Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 322 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

04.02.2009 07:43
Und das alles nur wegen einer WM?? Zitat · antworten

Millionen für Hotelausbauten und Neubauten
In genau vier Jahren wird in Schladming die alpine Ski-WM 2013 eröffnet. Um Schladming WM-reif zu machen, ist noch einiges zu tun - vor allem in den Tourismus werden bis dahin noch Millionen investiert.


"Alle bestehenden Hotels, alle Betreiber von Gastronomie- und Hoteleriebetrieben haben irgendwo in der Schublade ihre Ausbau-, ihre Erweiterungspläne."
Seit der Vergabe der Weltmeisterschaft an Schladming im Mai 2007 werden in beinahe allen Tourismusbetrieben Aus- und Umbaupläne gewälzt, sagt der Direktor des Tourismusverbandes Schladming-Rohrmoos, Peter Donabauer.

Pläne werden aus der Schublade geholt
"Bei uns haben quasi alle bestehenden Hotels, alle Betreiber von Gastronomie- und Hotelerie-Betrieben irgendwo in der Schublade ihre Ausbau-, ihre Erweiterungspläne, die sie jetzt hervorgeholt haben, da sie sehen, jetzt zahlt es sich aus, jetzt kann ich investieren, jetzt bekomme ich das zurück, was ich investiere", so Donabauer.

Bei den Investitionen hoffen die Hoteliers und Pensionsbetreiber auch auf großzügige Unterstützung von Land und Bund.


Vorrangig im Drei-, Vier- und Fünf-Stern-Bereich.
2.000 neue Betten
Derzeit gibt es in der Region rund 8.000 Gästebetten; bis zur WM soll das Angebot deutlich größer werden, sagt Donabauer: "Bis zur WM gehe ich davon aus, dass wir auf rund 10.000 Gästebetten kommen werden. Es werden 2.000 Betten dazukommen, vorrangig in den oberen Kategorien, das heißt Drei-, Vier- und Fünf-Stern-Bereich".

So gut wie fix ist, dass es dafür ein neues Hotel der Kategorie Vier Sterne-Superior mit über 300 Betten geben wird. Hier könnte noch heuer mit dem Bau begonnen werden, sagt Donabauer.

Weltmeisterliches Nachtleben
Während man also bei den Beherbungsbetrieben noch einige Zeit brauchen wird, um weltmeisterlich zu sein, ist man, was das Nachtleben betrifft, schon vorne dabei: Neben der riesigen Apres-Ski-Hütte direkt neben der Planai, die seit dem Vorjahr in Betrieb ist, gibt es zusätzlich seit dieser Saison vier neue Nachtlokale.




Man kann es auch übertreiben.Schladming ist eh schon eng und verbaut. Überteuert ist es sowieso schon. Und was ist nach der WM? Wir haben zwar einige grosse Events wie Nachtslalom oder Planai Classic und Kid Rock, Pink waren auch schon da. Aber ist es wirklich notwendig, so zu übertreiben?

Mich würd mal interessieren was Ihr davon haltet!

lg Sabine
Lächeln ist wie ein Fenster, durch das man sieht, ob das Herz zu Hause ist.

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

04.02.2009 07:59
#2 RE: Und das alles nur wegen einer WM?? Zitat · antworten
Was ich z.B. davon halte ?

Ich finde es einfach eine Sauerei, wegen Geld und Profit wunderschöne Landschaften und gewachsene urige Dorf- und Stadtkerne zu versauen.

Wir haben ja hier im Schwarzwald auch so einige Negativ-Beispiele.

Ihr in Österreich, jetzt mal abgesehen von Ischgl, habt ja noch das Glück, daß sich die Bauherren wenigstens noch einigermaßen an Tradition und einheimischen Baustil halten.

Aber in Frankreich und Teilen der Schweiz habe ich da schon fürchterliche Betonklötze inmitten herrlicher Berglandschaft gesehen.

Man sollte meinen, die Verantwortlichen denken da etwas weiter, bevor sie ein Tal versauen.
Denn irgendwann bleiben die Touristen weg, weil sie ja Beton auch zu Hause haben.

Das Schlimmste aber ist, wenn ein Tal endlich rücksichtslos verbaut ist und niemand mehr kommt, nimmt man sich eben einfach die nächste ursprüngliche Landschaft vor.

Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

04.02.2009 23:53
#3 RE: Und das alles nur wegen einer WM?? Zitat · antworten

Voll verbaut bleiben irgendwann die Leute weg, weil sie zurück in die Natur wollen, nicht in betonierte Häuser
Da stimme ich Dir voll zu, Hans-Otto.

NIna
Ist das, was das Herz glaubt,
nicht genauso wahr wie das, was das Auge sieht?

Khalil Gibran

Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

05.02.2009 07:47
#4 RE: Und das alles nur wegen einer WM?? Zitat · antworten

Ja ich find das ganze ja auch schrecklich, vorallem wenn man sich das ganze Spektakel allein auf der Planai anschaut. Da wurde den ganzen Sommer über nur gebaut um den Zielraum umzugestalten und eine neue "Tiefgarage" die in den Berg hineingebaut wurde zu errichten. Das Ganze schaut einfach schlimm aus und ist aber noch nicht zu Ende!
Vis a vis ist ein neues Hotel hingeknallt worden, das gar nicht in den Stil passt, aber hat natürlich den besten Platz weil direkter Blick zum Zielhang besteht.
Schlimm, schlimm,schlimm

Ich hab das damals in Axams in Tirol erlebt, da wurde ja auch gebaut und gebaut und gebaut nur für die WM und als alles vorbei war, standen die Häuser leer.
Aber nun ja, ändern kann man es nicht, damit leben müssen wir, weil auch wir, 10 km weiter merken das ja auch. Ich finds nur sehr sehr schade, weil wir haben ein traumhaft schönes Skigebiet, dass man alles immer gleich verbauen muss.
Aber die Retourkutsche wird sicher kommen!





Hier ein paar Zahlen falls es wen interessiert

Ein neues Parkhaus sowie die erste Telemix-Seilbahnanlage der Steiermark warten

117 Pistenkilometer und 53 Seilbahnen warten ab heuer in der Schladminger 4-Berge-Skischaukel. Durch den Bau des Planai-Parkhauses direkt im Planai-Stadion mit zusätzlichen 500 Parkplätzen gehört das lästige Parkplatzsuchen in Schladming nun endgültig der Vergangenheit an. Den Gästen auf der Planai stehen nun 1200 Parkplätze in unmittelbarer Seilbahnnähe zur Verfügung.

Parkhaus
Es ist das modernste Parkhaus Österreichs, völlig säulenfrei und lichtdurchflutet. Nicht nur die moderne, zeitgemäße Architektur stellt eine Novität dar: in das Planai-Parkhaus kann direkt von der Piste mit den Skiern in jede einzelne Etage eingefahren werden. Einmalig – weltweit. 15.000m² Parkfläche auf 7 Etagen warten.

Hochwurzen Sun-Jet
Unter dem Motto: Sessel, Sessel, Sessel, Gondel wurde die erste sogenannte Telemix-Seilbahnanlage der Steiermark errichtet. Das besondere daran? Auf 3 Sessel folgt eine Gondel und dies bei ein- und derselben Seilbahnanlage. Ambitionierte Skifahrer schätzen die Vorzüge der Sessel als Beförderungsmittel, Kinder und gemütliche Skifahrer bevorzugen meist ein geschlossenes Fahrbetriebsmittel, sprich eine Gondel. Mit dieser Anlage finden beide Zielgruppen auf der Hochwurzen ihr maßgeschneidertes Angebot, zumal die Hochwurzen ja bei Kindern, Anfängern und Genuss-Skiläufern aufgrund der flacheren Pisten besonders beliebt ist. 2 neue, großzügige Pisten, welche bereits ab früh morgens in der Sonne liegen, sowie eine entsprechende Schneeanlage runden das neue Angebot auf der Hochwurzen ab.

612 Beschneiungsgeräte
Auf der Planai und Hochwurzen sind ab heuer unglaubliche 612 Beschneiungsgeräte im Einsatz. Die größte Schneeanlage Österreichs steht somit in Schladming, die Fläche von rund 410 Fußballfelder wird beschneit. Schneesicherheit ist garantiert.

Neues Hotel direkt angrenzend zur Planai-Bahn
Das neue AQI Hotel öffnete im Dezember 2008 seine Pforten. 238 Betten in bester Lage, nur 50m von der Planai-Seilbahn-Talstation entfernt. Moderne Architektur und Lifestyle werden im AQI-Hotel miteinander vereint. Ein völlig neues Konzept für eine Skidestination steht dahinter. Infos: http://www.aqi-hotel.com

lg Sabine
Lächeln ist wie ein Fenster, durch das man sieht, ob das Herz zu Hause ist.

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

11.02.2009 01:30
#5 RE: Und das alles nur wegen einer WM?? Zitat · antworten

Lillehammar ist ein kleines verwunschenes Örtchen nördlich von Hamar. Jeder weiß, da waren mal Olympische Spiele. Die nicht permanent gästenotwendigen Bauten wurden so errichtet, dass sie wieder abgebaut werden konnten. Das sind jetzt neu errichtete Feriendomiziele in den Wintersportorten ringsum.
Es geht eben so oder anders.

Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

25.02.2009 10:40
#6 RE: Und das alles nur wegen einer WM?? Zitat · antworten
Die spinnen doch!Faszinierend wofür Geld da ist oder? Viele Firmen müssen schliessen aber für eine einzige Ski WM ist Kohle da. Da versteh einer die Welt


Ski-WM in Schladming: Bund sagt Geld zu
Die Spitzen der Landesregierung haben am Dienstag in Wien das Konzept für die alpine Ski-WM 2013 in Schladming präsentiert. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Josef Pröll (ÖVP) sagten finanzielle Unterstützung zu.


Faymann: Details müssen erst geprüft werden
Bundeskanzler Faymann sprach von einem Konzept, das vieles vorsehe: "Was davon machbar ist, muss man jetzt in die Tiefe gehen und Punkt für Punkt abarbeiten. Welche Investitionen das sowohl für den Sport als auch für die Infrastruktur betragsmäßig auslöst, ist in dieser ersten Besprechung noch nicht geklärt worden".

Steirer wollen zumindest 150 Mio.
Wie viel Geld aus Wien letztlich kommt, hängt von den laufenden Budgetverhandlungen des Bundes ab. Die Steiermark erwartet, zumindest gleich viel Geld zu bekommen wie St. Anton am Arlberg 2001 - das wären rund 150 Millionen Euro.


Die Steirer wollen zumindest gleich viel Geld wie St. Anton 2001 bekommen.
Pröll: Skiort nich mit anderem vergleichbar
Vizekanzler Pröll verwies jedoch auf die finanzielle Situation des Bundes angesichts der Wirtschaftskrise: "Ich mahne auch ein, dass ein Skiort nicht zwangsweise mit einem anderen zu vergleichen ist. Dort ging es um Bahnverlegungen, um die Spiele überhaupt zu ermöglichen. Wir bewerten Schladming nicht zwingend im Vergleich mit anderen Anlagen".
Insgesamt dürfte die Ski-Weltmeisterschaft in Schladming mehr als 700 Millionen Euro kosten.
Ski-WM dürfte 700 Mio. Euro kosten



Derzeit verhandeln Bund und Länder über das Budget.
Voves will bis Ende April Details wissen
Kanzler und Vizekanzler würden zur Weltmeisterschaft stehen, betonte Landeshauptmann Voves nach dem Treffen: "Man ist ja jetzt gerade in Budgetverhandlungen im Bund, und auch wir erhoffen uns, dass wir bis Ende April wissen, mit welchem Volumen wir dann endgültig rechnen dürfen".


"Österreich veranstaltet die WM und nicht nur die Steiermark."
Schützenhöfer: Da muss einiges möglich sein
Landeshauptmann-Stellvertreter Schützenhöfer sagte: "Jetzt muss man sehen, was von Seiten des Bundes möglich ist, und da muss einiges möglich sein. Der Bund muss wissen, es sind Weltmeisterschaften, die Österreich veranstaltet und nicht das Land Steiermark oder die Stadt Schladming".

lg Sabine
Lächeln ist wie ein Fenster, durch das man sieht, ob das Herz zu Hause ist.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

25.02.2009 11:01
#7 RE: Und das alles nur wegen einer WM?? Zitat · antworten

Wenn die Natur Geldgeberin wäre, dann fände dieser Wahnsinn so nicht statt.

NIna
Ist das, was das Herz glaubt,
nicht genauso wahr wie das, was das Auge sieht?

Khalil Gibran

Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

25.02.2009 11:02
#8 RE: Und das alles nur wegen einer WM?? Zitat · antworten

Da hast Dur recht, die Natur gibt und nimmt aber auf ihre Weise!

lg Sabine
Lächeln ist wie ein Fenster, durch das man sieht, ob das Herz zu Hause ist.

Schlagzeilen »»
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen