Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 3.898 mal aufgerufen
  wichtige DATEN und KALENDER
Seiten 1 | 2
Passionsblume Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 2.543
Punkte: 6.824

12.12.2010 09:40
#16 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

Hallo, liebe Bigi ! DANKE für das Spielchen - leider bin ich gescheitert und abgestürzt ... !



12. Dezember

Sprechende Stille (Andrea Schwarz)

Es gibt Momente
in denen man nichts mehr sagen kann
weil es nichts mehr zu sagen gibt
was in Worten auszudrücken wäre

es gibt Momente
in denen man sich unendlich viel zu sagen hat
und nichts zu sagen braucht
weil ein Blick ein Händedruck viel versprechender sind

es gibt Momente
da muss man nichts mehr sagen
weil alles was zu sagen ist gesagt ist
und man sich nur noch nahe ist ...

es
gibt
...

____________________________________________________________________________________________________
Der gefährlichste Satz der Sprache ist: "So haben wir es schon immer gemacht." (Grace Hopper)

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

13.12.2010 12:51
#17 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

13.DEZEMBER


Die Geburt Jesu in Bethlehem
ist keine einmalige Geschichte,
sondern ein Geschenk,
das immer bleibt.

(Martin Luther)

Ein Blatt vom Himmel
Hoch oben in der dünnen, klaren Luft flog ein Engel
mit einer Blume aus dem Himmelsgarten,
und während er einen Kuß auf die Blume drückte,
löste sich ein winzig kleines Blättchen ab und fiel auf die nasse Erde mitten im Walde;
da faßte es sogleich Wurzeln
und begann mitten zwischen den anderen Kräutern zu sprossen.
"Das ist ja ein merkwürdiger Steckling"
sagten sie, und keiner wollte sich zu ihm bekennen,
weder die Distel noch die Brennessel.
"Es wird wohl eine Art Gartengewächs sein"
sagten sie und lachten spöttisch.
Und sie machten sich über das vermeintliche Gartengewächs lustig;
aber es wuchs und wuchs
wie keines von den anderen und trieb Zweige weit umher in langen Ranken.

"Wo willst Du hin?" sagten die hohen Disteln,
die Stacheln an jedem Blatte hatten.
"Du gehst zu weit. Deine Zweige haben keine Stütze ud keinen Halt mehr.
Wir können
doch nicht stehen und Dich tragen!"

Der Winter kam und Schnee legte sich über die Pflanze;
aber durch sie bekam die Schneedecke einen Glanz,
als würde er von unten her mit Sonnenlicht durchströmt.
Im Frühjahr stand dort ein blühendes Gewächs, herrlich wie kein anderes im Walde.

Da kam ein Professor der Botanik daher, der ein Zeugnis bei sich hatte,
daß er war, was er war. Er besah sich die Pflanze, biß sogar in ihre Blätter,
aber sie stand nicht in seiner Pflanzenkunde; es war ihm nicht möglich zu entdecken,
zu welcher Gattung sie gehörte.
"Das ist eine Spielart!" sagte er.
"Ich kenne sie nicht, sie ist nicht in das System aufgenommen!"
"Nicht in das System aufgenommen" sagten die Disteln und Nesseln.
Die großen Bäume ringsum
hörten, was gesagt wurde,
und auch sie sahen, daß es
kein Baum von ihrer Art war; aber sie sagten nichts,
weder etwas Gutes noch etwas Schlechtes, das ist immer das Sicherste,
wenn man dumm ist.

Da kam ein armes, unschuldiges Mädchen durch den Wald;
ihr Herz war rein und ihr Verstand groß durch ihren Glauben
; ihr ganzes Erbteil in dieser Welt
bestand in einer alten Bibel, aber aus deren Blättern sprach Gottes Stimme zu ihr:
Wollen die Menschen Dir übel, so denke an die Geschichte von Joseph:
"Sie dachten Übles in ihren Herzen, aber Gott wendete es zum Besten"
Leidest Du Unrecht, wirst Du verkannt und verhöhnt,
so denke an den Reinsten und Besten,
den sie verspotteten und an das Kreuz nagelten, wo er noch betete:
"Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!"

Sie blieb vor der wunderbaren Pflanze stehen,
deren grüne Blätter so süß und erquickend dufteten
und deren Blüten im hellen Sonnenschein wie ein wahres Farbenfeuerwerk leuchteten.
Und aus jeder sang und klang es,
als verberge sie aller Melodien tiefen Born, der in Jahrtausenden nicht erschöpft wird.
Mit frommer Andacht schaute sie auf all die Gottesherrlichkeit;
sie bog einen der Zweige nieder, um die Blüte recht anschauen zu können
und ihren Duft einzuatmen.
Und ihr wurde licht und wohl ums Herz.
Gern hätte sie eine Blüte mitgenommen, aber sie hatte nicht das Herz,
sie zu brechen, sie würde nur zu schnell bei ihr welken,
und so nahm sie nur ein
einziges von den grünen Blättern, trug es heim,
legte es in ihre Bibel und dort lag es frisch, immer frisch und unverwelklich.

Zwischen den Blättern der Bibel lag es verborgen,
und mit der Bibel wurde es unter des jungen Mädchens Haupt gebettet,
als sie einige Wochen später im Sarge lag,
des Todes heiligen Ernst auf dem frommen Antlitz,
als ob es sich in ihrer irdischen Hülle noch abpräge,
daß sie nun vor ihrem Gotte stand.

Aber draußen im Walde blühte die wunderbare Pflanze,
die bald wie ein Baum anzusehen war.
Und alle Zugvögel kamen und neigten sich vor ihr,
besonders die Schwalben und Störche.
"Das ist ein ausländisches Gehabe!" sagten die Distel und die Klette,
"so würden wir uns doch hier niemals aufführen!"
Und die schwarzen Waldschnecken spuckten auf den Baum.

Da kam der Schweinehirt, er raufte Disteln und Ranken aus,
um sie zu Asche zu verbrennen;
den ganzen wunderbaren Baum, mit allen Wurzeln riß er aus
und stopfte ihn mit in das Bund.
"Er muß auch Nutzen bringen!" sagte er, und dann war es getan.

Aber nach Jahr und Tag litt des Landes König an der tiefsten Schwermut;
er war fleißig und arbeitssam, aber es half nichts.
Es wurden ihm tiefsinnige Schriften vorgelesen
und auch die allerleichtesten, aber auch das half nichts.
Da kam Botschaft von einem der weisesten Männer der Welt.
Man hatte sich an ihn gewendet und er ließ sie wissen,
daß sich ein sicheres Mittel finde, den Leidenden zu kräftigen und zu heilen.
"In des Königs eigenem Reiche wächst im Walde
eine Pflanze himmlischen Ursprungs,
so und so sieht sie aus, man kann sich gar nicht irren!"
und dann folgte eine Zeichnung der Pflanze, sie war leicht zu erkennen.
"Sie grünt Sommer und Winter;
man nehme jeden Abend ein frisches Blatt davon und lege es auf des Königs Stirn,
da wird es seine Gedanken licht machen,
und ein schöner Traum wird ihn für den kommenden Tag stärken!"
Das war nun deutlich genug, und alle Doktoren und der Professor der Botanik
gingen in den Wald hinaus.
Ja, aber wo war die Pflanze?

"Ich habe sie wohl mit in mein Bund gepackt!" sagte der Schweinehirt.
"Sie ist schon längst zu Asche geworden, aber ich verstand es nicht besser!"
"Er verstand es nicht besser!" sagten alle. "Unwissenheit!
Unwissenheit wie groß bist Du."
Und diese Worte konnte sich der Schweinehirt zu Herzen nehmen,
denn ihm und keinem anderen galten sie.
Nicht ein Blatt war zu finden, das einzige lag in dem Sarge der Toten,
und das wußte niemand.

Der König selbst kam in seiner Schwermut in den Wald zu dem Orte hinaus.
"Hier hat der Baum gestanden" sagte er, "das ist ein heiliger Ort"
Und die Erde wurde mit einem goldenen Gitter eingefaßt
und eine Schildwache stand Tag und Nacht davor.

Der Professor der Botanik schrieb eine Abhandlung über die himmlische Pflanze,
und dafür wurde er vergoldet. Das war ihm ein großes Vergnügen.
Und die Vergoldung kleidete ihn und seine Familie,
und das ist das Erfreulichste an der ganzen Geschichte,
denn die Pflanze war fort und der König war schwermütig und betrübt
"aber das war er auch schon vorher!" sagte die Schildwache.

Hans Christian Andersen

Es grüßt die Fundkatze

Jeder Tag ist ein neuer Anfang! (T.S.Elliot)

Passionsblume Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 2.543
Punkte: 6.824

14.12.2010 08:50
#18 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

14. Dezember 2010

Anders als erwartet (Christa Spilling-Nöker)

Wenn deine Pläne durchkreuzt
und deine Hoffnungen zerstört worden sind,
dann weist dir dein Engel
einen ganz anderen Weg,
auf dem dir zu deiner eigenen Überraschung
die Erfüllung entgegenkommt
auf die du schon so lange gehofft
und gewartet hast.



Lebenserwartung (Phil Bosmans)

Hänge dein Leben an einen Stern,
dann bist du immer auf dem Weg zum Licht,
und die Nacht wird dir nicht schaden.

____________________________________________________________________________________________________
Der gefährlichste Satz der Sprache ist: "So haben wir es schon immer gemacht." (Grace Hopper)

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

15.12.2010 00:11
#19 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen








Wo kann ich es finden?
von Friedhelm Detert

Dort draußen vom Walde da komm ich her,
ich muss Euch sagen, es ist doch sehr schwer,
Euch hier auf Erden den Frieden zu bringen,
vom Kind in der Krippe hört ich Euch singen.
Aber wo ist die Liebe die es gebracht?
Ich sehe kein Licht in der dunkelsten Nacht!
Voll Unruhe laufen die Menschen dahin,
Sie sehen im Leben ja kaum einen Sinn.

Alle wollen nur Reichtum und Geld,
jeder denkt jetzt gewinn ich die Welt.
Doch was ist aus unserer Erde geworden?
Schaut einmal nach Süden und Norden!
Wo ist es geblieben das Paradies,
über das uns zu wachen Gott überließ?
Wir nutzen die Erde selbstsüchtig aus,
zerstören damit unser eigenes Haus!
Wir vernichten die Schönheit der großen Wälder,
missbrauchen den Boden der eigenen Felder,
das Wasser es wird verschmutzt und verachtet,
wenn woanders ein Mensch auch vor Durst verschmachtet.
Wer denkt an die Kinder, die in Elend und Not,
gebt Ihnen Liebe und das nötige Brot
Sie sind für unsere Zukunft geboren,
doch viele sind für immer verloren.
Das Elend der Welt, wer kann es verstehen?
Wir müssen es täglich neu wieder sehen,
die Rache die Macht, regieren die Welt,
auch wenn es uns allen gar nicht gefällt.
Und wieder dringt es ins dunkle der Nacht,
der Hölle gewaltige unbändige Macht!
Doch ist sie zerstört, es brennt schon ein Licht,
aber viele der Menschen die sehen es nicht.
Das Kind in der Krippe, auf Heu und Stroh,
es macht uns frei, und macht uns so froh,
täglich wird es für uns neue geboren
drum ist die Welt noch nicht verloren!
Gebt weiter die Liebe die es uns gebracht,
gibt Leben und Licht in dunkelster Nacht,
schaut auf zu dem Stern der am Himmel steht,
und hofft, das die Liebe nie untergeht.








http://www.weihnachten.machtspass.com/we...hnachtsquiz.htm

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Keiner verdient deine Tränen und wer sie verdient, wird dich sicher nicht zum Weinen bringen.

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

16.12.2010 07:32
#20 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

16.DEZEMBER

Advent und Weihnachten
ist wie ein Schlüsselloch,
durch das auf unseren dunklen Erdenweg
ein Schein aus der Heimat fällt.

Nachhause kommen,
das ist es,
was das Kind von Bethlehem
uns allen schenken will.

Friedrich v.Bodelschwingh



Weihnachtsduft
Benötigte Materialien:
5 Zimtstangen
4 Lorbeerblätter
2 Esslöffel ganze Nelken
1 Zitrone in Scheiben
1 Orange in Scheiben
1 l Wasser

Anleitung:
Gewürze in einem Topf mit dem Wasser erhitzen und solange kochen, bis die Küche vom Duft erfüllt ist. Beispielsweise Potpourri oder Stoffservietten damit besprenkeln. Lösung in verschlossenem Glas im Kühlschrank aufbewahren und bei Bedarf in einem Duftöllämpchen oder im Topf wieder erhitzen.

Es grüßt die Fundkatze

Jeder Tag ist ein neuer Anfang! (T.S.Elliot)

Tigerlilie Offline

Administrator


Beiträge: 5.320
Punkte: 5.730

17.12.2010 00:32
#21 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

17. Dezember ---> was lustiges


Das Honigkuchenherz~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~
--------------------------------

(Autor unbekannt)


Vor der Bude vom Zuckerbäcker stand
ein Opa, sein Enkelkind Fritzchen an der Hand;

und Fritzchen wählte nach langem Suchen
ein großes Herz von Honigkuchen.
Zuckerguss war darüber geglättet
mit Plätzchen und Perlen eingebettet,
und für dieses Kinderglück
bezahlte der Opa ein Fünfmarkstück.

Nun ging der Opa und Fritz in die Runde
es dauerte schon eine gute Stunde,
vor jeder Bude blieb Fritzchen stehen,
überall gab es was Neues zu sehen.

Da sagte Fritzchen ganz leise: Opalein,
Opa ich muss mal, bloß klein.
Da sagte der Opa der Gute:
Komm gleich hier hinter die Bude.
Ich bleib dicht vor Dir stehen,
da kannste, und keiner kann Dich sehen.

Fest in der Hand den Honigkuchen
tat Fritzchen nun das Knöpfchen suchen.
Der kalte Wind pfiff um die Ohren,
die Finger waren ganz blau gefroren
und deshalb traf er auch einige Mal
den Honigkuchen mit warmen Strahl.

Das kleine Fritzchen merkte das gleich,
der Honigkuchen wurde weich.
Und Fritzchen flennte ohne Unterlass:
Opa, mein schönes Herz ist nass!

Da ging Opa, der einzige Gute,
mit Fritzchen an die Zuckerbude
und stillte dessen großen Schmerz
mit einem zweiten Honigkuchenherz.

Nun hatte er zwei Herzen und es war ihm klar,
dass eines davon nicht in Ordnung war.
Er wollte den Opa entscheiden lassen:
Opa, was machen wir mit dem nassen?

Der Opa wusste in der Tat
gleich einen guten Rat:
Weißt du mein Junge, das machen wir so,
den gibst du der Oma, die titscht sowieso!

~ * ~ ♥ ~ * ~ ♥ ~ * ~

Liebs Grüßle Bigi

http://www.adventskalender-fuer.de/58659...f3b354e15e.html

Tu was du willst – aber nicht, weil du musst.
~ Buddha ~

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

18.12.2010 12:25
#22 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

18.DEZEMBER


ES WIRD SCHO GLEI DUMPA

Es wird scho glei dumpa, es wird scho glei Nåcht,
Drum kim i zu dir her, mei Heiland auf d'Wacht.
Will singen a Liadl, dem Liebling dem kloan,
Du mågst jå net schlåfn, i hör die nur woan.
Hei, hei, hei, hei!
Schlåf siaß, herzliabes Kind!

Vergiss hiaz, o Kinderl, dein Kummer, dei Load,
dass d'dåda muaßt leidn im Ståll auf da Hoad.
Es ziern jå dieEngerl dei Liegerstatt aus.
Möcht schöna nit sein drin an König sei Haus.
Hei, hei, hei, hei!
Schlåf siaß, herzliabes Kind!

Jå Kinderl, du bist hålt im Kripperl so schen,
mi ziemt, i kånn nimmer då weg von dir gehn.
I wünsch dir von Herzen die süaßte Ruah,
die Engerl vom Himmel, die deckn di zua.
Hei, hei, hei, hei!
Schlåf siaß, herzliabes Kind!

Måch zua deine Äugal in Ruah und in Fried
und gib mir zum bschied dein Segn no gråd mit!
ft werd jå mei Schlaferl a sorgenlos sein,
åft kånn i mi ruahli aufs Niederlegn gfrein.
Hei, hei, hei, hei!
Schlåf siaß, herzliabes Kind!

Weihnachtslied aus Tirol


Es grüßt die Fundkatze

Jeder Tag ist ein neuer Anfang! (T.S.Elliot)

Tigerlilie Offline

Administrator


Beiträge: 5.320
Punkte: 5.730

19.12.2010 13:32
#23 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

19. Dezember



Weihnachtsduft steigt in die Nase,
ein Hauch von Nüssen, Mandeln fein.
Tannenzweige in der Vase,
dazu verzaubert Kerzenschein.

............(
...........(,)
.........|::::::|..☆
.........|::::::|.)/¸.¤ª“˜¨
¯¨˜“ª¤.¸:::|)/¸.¤ª“˜¨¨˜“¨
ª“˜¨“¨˜“%¤ª“˜¨¨˜“¨

Den Teig geknetet mit den Händen,
die Kinder stechen Plätzchen aus.
Bunter Schmuck hängt an den Wänden,
Ein Wohlgeruch im ganzen Haus.

............(
...........(,)
.........|::::::|..☆
.........|::::::|.)/¸.¤ª“˜¨
¯¨˜“ª¤.¸:::|)/¸.¤ª“˜¨¨˜“¨
ª“˜¨“¨˜“%¤ª“˜¨¨˜“¨

Der Ofen macht jetzt Überstunden,
backt Zimtsterne und Marzipan.
Die feinen Lebkuchen, die runden
und Spritzgebäck – allem voran.

............(
...........(,)
.........|::::::|..☆
.........|::::::|.)/¸.¤ª“˜¨
¯¨˜“ª¤.¸:::|)/¸.¤ª“˜¨¨˜“¨
ª“˜¨“¨˜“%¤ª“˜¨¨˜“¨

Am Abend sitzt man hin und wieder
In trauter Runde, froh gestimmt.
Singt mit den Kindern Weihnachtslieder,
wenn im Kamin das Feuer glimmt.

............(
...........(,)
.........|::::::|..☆
.........|::::::|.)/¸.¤ª“˜¨
¯¨˜“ª¤.¸:::|)/¸.¤ª“˜¨¨˜“¨
ª“˜¨“¨˜“%¤ª“˜¨¨˜“¨




Wünsche Euch von ♥♥♥ einen
besinnlichen 4. Advent

~ * ~ ♥ ~ * ~ ♥ ~ * ~

Liebs Grüßle Bigi


Tu was du willst – aber nicht, weil du musst.
~ Buddha ~

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

20.12.2010 00:12
#24 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen









Weihnachten ist schon wieder so nah
denkt ihr noch dran, wie es früher so war?

Es wurde dereinst in eisiger Nacht
Das Christkind in Bethlehem zur Welt gebracht.

So feiern wir Jahr für Jahr
dass Maria uns Jesus gebar.

Kinder voller Ungeduld schon warten
bauen den Schneemann in ihrem Garten.

Geschichten von Engel die in himmlischer Werkstatt sich mühn,
vor lauter Aufregung die Wangen der Kinder erglühn.

Bratäpfel schon aus dem Ofen duften.
In der Küche sieht man die Mutter schuften.

Hat das Christkind den Wunschzettel gekriegt?
Bringts auch die Puppe, die man so liebt?

Man traut sich mit den Geschwistern gar nicht mehr zanken,
da die Geschichten um die Engerl sich ranken,
die stets durch die Fenster blicken
und dem Christkind von unartigen Kindern berichten.

Die Kirchenglocken läuten ganz hell und klar
Weihnachten ist jetzt ganz nah.

(Autor: Kochmauserl)






Bratäpfel

4 große Äpfel
75 g Marzipanrohmasse
1 Messerspitze Zimt
3 Esslöffel Sahne
4 Kugeln Vanilleeis

Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Äpfel waschen und trocken tupfen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher herausschneiden. Die Marzipanrohmasse mit dem Zimt und der Sahne verquirlen und die Äpfel damit füllen. Die Bratäpfel in die Auflaufform setzen und in den Ofen ( Mitte, Umluft bei 160° ) ca. 30 Minuten backen.
Warm mit jeweils einer Kugel Vanilleeis servieren

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Keiner verdient deine Tränen und wer sie verdient, wird dich sicher nicht zum Weinen bringen.

Tigerlilie Offline

Administrator


Beiträge: 5.320
Punkte: 5.730

22.12.2010 00:28
#25 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

21. Dezember - für euch aus Basel:


(c)foto_bifi10

In Basel ist der älteste schweizerische Weihnachtsmarkt las ich!
Ich schlendere gerne um diese Zeit durch Basel!

Hab euch ein lustiges in "schwizerdütsch gschribenes Gedichtli"


Zigichlaus, du guete Ma,
gäu ich muess kei Stompe ha?
Geb mer lieber Marlboro Lights,
wöu das isch was mich reizt.

Auf gutes altes Hochdeutsch wäre das dann:
Nikotilaus, du guter Mann,
ich muss doch keine Zigarre haben, oder?
Gib mir lieber Marlboro Lights,
denn die sind, was mich reizt.

~ * ~ ♥ ~ * ~ ♥ ~ * ~

Liebs Grüßle Bigi


Tu was du willst – aber nicht, weil du musst.
~ Buddha ~

Tigerlilie Offline

Administrator


Beiträge: 5.320
Punkte: 5.730

22.12.2010 20:57
#26 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

alle Weihnachtsmüde - ich auch!
aber ich hab noch was für euch


22. Dezember



Die Kalorienregeln zu Weihnachten – zum Aufhängen am Kühlschrank!





Da wir uns ja nun der Weihnachtszeit nähern, ist es wichtig, sich
an die Kalorienregeln zu erinnern:



1. Wenn du etwas isst und keiner sieht es, dann hat es keine Kalorien.

2. Wenn du eine Light-Limonade trinkst und dazu eine Tafel Schokolade isst, dann werden die Kalorien in der Schokolade von der Light-Limonade vernichtet.

3. Wenn du mit anderen zusammen isst, zählen nur die Kalorien, die du mehr isst als die anderen.

4. Essen, das zu medizinischen Zwecken eingenommen wird, z.B. heiße Schokolade, Rotwein, Cognac, zählt NIE.

5. Je mehr du diejenigen mästest, die täglich um dich sind, desto schlanker wirst du selbst!

6. Essen, das als ein Teil von Unterhaltung verzehrt wird (Popcorn, Erdnüsse, Limonade, Schokolade oder Zuckerln),
z.B. beim Videoschauen oder beim Musikhören, enthält keine Kalorien, da es ja nicht als Nahrung aufgenommen wird,
sondern Teil der Unterhaltung ist.

7. Kuchenstücke oder Gebäck enthalten keine Kalorien, wenn sie gebrochen und Stück für Stück verzehrt werden, weil
das Fett verdampft, wenn es aufgebrochen wird.

8. Alles, was von Messern, aus Töpfen oder von Löffeln geleckt wird, während man Essen zubereitet, enthält keine Kalorien,
weil es ja Teil der Essenszubereitung ist.

9. Essen mit der gleichen Farbe hat auch den gleichen Kaloriengehalt (z.B. Tomaten und Erdbeermarmelade, Pilze und weiße Schokolade).

10.Speisen, die eingefroren sind, enthalten keine Kalorien, da Kalorien eine Wärmeeinheit sind.

Sooo na denn, lasst es euch so richtig gut schmecken an Weihnachten und den anderen ebenso - ihr wisst ja jetzt warum

~ * ~ ♥ ~ * ~ ♥ ~ * ~

Liebs Grüßle Bigi


Tu was du willst – aber nicht, weil du musst.
~ Buddha ~

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

23.12.2010 00:11
#27 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen







Ich hab hier ein Lied aus meiner Kindheit das ich euch nicht vorenthalten will:


Es wird scho glei dumpa,
Es wird scho glei Nacht.
Drum kimm i zu dir her,
Mein Heiland, auf d'Wacht.
Will singa a Liadl
Dem Liabling, dem kloan,
Du magst ja net schlafn,
I hör' di no woan.
Ei, ei, ei, ei! Schlaf süß, herzliabs Kind!

2. Vergiß jetzt, o Kindlein,
Dein'n Kummer, dein Leid,
Daß du da mußt leiden
Im Stall auf der Heid.
Es zier'n ja die engel
Dein Krippelein aus,
Möcht' schöner nicht sein
In dem vornehmsten Haus.
Ei, ei, ei, ei! Schlaf süß, herzliabs Kind!

3. O Kindlein, du liegst dort
Im Kripplein so schön;
Mir scheint, ich kann niemals
Von dir dort weggehn.
Ich wünsch dir von Herzen
Die süßeste Ruh;
Die Engel vom Himmel,
Die decken dich zu.
Ei, ei, ei, ei! Schlaf süß, herzliabs Kind!

4. Schließ zu deine Äuglein
In Ruh und in Fried
Und gib mir zum Abschied
Dein'n Segen nur mit.
Dann wird auch mein Schlafen
Ganz sorgenlos sein,
Dann kann ich mich ruhig
Aufs Niederlegn freun.
Ei, ei, ei, ei!Schlaf süß, herzliabs Kind!


Lieben Gruß vom Kochmauserl

Keiner verdient deine Tränen und wer sie verdient, wird dich sicher nicht zum Weinen bringen.

Tigerlilie Offline

Administrator


Beiträge: 5.320
Punkte: 5.730

24.12.2010 11:23
#28 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen





Und wir öffnen die Tore, 1922. Tempera auf Leinwand, ca. 71 x 101,5 cm,
Bolling Sammlung, Miami, Florida.


Die zwei Wölfe ~ . ~ . ~


Eines Abends erzählte ein alter Cherokee-Indianer seinem Enkelsohn von einem Kampf, der in jedem Menschen tobt.

Er sagte: „Mein Sohn, der Kampf wird von zwei Wölfen ausgefochten, die in jedem von uns wohnen.“

Einer ist böse.

Er ist der Zorn, der Neid, die Eifersucht, die Sorgen, der Schmerz, die Gier, die Arroganz, das Selbstmitleid,
die Schuld, die Vorurteile, die Minderwertigkeitsgefühle, die Lügen, der falsche Stolz und das Ego.

Der andere ist gut.

Er ist die Freude, der Friede, die Liebe, die Hoffnung, die Heiterkeit, die Demut, die Güte, das Wohlwollen, die
Zuneigung, die Großzügigkeit, die Aufrichtigkeit, das Mitgefühl und der Glaube.

Der Enkel dachte einige Zeit über die Worte seines Großvaters nach, und fragte dann: Welcher der beiden Wölfe gewinnt?

Der alte Cherokee antwortete: „Der, den du fütterst.“




Wünsche euch allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.

~ * ~ ♥ ~ * ~ ♥ ~ * ~

Liebs Grüßle Bigi


Tu was du willst – aber nicht, weil du musst.
~ Buddha ~

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

24.12.2010 20:56
#29 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

Ein Klasse-Geschichte Bigi!!!!

Danke für deine tollen Aventskalender - Beiträge!

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Keiner verdient deine Tränen und wer sie verdient, wird dich sicher nicht zum Weinen bringen.

Tigerlilie Offline

Administrator


Beiträge: 5.320
Punkte: 5.730

25.12.2010 14:29
#30 RE: Adventskalender 2010 Thread geschlossen

Fand diese Geschichte auch sehr schön!

Möchte mich auch bedanken bei allen Adventskalendergestaltern.... auch ohne Planung wer wann dran ist,
ist er uns super gelungen. Danke für eure tollen Beiträge


Wünsche euch noch zwei wundervolle Feiertage und beachtet die "Kalorienregeln" unten

~ * ~ ♥ ~ * ~ ♥ ~ * ~

Liebs Grüßle Bigi


Tu was du willst – aber nicht, weil du musst.
~ Buddha ~

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz