Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 806 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Seiten 1 | 2
Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

01.08.2009 20:57
Arbeitslose weg Zitat · antworten

Heute bei Web.de Nachrichten: Steinmeier verspricht vier Millionen Jobs

SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier will in den kommenden Jahren vier Millionen neue Arbeitsplätze in Deutschland schaffen und Vollbeschäftigung erreichen.


Gibt es unter uns jemand, der noch zählen kann, wie oft wir diesen Spruch, besonders vor Wahlen, schon gehört oder gelesen haben ?

Kanzlerkandidat... und dann fallen ihm nur solche abgedroschenen Sprüche ein ?

Armes Deutschland.

Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

hexenfreundin ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2009 21:02
#2 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Ich frage mich, wie er das anstellen will, gerade in dieser Krisenzeit, die wir noch lange nicht überstanden haben.
Liest sich schön- wird aber keine Wählerstimmen bringen.

Liebe Grüße!
exenfreundin


Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

01.08.2009 21:45
#3 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Ach Gottchen, schickt doch einfach alle Eure Arbeitslosen zu uns!

Wir in Österreich haben doch solche Problemchen nicht, wir haben doch für alle Platz,nur nicht für die eigenen Leute!

Manchmal frag ich mich echt in welcher Welt die Politiker leben, in einer realen sicherlich nicht!!!

lg Sabine
Tatsachen hören nicht auf zu bestehen, nur weil sie ignoriert werden.

(Aldous Huxley)

hexenfreundin ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2009 11:07
#4 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Hallo Icy, das haben wir doch schon. Werden mit Hungerlöhnen bezahlt, die Einheimische nicht nehmen und wenn sie von selbst gehen, bekommen sie mit der heimischen Arbeitsagentur Probleme (in meinem Umkreis passiert).

Liebe Grüße!
exenfreundin


Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

02.08.2009 11:35
#5 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Ja und meinem Mann ist es passiert, dass er seine Arbeit verloren hat, weil 3 Deutsche Arbeiter kamen, die billiger waren.
Sie arbeiten zwar alle längsamer, d.h. z.B.für eine Arbeit die einer in 3 Std. schafft, brauchen sie zu 3. 12 Std. und nachher muss noch nachgearbeitet werden. Aber das ist der Baufirma egal.

Jetzt sind zwar die 3 Deutschen auch weg. Dafür sind jetzt Leute aus eigenen Reihen da und die arbeiten noch schlimmer!!

So ist die Realität bei uns! Einer der arbeiten will, darf nicht dafür machen sich die anderen einen "Lenz" und nehmen arbeitswilligen die Arbeitsstellen weg!!!!


lg Sabine
Tatsachen hören nicht auf zu bestehen, nur weil sie ignoriert werden.

(Aldous Huxley)

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

02.08.2009 14:26
#6 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

IN meinem engsten Kreis gibt es auch einen Arbeitssuchenden, der es megamässig schwer gemacht bekommt, eine passende Stelle zu finden.
Zumutbare Anfahrtszeit soll dann etwa 5 STd Arbeitsweg sein, bloss damit er weg vom Fenster ist-
Sowieso alles Lüge, weil die mit Mini-Job auch schon von der Liste gestrichen werden, die NUR den Minijob haben und noch nicht mal gescheit vermittelt sind. Da brüsten die sich mit solchen Steinmeiersprüchen - dass ich nicht lache!
Hab ja auch genug Erfahrung gesammelt, dass ich die Meinung vertrete:
Arbeitsagenturen sind absolute Versageragenturen, da wird sich eh nix ändern.

GLG
NIna

"Those who bring sunshine into the lives of others cannot keep it from themselves." –
Diejenigen, die Sonnenschein in das Leben anderer bringen, können ihn nicht von sich selber abhalten.
Sir James Matthew Barrie, 9. Mai 1860 Kirriemuir, Schottland – 19. Juni 1937 London

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

02.08.2009 16:11
#7 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Ja das ist es ja gerade.
Schon unser verflossener Kanzler mit dem Beinamen "Genosse der Bosse" und heutiger Gasmann Schröder hat solche Sprüche geklopft.
Mit dem Ergebnis, dass 1-Euro-Jobs folgten und dieses unsägliche und menschenverachtende Hartz IV (dem Namen nach von Herrn Hartz, der in einer Nacht im Puff mehr verjubelte, als er den Menschen für einen Monat zu Leben zugestand).

Jeder Sonderschüler kann doch klar erkennen, dass hier entweder Traumtänzer am Werk sind, oder dass Steinmeier schlicht und einfach schamlos lügt.

....oder Steini hat eine ähnliche Gemeinheit im Köpfchen als seinerzeit der Gerhard aus Niedersachsen mit seinem Hartz.

Dann gute Nacht.

Hans-Otto


P.S. nur eines erstaunt mich noch mehr: Dass man mit einem ganzen Volk, angeblich das Volk der Dichter und Denker, eine derartig plumpe Verarsche anwenden kann.

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

hexenfreundin ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2009 20:19
#8 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Hans-Otto, dass erstaunt mich nun gar nicht.Wir haben es in der Vergangenheit auf schrecklichste Art und Weise erfahren müssen, leider sind wir Deutschen ein Volk der Verdränger. Manch einer mag denken, dass ich da zu weit gehe, aber dein P.S. hat das bei mir ausgelöst.

Liebe Grüße!
exenfreundin


Blueyes Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.594
Punkte: 1.797

03.08.2009 12:23
#9 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Das reden nutzt uns allen nichts.
Wir wählen die falschen Leute.

Das Geld und die Macht steht im Vordergrund.
Wie damals das "Goldene Kalb".
Mit unserem Jammern wird sich nichts ändern.
Das Volk wählt falsch.

Wir bringen keine Veränderung mit unserem Jammern.

Gruss Blueyes

Das Licht ist in die Welt gekommen, aber die Menschen liebten die Dunkelheit mehr als das Licht.

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

03.08.2009 12:38
#10 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

In Antwort auf:
weil 3 Deutsche Arbeiter kamen, die billiger waren.

Das ist es ja gerade: Der Mensch gilt nichts mehr, nur das Geld steht im Vordergrund.
Ob dabei profitiert wird ist allerdings zweifelhaft. Wenn nämlich zwar weniger bezahlt werden muss, aber keine Qualität geliefert wird - nützt es letztendlich gar nichts. Im Gegenteil. Manchmal denke ich, dass bei den Leuten vor lauter Geldgeilheit das Hirn aussetzt.

Ich sage immer: Für das Geld, was ein Kettcar kostet bekommt man nun mal keinen Ferrari.

lg, Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

03.08.2009 23:51
#11 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Ja, das Geld steht im Vordergrund. Wird aber leider auch vom Volk so gesteuert. Ich erinnere mich an einen Gottesdienst zu Ostern. Wie war das nochmal - wenn uns heute die Arbeit unsereres Mitmenschen nichts mehr wert ist, dann dürfen wir uns auch nicht wundern, wenn morgen unsere Arbeit unseren Mitmenschen auch nichts mehr wert ist.
Aber der Steinmeyer hat da schon einen heftigen Versprecher geleistet. Dabei wäre eigentlich jeder Unternehmer in Deutschland froh, wenn die Politiker neue Arbeitsplätze wenigstens nicht verhindern würden. Arbeitsplätze werden im Übrigen nicht von einer Regierung geschaffen, sondern vom Volk bzw. den Menschen aus dem Volk, die in Zeiten einer Planungsunsicherheit es trotzdem noch wagen sich selbständig zu machen oder zu expandieren. Was der Mann da von sich gegeben hat ist weniger wert, als das Stück Papier, auf das man das schreiben könnte. Es stand wahrscheinlich schon auf viel zu viel Papier.

Icy_69 Offline

Edelweiss


Beiträge: 997
Punkte: 997

06.08.2009 08:38
#12 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Zitat von Kräuterfee
Ja, das Geld steht im Vordergrund. Wird aber leider auch vom Volk so gesteuert. Ich erinnere mich an einen Gottesdienst zu Ostern. Wie war das nochmal - wenn uns heute die Arbeit unsereres Mitmenschen nichts mehr wert ist, dann dürfen wir uns auch nicht wundern, wenn morgen unsere Arbeit unseren Mitmenschen auch nichts mehr wert ist.



Ja nur leider können wir es uns nicht leisten ohne Arbeit zu leben. Wir sind alle unseren eigenen Lebensstandard gewohnt und keiner will mehr auf irgendetwas verzichten.
Die wenigsten könnten es sich vorstellen, auf ihr Auto zu verzichten oder selbst Holz zu hacken um heizen zu können oder sich Gemüse anzubauen und so weiter und so fort.

"Back to the roots" wäre das richtige Motto in dieser Zeit. Unabhängig von allem Mist, den die Politiker uns da vorlegen.

Ich kenn aus einem anderen Forum eine Familie, die leben in Lettland und bei denen wird "fast" alles für ihren Lebensunterhalt selbst produziert. Die leben am Land, da kann ich nicht mal kurz für einen Liter Milch in die Stadt fahren. Die versorgen sich selbst, gehen aufs Plumpsclo und das Wasser ist kalt!
Sie haben sich das selber gewählt, sind Deutsche und die sind s..glücklich.

lg Sabine
Tatsachen hören nicht auf zu bestehen, nur weil sie ignoriert werden.

(Aldous Huxley)

Faust Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 313
Punkte: 454

06.08.2009 21:26
#13 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Zitat von Icy_69

Ich kenn aus einem anderen Forum eine Familie, die leben in Lettland und bei denen wird "fast" alles für ihren Lebensunterhalt selbst produziert. Die leben am Land, da kann ich nicht mal kurz für einen Liter Milch in die Stadt fahren. Die versorgen sich selbst, gehen aufs Plumpsclo und das Wasser ist kalt!
Sie haben sich das selber gewählt, sind Deutsche und die sind s..glücklich.

Das klingt ja gut. Aber seid mal ehrlich: Wer möchte denn wirklich von euch so leben?
Nicht nur für ein paar Tage oder Wochen - sondern das ganze Leben lang?

hexenfreundin ( gelöscht )
Beiträge:

06.08.2009 21:31
#14 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Ich lebe nach dem Motto: "Leben und leben lassen"
Wenn sich die Familie für diesen Weg entschieden hat, dann finde ich es gut so, denn sie bleiben in ihrer Heimat und gesellen sich nicht zu den Spätaussiedlern.
Mein Weg wäre es nicht, aber aus meiner Kindheit kenne ich harte körperliche Arbeit.

Liebe Grüße!
exenfreundin


Faust Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 313
Punkte: 454

06.08.2009 21:42
#15 RE: Arbeitslose weg Zitat · antworten

Zitat von Blueyes
Das reden nutzt uns allen nichts.
Wir wählen die falschen Leute.

Das Geld und die Macht steht im Vordergrund.
Wie damals das "Goldene Kalb".
Mit unserem Jammern wird sich nichts ändern.
Das Volk wählt falsch.

Wir bringen keine Veränderung mit unserem Jammern.

Gruss Blueyes

Es mag ja sein, dass wir die "falschen" Leute wählen. Aber wer sind die "richtigen"?
Ob CDU, SPD, FDP oder Grüne - irgendwie ist es heute doch alles der gleiche Mischmach. Was die einen heute kritisieren, wenn sie in der Opposition sind, machen sie selbst, wenn sie am regieren sind. Aber sind wir doch mal ehrlich - ist unser System hier in Deutschland so schlecht?
Geht es uns wirklich so schlecht, wie wir immer jammern - zumindest im Vergleich mit anderen Ländern??
Sicherlich gibt es Parteien, die uns alles versprechen - hat sich schon mal jemand überlegt, wie die das realistisch umsetzen wollen?
Es gab schon mal eine Zeit, wo es den Menschen nicht so gut ging und einer kam, der alles versprach.....

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen