Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 334 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

24.06.2009 15:28
Schon wieder Überflutungen! Zitat · antworten

Man kann schon bald sagen:

Alle Jahre wieder!!!!

Hochwasser: Dritte Warnstufe erreicht

137 Liter pro Quadratmeter in Mariazell

Pegelstände steigen weiter

Keller mussten ausgepumpt werden

Straßen gesperrt oder überflutet

Weitere 50 Liter pro Quadratmeter erwartet



und das sind nur die Headliners aus einem Bericht:
link hier für alle die es interessiert:

http://steiermark.orf.at/stories/370498/

http://oesterreich.orf.at/stories/370564/


Ich find das ja schon sehr arg, weil gerade in Oberösterreich sich jedes Jahr fast die gleichen schlimmen Szenarien abspielen und man kann nichts dagegen unternehmen.

lg Sabine
Lächeln ist wie ein Fenster, durch das man sieht, ob das Herz zu Hause ist.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

28.06.2009 18:02
#2 RE: Schon wieder Überflutungen! Zitat · antworten

...ja, sie sagen sich oft, noch schlimmer kanns ja net werden - aber die Natur wehrt sich - zurück zur naturbezogenen Bauweise - das kommt bestimmt erst im nächsten Jahrhundert.
Ich hoffe, es trifft Dich nicht allzu arg.

GLG
NIna
Gibt Dir das Leben eine Zitrone - mach Limonade daraus!

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

28.06.2009 19:36
#3 RE: Schon wieder Überflutungen! Zitat · antworten

Höre es auch in den Nachrichten. Es ist wirklich Grausam. Mir tun die Menschen die mitten im Hochwassergebiet wohnen, und nun ihr Eigentum verlieren, sehr leid.

Es grüßt die Fundkatze

Jeder Tag ist ein neuer Anfang! (T.S.Elliot)

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

28.06.2009 23:43
#4 RE: Schon wieder Überflutungen! Zitat · antworten

´s würde auch nicht viel nützen, sein Hab und Gut eineinhalb Meter mittels STahlträgerarmen hoch im Keller anzubringen, das Wasser steigt ohne diesen Schutz auch die Wände hoch...
Und es wird dennoch nicht viel gemacht.
Die wievielte Überschwemmung in der Art ist das nun schon???

GLG
NIna
Gibt Dir das Leben eine Zitrone - mach Limonade daraus!

Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

01.07.2009 07:35
#5 RE: Schon wieder Überflutungen! Zitat · antworten

Zitat von No problem
´s würde auch nicht viel nützen, sein Hab und Gut eineinhalb Meter mittels STahlträgerarmen hoch im Keller anzubringen, das Wasser steigt ohne diesen Schutz auch die Wände hoch...
Und es wird dennoch nicht viel gemacht.
Die wievielte Überschwemmung in der Art ist das nun schon???



Genau, es würde nicht viel helfen, vorallem weil ja das Wasser jedes Jahr höher steigt.

Ich seh es ja in unserer Gegend. Wir sind ja Gott sei Dank noch gut dran. Aber auch hier sind schon Gebiete überschwemmt, die letztes Jahr nicht annähernd nass waren. Und das schockiert mich schon.

Und man kann nur machtlos zusehen und hoffen, dass es nicht zu schlimm wird.

lg Sabine
Lächeln ist wie ein Fenster, durch das man sieht, ob das Herz zu Hause ist.

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

07.07.2009 00:51
#6 RE: Schon wieder Überflutungen! Zitat · antworten

In Süddeutschland sind es nur Flußläufe, die über die Ufer treten. Unsere Ecke wird irgendwann ganz weg sein. Kein Emsaufstau mehr, wenn die Meyerwerft wieder einen Luxusliner vom Stapel läßt - die ist dann direkt an der Küste. Unser Haus ist erst einige Jahre später dran. Wir liegen noch außerhalb des Deichbandes (können Süddeutsche nicht kennen). Das ist ein Bereich unterhalb einer bestimmten Höhenlinie. Alle Grundbesitzer innerhalb dieses Bereiches müssen zwangsweise Abgaben zahlen, aus denen neue und höhere Deiche gebaut werden. Unser Haus liegt noch ungefähr 10 m drüber. Dafür muß man dann aber trotzdem an die Wasseracht zahlen. Das ist der Verein, der dass Wasser vom Binnenland in die Nordsee führt. Und Oldenburg ist so teilweise oberhalb, teilweise unterhalb der Grenze. Klingt jetzt alles ein bischen Niederländisch - kann ich verstehen. Wir haben ja auch die selben Probleme mit dem Wasser.
Aufführungen vom Schimmelreiter - sollte man sich wirklich in unserer Region ansehen. Vielleicht ein paar Krabben von den letzten Krabbenfischern puhlen dabei. Ja, die gibt es auch nicht mehr lange, weil auf den letzten Fischgründen dafür werden jetzt Windkrafträder gebaut. Ich bin ja vor ein paar Jahren schon auf Tiefseegarnelen umgestiegen.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

07.07.2009 08:16
#7 RE: Schon wieder Überflutungen! Zitat · antworten

Hört sich ja wie ein Science Fiction an. Wohl aber bittere Wahrheit.

GLG
NIna
Gibt Dir das Leben eine Zitrone - mach Limonade daraus!

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

08.07.2009 23:38
#8 RE: Schon wieder Überflutungen! Zitat · antworten

Bevor die Welt untergeht - nutze die Jahre. Es gedeiht so einiges bei uns, was früher iemals gelungen wäre. Es geht übrigens um viele Jahre. Also nutze es ohne Scham. Pflanze Paprika und Peperonie und Tomaten Freiland. Es funtioniert inzwischen optimal. Auberginen oder Melonen - kein Problem. Nutze deinen Schrebergarten zwei oder sogar dreimal für die Ernte. Es geht inzwischen.

Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

09.07.2009 07:39
#9 RE: Schon wieder Überflutungen! Zitat · antworten

Zitat von Kräuterfee
Bevor die Welt untergeht - nutze die Jahre. Es gedeiht so einiges bei uns, was früher iemals gelungen wäre. Es geht übrigens um viele Jahre. Also nutze es ohne Scham. Pflanze Paprika und Peperonie und Tomaten Freiland. Es funtioniert inzwischen optimal. Auberginen oder Melonen - kein Problem. Nutze deinen Schrebergarten zwei oder sogar dreimal für die Ernte. Es geht inzwischen.


Das hilft den Menschen in den Überschwemmungsgebieten, die vor dem Nichts stehen, sicher sehr viel!

lg Sabine
Lächeln ist wie ein Fenster, durch das man sieht, ob das Herz zu Hause ist.

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

22.07.2009 01:21
#10 RE: Schon wieder Überflutungen! Zitat · antworten

Na, es wird uns doch von dem amerikanischen Saatguterzeuger, von dem wir inzwischen alle abhängig sind so erzählt. Ist das denn nun nicht richtig so? Erzählt man uns doch. Ich pflanze auf den Bereichen, auf dnen ich Salat hatte tatsächlich 3 mal. Anders könnte ich die Pachtpreise auch nicht erzielen. Ja, und ich bin immer noch die saudumme alte Blöde, die nicht spritzt gegen Ackerbegleitkäuter und Ungeziefer. Und, ach, da kostet die Gurke doch tatsächlich 0.7 €/kg mehr als im traditionellen Anbau. Ist ja unverschämt. Da verlangt jemand für die Arbeit seiner Hände Geld. Gut, dass ich in dem Bereich nur so wenig mache - ich hab einige Stammkunden die Allergiker sind oder auch noch Geschmacksknospen auf ihrer Zunge. Mehr kann ich mit meiner Hände Arbeit sowieso nicht leisten. Und, ich kenne meine Stammkunden. Die werden mit diesen Früchten bedient . andere dürfen gerne auch gute einheinische Sachen kaufen. Aber ganz sicher nicht die absolut giftfeien und kunstdüngerfreien Gewächse. Nach einigen Jahren kennt man seine Kundschaft - und verhandelt auch nicht mehr lange über Preise. Das gute und auch etwas teurere steht immer für andere nicht sichtbar. Ich hab schließlich nur zwei Hände. Mehr in der Qualitat geht nicht ohne weitere Mitarbeiter - und deren Gehalt will ja keiner zahlen.

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen