Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 246 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

25.12.2009 10:01
Papst übersteht Attacke unverletzt Zitat · antworten

Christmette

Tumult im Petersdom: Eine Frau im roten Kapuzenpulli ist bei der Christmette in Rom über die Absperrung gesprungen und hat den Papst zu Boden gerissen. Der hielt danach seine Predigt – unverletzt, aber sichtlich erschüttert.

Die Prozession mit dem 82 Jahre alten Papst Benedikt XVI. bewegte sich im Petersdom am späten Donnerstagabend gerade auf den Hauptaltar zu, als sich der Angriff ereignete. Die Frau sprang über eine Absperrung und riss Benedikt sowie Kardinal Roger Etchegaray nieder. Trotz der raschen Reaktion eines Sicherheitsbeamten bekam die Frau den Papst am Kragen zu fassen und zog ihn zu sich, der Papst fiel vornüber.

Benedikt verlor bei dem Angriff seine Mitra und seinen Bischofsstab. Seine Begleiter halfen ihm sofort wieder auf die Beine und führten ihn zum Altar. Der 82-Jährige wirkte erschüttert und musste sich bei Gehilfen abstützen. Mit der Messe wurde kurz nach dem Zwischenfall wie geplant begonnen. Benedikt erwähnte den Zwischenfall aber nicht. Er eröffnete die Messe mit den traditionellen Worten „Pax vobis“ („Friede sei mit Euch“).

Frau wollte Papst nur umarmen

Leibwächter überwältigten die Frau und nahmen sie fest. Sie sei offenbar psychisch labil, sagte ein Vatikan-Sprecher. Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete, sagte sie aus, sie habe den Papst lediglich umarmen wollen. Kardinal Etchegaray wurde aus dem Petersdom getragen und verbrachte die Nacht im Krankenhaus. Er hat sich offenbar ein Bein gebrochen.

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Keiner verdient deine Tränen und wer sie verdient, wird dich sicher nicht zum Weinen bringen.

Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

28.12.2009 06:05
#2 RE: Papst übersteht Attacke unverletzt Zitat · antworten

Die hat das anscheinend letztes Jahr auch schon getan!

lg Sabine
Tatsachen hören nicht auf zu bestehen, nur weil sie ignoriert werden.

(Aldous Huxley)

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

28.12.2009 07:02
#3 RE: Papst übersteht Attacke unverletzt Zitat · antworten

Heute lese ich, dass das ja nochmal eine versucht hat. Ob es dieselbe war ?
Offensichtlich hatten beide ja keine bösen Absichten.

lg, Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

28.12.2009 11:10
#4 RE: Papst übersteht Attacke unverletzt Zitat · antworten

Zitat von Hans-Otto
Heute lese ich, dass das ja nochmal eine versucht hat. Ob es dieselbe war ?


Das vermutet man.

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Keiner verdient deine Tränen und wer sie verdient, wird dich sicher nicht zum Weinen bringen.

Granatapfel Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 6.397
Punkte: 6.427

28.12.2009 14:08
#5 RE: Papst übersteht Attacke unverletzt Zitat · antworten

So stürmische Gefühle hätte ich den Schweizerinnen gar nicht zugetraut .

Wir hatten bei uns einen ziemlich alten Pfarrer mit Osteoporose. Er wohnte im Missionshaus (eines Ordens), wo ebenfalls ältere Nonnen wohnten und den Haushalt führten. Eine dieser Nonnen war mal für längere Zeit in einem anderen Ordenshaus und kehrte dann wieder zurück. In ihrer WiedersehensFreude küsste sie den alten Pfarrer auf die Wange - knacks, der Wangenknochen war gebrochen! Überschwängliche Freude, keine böse Absicht - aber sichtbarer Schaden! Und ein klein wenig Schadenfreude ist auch aufgekommen

Herzlich, Euer Granatapfel
Die Zeit ist ewig auf der Flucht vor dem Stillstand

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen