Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 877 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Seiten 1 | 2
Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

09.01.2012 01:29
Wulff Zitat · Antworten

Ich finde es erstaunlich, hier noch überhaupt keinen Beitrag zu finden!
Ich bin eigentlich sehr froh, kein Politiker zu sein. Woher ich welches Geld bekomme um was auch immer zu finanzieren interessiert keinen. Ich sitze niemals einer unverschämten Person gegenüber, die behauptet, sie würde von ihren Gästen Geld bekommen bzw. selbst etwas bezahlen, wenn sie bei Freunden übernachtet (ups, ich wußte nicht, dass ich schon so oft gegen übliche Regeln verstoßen habe). Ich hab noch niemals Geld von meinen übernachtenden Freunden verlangt - nee, eigentlich fiel das Frühstück dann sogar noch üppiger aus als es der normale Hausgebrauch war. Naja, ging mir bei meinen Freunden aber auch nicht anders, wenn ich dort übernachtet hab. Bezahlung.... klar brachte man ein Gastgeschenk mit. Aber über Geld - werde ich auch in Zukunft in diesen Situationen nicht sprechen, weil sonst hat man doch keine Freunde mehr.
Ich war ja einmal beruflich anders orientiert als heute - also ich war Angestellte in leitender Position. Mein damaliger Chef (der letzte den ich hatte, damit sich kein anderer angesprochen fühlt) meinte, dass Erfolg eben einsam macht. Na, wenn er einsam macht, dann macht er doch eigentlich krank!
Ich bin der Meinung, dass die heutigen Möglichkeiten, einen Menschen in die Öffentlichkeit (Öffentlichkeit im Sinne von, dass du keinen Schritt mehr machen kannst, ohne dass dich irgendein Photohandy erwischt oder irgendeine Schlagzeilengeile Sau dein Innerstes nach außen kehrt, auch wenn sie niemals auch nur eine Ahnung hatte, was da im Innersten überhaupt ist) zu zerren, ein Leben in diesem Rahmen so wenig Erstrebenswert macht wie die Pest.
Ich habe in meinem Leben schon einiges an Komunikation zwischen Wirtschaft und Politik gesehen - ich wäre niemals auf den Gedanken gekommen, da irgendwas an die Presse zu geben, nur damit Schlagzeilen entstehen und ehrenwerte Mensch mal so richtig einen mitbekommen. Menschen, die so handeln, sind eigentlich nicht besser als die, die durch die Städte ziehen, um mal irgendeinem eins auf die Schnauze zu hauen - auch ja, man kann ja auch noch so richtig nachtreten. Wohin auch immer.
Es ist mir übrigens auch sehr egal, ob ein Kleid selbst bezahlt ist, aus der Kleidersammlung kommt oder von Theaterfundus oder einem Modehaus geliehen ist. Es ist mir wirklich piepegal, es ist nichts als ein Stück Stoff, das in ganz wenigen Jahren zu nichts vergangen ist.

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

09.01.2012 18:40
#2 RE: Wulff Zitat · Antworten

Natürlich kann das jedem egal sein.
Ob Dir, ob mir oder Lieschen Müller.

Aber wenn ich nicht in jeder Richtung hin eine saubere Weste habe, darf ich auch nicht Bundespräsident spielen wollen - oder ?

LG, Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


http://www.glaser-live.de

Faust Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 313
Punkte: 454

10.01.2012 00:45
#3 RE: Wulff Zitat · Antworten

Wer das Fernsehinterview im ARD und ZDF gesehen hat, muss sich doch fragen, wie weit unsere "seriösen" Sender runtergekommen sind.
Da wird ein Bundespräsident wie ein Verbrecher an die Wand gestellt und immer wieder die selben primitiven Fragen gestellt. Und dann diese dümmliche Aussage der Frau Schausten, dass sie selbstverstädnlich auch für eine Unterkunft bei Freunden bezahlen würde - was soll denn dieses weltfremde Geschwätz. Die meisten Menschen wollen keinen "Übermenschen" oder Saubermann als Vorbild, sondern einen wie du und ich, mit dem sie sich auch identifizieren können; deshalb steht auch die Mehrheit des Volkes weiterhin zu Wulff.
Erschreckend finde ich es jedoch, dass ein Medienorgan wie die Blödzeitung eine solche Macht ausüben kann und über Auf- oder Abstieg von Menschen entscheiden kann. Es ist mir manchmal unbegreiflich, wie Massen (und nicht nur einzelne) von Menschen ohne groß darüber nachzudenken die Meinung dieses Blattes annehmen; dabei halte ich uns doch für ein gebildetes Volk. Es gab schon mal eine Zeit mit einem Blender und Propagandaminister, dem das Volk blindlings gefolgt ist.
Es war natürlich ein Fehler von Wulff, sich mit der Presse anzulegen und dieser zu drohen, da Pressefreiheit eines unserer wichtigsten Güter ist. Wenn man sich dann aber sofort dafür entschuldigt und diese Entschuldigung auch angenommen wird, dann ist es doch mehr als fies, wenn die Sache nach über zwei Wochen wieder aufbereitet wird, nur um die Auflage zu erhöhen. Dies ist einfach nur sehr schlchter Stil.

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

10.01.2012 16:22
#4 RE: Wulff Zitat · Antworten

Danke lieber Faust - du bingst da vieles auf den Punkt
Lieber Hans-Otto, wer deiner Gäste hat jemals deine Gastfreundschft finanziel entlohnt??? Also, einen deiner Gäste kenne ich da mindestens. Und bist du deshalb jetzt schlechter als andere Mensche - oder ist dein damaliger Gast deswegen schlechter als andere.
Wirf doch jetzt nicht mit Steinen, nur weil ich das jetzt geschrieben habe.
Und, wenn du doch so wahnsinnig christlich orientiert bist - lüg nicht, wenn du den ersten Stein wirfst. Oder werfe besser nicht, weil ....

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

10.01.2012 18:49
#5 RE: Wulff Zitat · Antworten

Zitat
Und bist du deshalb jetzt schlechter als andere Mensche - oder ist dein damaliger Gast deswegen schlechter als andere.

Nein, bin ich nicht liebe Kräuterfee. Aber dafür bin ich auch nur ein ganz hundsgewöhnlicher Speditionskaufmann und keiner der Bundespräsident spielen will.

Zitat
Und, wenn du doch so wahnsinnig christlich orientiert bist.

Fast in jedem Deiner Beiträge stösst Dir sauer auf, dass Blueyes und ich zu unserer christlichen Überzeugung stehen, und daran wird sich auch nichts ändern.

Was stört Dich denn sooo an dieser Tatsache ?

lg, Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


http://www.glaser-live.de

Faust Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 313
Punkte: 454

10.01.2012 22:27
#6 RE: Wulff Zitat · Antworten

Zitat
Aber dafür bin ich auch nur ein ganz hundsgewöhnlicher Speditionskaufmann und keiner der Bundespräsident spielen will.
lg, Hans-Otto



Was ist denn an einem Speditionskaufmann so hundsgewöhnlich und an einem Politiker so außergewöhnlich??

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

11.01.2012 08:45
#7 RE: Wulff Zitat · Antworten

Zitat
Was ist denn an einem Speditionskaufmann so hundsgewöhnlich und an einem Politiker so außergewöhnlich??

Na ja, lieber Faust, es gibt da natürlich schon gewisse Unterschiede. Der Spediteur steht nicht in der Öffentlichkeit und will eine ganze Nation repräsentieren. Nicht einmal seine Firma, denn das mach dort sein Chef.

Allerdings muss auch ich darauf achten, dass ich einen einigermassen seriösen Lebenswandel zumindest nach aussen hin erkennen lasse. Wenn bei mir auch nur der Verdacht entsteht ich hätte krumme Dinger gedreht, laufen mir die Kunden weg und mein Chef schmeisst mich raus.

lg, Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


http://www.glaser-live.de

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.363
Punkte: 12.309

11.01.2012 09:35
#8 RE: Wulff Zitat · Antworten

Den schlechten Stil hat dieses Klatschblatt ja schon immer gehabt, wen wundert's?
Seit wann bezahlt Mensch, der Gast ist, für Übernachtungen bei Freunden? Man honoriert die Gastfreundschaft, sollte eigentlich so sein, auf humane Art. Freundschaft im eigentlichen Sinne ist eh unbezahlbar!!!
Bloß weil man reicher oder in guter Dienstposition steht, fällt es schwer, es dem anderen sowas zu gönnen, so erscheint mir das Ganze...
*
So und nun zum Thema Monsier Wulff:
Auch Bundespräsidenten dürfen sich einen solchen Faux pas nicht erlauben, sonst kann passieren, dass ihnen die (beim Speditionskaufm. sind es die Kunden) Bürger das krumm nehmen. Weglaufen und Aufträge stornieren geht ja nun mal nicht, aber drüber sich aufregen, das geht.
Und dass sich der Herr Wulff was Mieses geleistet hat, nämlich m. E. dass er eine Drohung auf die Mailbox quasselte, das gehört nicht zu den feinen Manieren eines Mannes. (Wäre er Frau, gehörte sich das selbstverständlich auch nicht.)
Und abstreiten, das geht auch nimmer. Und diese Fragenliste, die er im internet ausfüllen soll, ist genauso Quatsch.

GLG
NiNa
Laßt uns dankbar sein gegenüber Menschen, die uns glücklich machen. Sie sind die liebenswerten Gärtner, die unsere Seelen zum Blühen bringen {Marcel Proust}

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

07.02.2012 22:50
#9 RE: Wulff Zitat · Antworten

Stimmt schon, die Fragenlisten sind Quatsch.
Hat eigeentlich irgendjemand eine Ahnung, was Bayern ma so über die Jahrzehnte hinweg aus dem wirtschaftlichen Nichts erhoben hat? Ich kenne diese Region noch aus den Zeiten, als man nur mit langen Zähnen einen Kredit dorthin vergeben hat. Und, naja, ich war brav, und hab Kredit verbeben. Und das aus heutiger Sicht, naja Norddeutscher.....

Faust Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 313
Punkte: 454

07.02.2012 23:43
#10 RE: Wulff Zitat · Antworten

Bayern, das ist:
gute Bildungspolitik, guter Wirtschaftsstandort, Fremdenverkehr, Tourismus,
freundliche, fleissige Menschen,
und vor allem immer sehr gute politische Führung; keine Sozies, die mit Geld nicht umgehn können bzw.
nur das von anderen ausgeben können.

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

08.02.2012 06:18
#11 RE: Wulff Zitat · Antworten

Irgendwie habe ich einige Mühe damit zu verstehen, was jetzt Bayern mit Wulff zu tun hat

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


http://www.glaser-live.de

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

17.02.2012 00:38
#12 RE: Wulff Zitat · Antworten

Zitat von Hans-Otto
Irgendwie habe ich einige Mühe damit zu verstehen, was jetzt Bayern mit Wulff zu tun hat



Naja, ich muß dir da ja sicher nicht unbedingt einen Strauß schicken, damit du das verstehst. Aber ohne den wäre Bayern heute auch nicht das was es heute ist. Vor seiner Zeit war Bayern am unteren Ende der Entwicklung in Deutschland. Es hat dieses Bundesland dahin gebracht wo es heute ist - ganz vorn. In jeder Beziehung. Und, es war ihm schön egal, welcher Wind da gerade von vorne kam. Sympatisch aus der Sicht eines Norddeutschen.

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

17.02.2012 10:05
#13 RE: Wulff Zitat · Antworten

OK liebe Kräuterfee

Aber wir reden hier nicht von einem bayrischen Ministerpräsidenten der schon viele Jahre tot ist, sondern

von einem lebenden, amtierenden, am Sessel klebenden Bundespräsidenten

lg, Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


http://www.glaser-live.de

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

17.02.2012 10:06
#14 RE: Wulff Zitat · Antworten

Heute um 11 Uhr wird er sich wohl erklären - ich bin gespannt.

Lieben Gruß vom Kochmauserl



Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus!

http://www.beautycoach-gitti.de/

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

17.02.2012 10:20
#15 RE: Wulff Zitat · Antworten

Ach ja liebe Kräuterfee - hab da ja gerade noch was Lustiges von Dir gefunden:

Zitat
Aber ohne den wäre Bayern heute auch nicht das was es heute ist. Vor seiner Zeit war Bayern am unteren Ende der Entwicklung in Deutschland.

Ein kleiner Tipp dazu: Besuche einmal den Süden Deutschlands. Bayern und Baden-Württemberg. Du wirst überrascht sein: Wir rennen nicht mehr im Bärenfell herum, wohnen schon in richtigen Häusern und können Lesen, schreiben und mit Messer und Gabel umgehen. Echt.

Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


http://www.glaser-live.de

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz