Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 306 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

04.06.2010 18:59
Entführte Bankiersgattin Zitat · antworten

Nun ist es traurige Gewissheit, was schon lange vermutet wurde: Die entführte Frau wurde tot aufgefunden.

Allerdings scheint da einiges ganz gewaltig schief gegangen zu sein, bzw. müsste man auch mal die zuständigen Polizeibeamten unter die Lupe nehmen.

Erst lassen sie sich das Lösegeld von der Autobahnreinigungstruppe klauen, und jetzt:

...rund zehn Kilometer vom Wohnhaus der Familie Bögerl entfernt, war die Polizei vor drei Wochen auch auf das Handy der Vermissten gestoßen. Nicht weit entfernt war die Übergabe von 300 000 Euro Lösegeld an den oder die Entführer gescheitert.

Da wurde sie nun tot aufgefunden. Von einem Spaziergänger. Also nicht irgendwo in unzugänglichem Gelände.

Fragen über Fragen - unter Anderem auch über die Fähigkeit oder eben Unfähigkeit schwäbischer Polizisten.

[mad] Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

Granatapfel Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 6.397
Punkte: 6.427

04.06.2010 19:05
#2 RE: Entführte Bankiersgattin Zitat · antworten

Da muss ich dir Recht geben, Hans, das wirft ein sehr schiefes Licht auf die Polizisten, weil das Handy offenbar schon früher 400 m von der Toten entfernt gefunden wurde. Das mit dem Lösegeld höre ich heute zum erstenmal, die haben das "gefundene" Geld doch wohl sofort abgegeben. Falls dieses Reinpfuschen dazu geführt hat, dass die Frau getötet würde, wäre das ja zusätzlich furchtbar! Aber mit dem Suchen klappt es offenbar auch nicht so recht, dachte es schon bei dem toten Skifahrer letzten Winter, ein bisschen mehr Einsatz und zwei Menschen könnten vielleicht noch leben!

Herzlich, Euer Granatapfel
Wenn du willst, dass man dich versteht, sage genau was du meinst

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

06.06.2010 13:12
#3 RE: Entführte Bankiersgattin Zitat · antworten

Wenn ich das so lese, friert es mich.
Ein Menschenleben ist heute wirklich nix mehr wert. Oder gibts einfach nur so viele kranke Menschen?
Ist die Gier nach dem "leichtverdientem" Geld sooo groß?

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Keiner verdient deine Tränen und wer sie verdient, wird dich sicher nicht zum Weinen bringen.

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

06.06.2010 23:12
#4 RE: Entführte Bankiersgattin Zitat · antworten

Ein Menschenleben ist heute nichts mehr wert - und ja, es gibt viele kranke Menschen in diesem Sinne.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

08.06.2010 17:35
#5 RE: Entführte Bankiersgattin Zitat · antworten

DAs ganze gruselte mich, und die betroffene Familie hat noch lange nicht ihren Frieden. Vorwürfe an die Aufklärungstruppe stehen im Raum und lassen die Familie bestimmt nicht ruhig werden.

GLG
NIna
Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert (Martin Luther King)

Faust Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 313
Punkte: 454

09.06.2010 00:04
#6 RE: Entführte Bankiersgattin Zitat · antworten

Bei allen möglichen Pannen und Fehlern der Polizei sollten wir bei unseren Vorwürfen eines nicht vergessen - nicht die Polizeikräfte sind Schuld an dem schrecklichen Geschehen, sondern der/die Mörder.
Mich stimmt nur eins zuversichtlich - dass sie den Mörder irgendwann erwischen, denn die Aufklärungsrate bei Mord liegt bei über 90 %.

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

29.06.2010 00:23
#7 RE: Entführte Bankiersgattin Zitat · antworten

Ermittler sind niemals schuld - Schuld trägt immer nur der, der eine Tat ausführt.

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

29.06.2010 12:53
#8 RE: Entführte Bankiersgattin Zitat · antworten

Zitat
..... nicht die Polizeikräfte sind Schuld an dem schrecklichen Geschehen,....
und:
Ermittler sind niemals schuld - Schuld trägt immer nur der, der eine Tat ausführt.

So etwas würde auch niemals ein auch nur halbwegs intelligenter Mensch ernsthaft behaupten.

Aber diese Ermittler sind eigens dafür angestellt, solche Fragen zu klären, Hinweisen ernsthaft nachzugehen - einfach, die dafür bestmögliche Leistung zu erbringen.
Sie sind dafür ausgebildet und bekommen dafür ein Gehalt.

Für schlampige Arbeit gibt es nun mal keine Entschuldigung.

Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen