Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 1.551 mal aufgerufen
 Neuigkeiten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
wakeupmaus ( Gast )
Beiträge:

01.06.2007 12:33
Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

Da soll heute im niederländischen Fernsehen eine Show laufen, da kämpfen drei Kanditaen um die Spenderniere einer todkranken Krebspatientin.Diese Meldung kam gerade im Radio durch. Wie können sich Menschen für so etwas hergeben. Mir läuft es ja eiskalt den Rücken runter.

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

01.06.2007 12:54
#2 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

Eine Show????? Wie geschmacklos!!!! Ist denn den Leuten nichts mehr heilig????




Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

Schlingo Offline

alpiner Star

Beiträge: 125
Punkte: 125

01.06.2007 13:44
#3 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten
Habe ich auch gehört!! Ich finde das furchtbar!
Wer denkt sich nur solche perversen Shows aus
Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2007 14:07
#4 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

habe ich auch gehört und gelesen.
da fehlen mir die worte,
UND das soll was heissen.

man sollte den leuten, die sich so einen abartigen schwachsinn ausdenken, vielleicht auch
die möglichkeit geben, dass sie an solchen shows teilnehmen "müssen."

was die menschen, die auf ein spenderorgan warten, aushalten müssen, auch seelisch, kann keiner nachempfinden.
meiner meinung nach sollte auch nur der ein organ empfangen dürfen, der selbst organspender ist.

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

wakeupmaus ( Gast )
Beiträge:

01.06.2007 15:26
#5 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

Stimmt Trollkind, ich z.B. habe mich ganz bewußt dafür entschieden und mein Mann übrigens auch. Wir haben beide einen Ausweis in der Tasche "Ich bin kein Organspender" und darunter steht "und ich möchte auch kein Fremdorgan". Das hat ja dann auch was mit einer gewissen Konsequenz zu tun. Das ist aber ausschließlich meine Meinung, ich akzeptiere natürlich auch andere Meinungen.

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2007 15:31
#6 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

hallo wakeupmaus:-)
deine regelung ist ok, akpzetiere ich, kann ich aber nicht verstehen.
da ich täglich mit leuten zu tun habe, die 1 organe gespendet bekommen haben, ist es für mich
eine selbstverständlichkeit, dass jeder von uns, mein mann und ich, einen organspenderausweis haben.

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

wakeupmaus ( Gast )
Beiträge:

01.06.2007 15:42
#7 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

Hallo Trollkind, verlange ich ja auch nicht, daß Du das verstehst. Aber schön, daß Du es akzeptierst, Liebe Grüße wakeupmaus

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

01.06.2007 15:51
#8 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten
Ja liebe Martina, ich verstehe wakeupmaus aber auch.
Vielleicht aus anderen Gründen.

Aber schau mal - auch im medizinischen Bereich ist es ja sehr oft schon so weit, dass nur noch der Profit zählt, und der Mensch kaum noch etwas.
Es mag jetzt hart klingen, aber immer wieder werden Fälle bekannt, wo der Eid des Hippokrates zu Gunsten des Geldes gern mal kurz vergessen wird.

Ich habe da eben die Befürchtung, dass bei einem lebensbedrohlich Verletzten nicht mehr wirklich, alle Möglichkeiten ausgenutzt und alle Anstrengungen lebenserhaltender Massnahmen vorgenommen werden.
So nach dem Motto: "Wer weiss, ob's klappt ? - und ein Herz, eine Niere bräuchten wir ja im Moment sowieso - er/sie hat ja eh einen Spenderausweis"

Ich weiss, es ist jetzt etwas hart was ich sage. Aber leider stösst man eben tatsächlich immer wieder auf Berichte, wo diese Profitgier zu Lasten der Menschen zum Vorschein kommt.

Mit nachdenklichen Grüssen
Hans-Otto

Meine Homepage "erLeben"
[blue]per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)[/blue]

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

01.06.2007 16:11
#9 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

Also mein Sohn war bereits zweimal auf Spender angewiesen, denn sonst wäre er mit 21 jahren erblindet. Er bekam zweimal eine Augenhornhaut und kann jetzt problmenlos sehen wie jeder andere.
Ich hab damals so gebetet, daß sein Auge (was nicht selbstverständlich ist) diese fremde Hornhaut annimmt. Aus Dankbarkeit hab ich mich entschlossen Spederin zu werden. Erst hab ich mir gegen den Willen meines Mannes einen Spenderausweis besorgt und dann habe ich mich als Rückenmarkspender registrieren lassen.

Ich kann aber auch die Entscheidung von Wakeupmaus verstehen, mein Mann denkt nämlich genauso. Ich finde jeder Mensch sollte nur so handeln wie er es für richtig empfindet.




Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

paravip Offline

Berggeist

Beiträge: 219
Punkte: 219

01.06.2007 16:17
#10 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

Wir gehören auch zur Fraktion der überzeugten NICHT-Spender. Weder geben noch nehmen. Meinem Mann wird seit 3 Jahren empfohlen sich auf der Warteliste für ein Organ zu registrieren. Die Ablehnung gegen ein fremdes Organ ist aber so verankert, dass er verzichtet. Wir haben viel darüber geredet, der einzige der es nicht begreifen will ist der Arzt.

Ich glaube dass die Entscheidung ein Organ anzunehmen auch automatisch dazu sollte führen, dass man selber auch Organspender wird.

Wer einmal das Aussergewöhnliche erfahren hat, kann sich nicht mehr die Normen des Durchschnitts binden

wakeupmaus ( Gast )
Beiträge:

01.06.2007 16:17
#11 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten
Hallo Kochmauserl, da stimme ich Dir voll und ganz zu. Übrigens bin ich auch als Knochenmarkspender registriert, war sogar schon mal in der engeren Auswahl und wurde auch deshalb schon angeschrieben und mußte mich dann untersuchen lassen. Das ist auch total ok. Deine Einstellung kann ich voll und ganz verstehen, wenn Du sowas am eigenen Kind erlebt hast, hätte ich bestimmt auch so reagiert. Bei der Knochenmarkspende handelt es sich ja auch um eine Lebendspende, sozusagen.
Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

01.06.2007 16:36
#12 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

Zitat von paravip

Ich glaube dass die Entscheidung ein Organ anzunehmen auch automatisch dazu sollte führen, dass man selber auch Organspender wird.


Da stimme ich dir voll zu! Ich denke es ist sogar eine sehr mutige Entscheidung, wenn man sich entschließt kein fremdes Organ anzunehmen. Aber wie gesagt, das muß jeder selber entscheiden.

Da war übrigens das Erste Mal dass ich mich gegen den Willen meines Mannes entschieden habe.




Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

sonnenblume ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2007 16:56
#13 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

Da kam doch vor ein paar Monaten ein Bericht im Fernsehen, von einer Französin, der ein Hund das ganze Gesicht weggebissen hat. Und sie bekam das Gesicht einer Toten. Erinnert ihr euch?
Gewiß, so wie die Frau ausgesehen hat, so zerbissen, hätte sie NIE mehr unter Menschen gehen können............ aber ich weiß nicht, ob ich den Mut hätte, mir das Gesicht eines toten Menschen "implantieren" zu lassen ????
Ich weiß wirklich nicht WIE ich entschieden hätte....
Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße
Chris

Betrachte immer die helle Seite der Dinge!....und wenn sie keine haben? Dann reibe die dunkle bis sie glänzt!

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

01.06.2007 17:09
#14 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

Auweia, das stimmt ich hab zwar nur die Überschrift gelesen. Aber wenn man als Frau so entstellt ist, kann ich mir schon gut vorstellen, dass man dazu neigt so einer OP zuzustimmen.




Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

sonnenblume ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2007 17:12
#15 RE: Gerade schreckliche im Radio gehört Zitat · antworten

Hab gegoogelt und einen Bericht dazu gefunden:

Frau erhielt Gesicht einer Toten
30. Nov 2005 17:42


In Frankreich ist die wohl erste Gesichtstransplantation der Welt durchgeführt worden. Die Patientin war zuvor von einem Hund verstümmelt worden.

In Frankreich ist die weltweit wohl erste großflächige Gesichtstransplantation durchgeführt worden. Eine Französin bekam Mund und Nase eines verstorbenen Spenders verpflanz. Die psychisch wie medizinisch hoch riskante Operation sei am Montag in Amiens durchgeführt worden, berichtet das Pariser Nachrichtenmagazin «Le Point».
«Wenn dieser Versuch gelingt, wird die Patientin ihr neues Aussehen akzeptieren müssen.» Kurz- und langfristig gebe es zudem ein Risiko, dass das fremde Gewebe vom Körper abgestoßen werde.



Großes Dreieck verpflanzt

Die Frau aus Valenciennes (Nordfrankreich) war im Mai von einem Hund angefallen worden. Das Tier biss der 38-Jährigen den Mund und einen Teil der Nase ab. Am Sonntag wurden dem Bericht zufolge in der Universitätsklinik Lille der untere Teil des Gesichts eines hirntoten Spenders - «Haut, Unterhautgewebe, kleine Gesichtsmuskeln und arterielle und venöse Elemente» entnommen. Am Montag sei das Gewebe - ein großes Dreieck - verpflanzt worden.

Liebe Grüße
Chris

Betrachte immer die helle Seite der Dinge!....und wenn sie keine haben? Dann reibe die dunkle bis sie glänzt!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen