Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 345 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2007 23:26
Öffentlichmachung von Sexualstraftätern Zitat · antworten

Was haltet Ihr davon die Namen von Sexualstraftätern öffentlich zu
machen?
Auf einer Seite könnte man seine Kinder besser schützen, aber käme es dann nicht
zu Übergriffen auf diese Personen?

Liebe Grüße
Brockenhexe

Hotzenwaelder3009 ( Gast )
Beiträge:

07.03.2007 23:37
#2 RE: Öffentlichmachung von Sexualstraftätern Zitat · antworten

Theoretisch ist das eine gute Idee, in der Praxis aber wirklich riskant...

Und es würde in unserem Land nie passieren. Die Behörden veröffentlichen ja nicht mal den Namen einer Gaststätte, die sie wegen Schweinereien in der Küche schließen müssen...

Micha Offline

höher geht's nimmer


Beiträge: 430
Punkte: 432

08.03.2007 07:04
#3 RE: Öffentlichmachung von Sexualstraftätern Zitat · antworten

das ist schon eine heikle sache mit der namensnennung. einmaltäter, die ihre tat sofort bereuen und danach wieder ein normales leben führen wollen, werden es schwer haben, da die finger der anderen menschen immer auf ihn gerichtet sein werden.serientäter (wiederholungstäter) sollten dagegen sowieso nicht mehr auf freien fuss kommen. und wenn sie doch wieder freigelassen werden, dann sollten vielleicht personen darüber informiert werden, die mit dem täter danach direkt zu tun haben( arbeitgeber, vermieter,....), sodass hier noch eine gewisse beobachtung stattfinden kann.

___________________________________________
LG Micha
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast. (Marc Aurel)

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.612
Punkte: 36.618

08.03.2007 07:44
#4 RE: Öffentlichmachung von Sexualstraftätern Zitat · antworten

Als ich das hörte war meine spontane Meinung: Klasse!!! Dann aber hab ich nachgedacht und glaube, dass das keine gute Lösung ist.
Selbstjustitz würde dann die Oberhand kriegen und es ist noch nicht abzusehen was dann alles passiert.
Ich bin auch der Meinung, Wiederholungstäter wesentlich länger einzusperren, notfalls Sicherheitsverwahrung.




Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2007 08:59
#5 RE: Öffentlichmachung von Sexualstraftätern Zitat · antworten

Bei Wiederholungstätern ist es keine Frage. Die sollten generell in Sicherheitsverwahrung kommen.
Man spricht immer von Therapie. Aber man kann diesen Menschen nur beibringen mit Ihrer Neigung
umzugehen. Heilen läßt sich das nicht.
Genau so wenig wie sich Homosexualität "heilen" läßt.

Liebe Grüße
Brockenhexe

leolingami ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2007 22:46
#6 RE: Öffentlichmachung von Sexualstraftätern Zitat · antworten

Einerseits fände ich das gut, solche Täter öffentlich an den Pranger zu stellen, andererseits denke ich an die Familien dieser Täter und deren eventueller Kinder, die dann ja öffentlich ganz erheblich darunter zu leiden hätten, daß der Ehemann bzw. Vater ein Verbrecher ist und dann ist m.E. auch deren Existenz ruiniert und ein Weiterleben zumindest in der Stadt, wo sie herkommen oder der Gegend, für diese unschuldigen Angehörigen nahezu unmöglich. Ich möchte nicht falsch verstanden werden, ich möchte nicht den Täter in Schutz nehmen, aber doch dessen unschuldige Familie/Kinder und Verwandten. Sonst haben wir als Ergebnis eine Art Sippenhaft...

Liebe Grüße von "Leolingami"...

 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen