassen. Natürlich verdiene ich auch noch Geld. Aber das ist schon heftig und dann die nächsten 4 Jahre noch den Rest kaputtmachen für sage und schreibe 27 € mehr im Monat, da kriegste ja echt nen Schreikrampf. Na ja, müssen wir eben das Beste draus machen.

Tue Deinem Körper Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.
Teresa von Avila

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

16.11.2007 14:38
#9 RE: Arbeitsmarkt Zitat · antworten

Gut, dass ich mit 48 das schon in diese Rentenhöhe geschafft habe - vorausgesetzt, ich wäre jetzt 65 Jahre alt. Was ich schlimm, und wirklich schlimm finde - meine Mutter ist nun 73 Jare alt. Sie bekommt nichts. Null,nichts, weil für eine Renteneinzahlung für die Ehefrau eines Landwirts nichts mehr übrig gewesen wäre. Warum - weil dem Volk Lebensmittel zum niedrigsten Preis zur Verfügung gestellt werden müssen. Ist ja auch kein schlechter Gedanke. Nur - es gibt dann immer jemand anderes, der den Preis zahlt. Aber das ist die Vergangenheit, die ich und mein Bruder mitzahlen müssen - einer der Gründe, warum meine Mutter immer noch arbeitet in ihrem Alter. Und das, was sie erzeugt verkaufe ich 1:1 weiter, damit sie ihre Ehre behält. Wer will schon abhängig sein von den Almosen anderer?
Meine Mutter hat ihr Leben lang hart und wesentlich mehr als 40 Std. die Woche gearbeitet. Renteneinzahlung - war trotzdem niemals möglich. Warum kann ich Socken und auch andere Dinge stopfen? Weil ich das in meiner Kindheit wirklich lernen mußte. Und, ich habs auch so gut gelernt, dass da nichts drückt, wo ich ausgebessert hab. Fingerfertigkeit - die hab ich gelernt, weil ich das wirklich mußte.
Alles ist relativ - wieviel müssen wir in diesem Land relativ noch erdulden. Ich - bin nicht die Frau, die soviel Geduld aufbringt, wie meine Mutter.
LG Iris

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2007 14:46
#10 RE: Arbeitsmarkt Zitat · antworten
man kräuterfee, wenn man , wie ihr, die rentenrealität so vor den augen hat, schrecklich.
da vergeht einem alles.
aber die abgeordneten haben ja auch nur 9,4 % mehr diäten, weit unter 10 % , wie sie das nur verkraften?
da geht doch wohl der hut hoch, da kommt mir das essen von vor 3 wochen hoch, vor wut.
und das beste ist, dass das die menschen sind die nach dem krieg schwer gearbeitet haben und den deutschen den dreck aus der scheisse gezogen haben, kinderbekommen, gearbeitet, keine freizeit, kein urlaub...

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

16.11.2007 14:54
#11 RE: Arbeitsmarkt Zitat · antworten

Ja, diese Menschen meine ich. Wahrscheinlich muß ich jetzt eine Stafsteuer zahlen, wenn ich schreibe, dass ich grad mal so einer Frau ganz frische Sachen zum Selbstentnahmepreis gegeben hab. Ist mir aber auch egal. Wie sagte diese im Leben stehende Frau - mir ist langsam egal, was der Staat zu dem sagt, was ich tue. Das ist übrigens keine Aufforderung zum Volksungehorsam. Das möchte ich deutlich unterstreichen weils ja möglicherweise auch bestraft werden kann.

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen