Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.026 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Seiten 1 | 2
wakeupmaus ( Gast )
Beiträge:

08.03.2007 07:28
Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Ich bin total schockiert, heute morgen kam die Nachricht hier im örtlichen Radiosender "Babyleiche in Herdorf" gefunden. Herdorf ist etwa 25 km von uns entfernt. Wir sind ja hier eher im ländlichen Bereich, da denkt man doch , da passiert das nicht. Was sind das für Menschen??? Oder überhaupt Menschen?? Ich frage hier bewußt nicht nach den Gründen für diese schreckliche Tat. Dafür gibt es, nach meinem Verständnis, keinen Grund. Kinder sind doch ein Geschenk, das schmeißt man doch nicht einfach weg. Diesem Kind wurde keine Chance gegeben zu leben, zu zeigen was in ihm steckt, keine Chance gegeben für andere Menschen dazu sein. Ich bin aufs tiefste erschüttert.

Alles Liebe und einen schönen und erfolgreichen Tag.

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

08.03.2007 07:37
#2 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Oh Gott!! Wie schrecklich!!!!
Ich bin jedesmal geschockt wie eine "Mutter" sowas fertig bringt!!!!
Nein, Sigrid du hast vollkommen recht, als "Menschen" würde ich sowas nicht mehr bezeichnen, höchstens noch als "kranke Menschen". Ich krieg jedesmal eine Gänsehaut wenn ich sowas lese!

Früher als ich hörte: es gibt jetzt eine Babyklappe. Das fand ich schon schrecklich. Aber es gibt sicherlich Situationen in denen eine Frau nicht mehr klar denken kann, weil sie eventuell selber schon ums Überleben kämpft. Da ist es sicherlich besser, wenn das Kind problemlos abgegeben werden kann.

Entweder gab es früher nicht soviele Morde an Baby oder es wird jetzt nur durch die Medien besser bekannt. Man fand ja früher schon in Klostermauern Babys einbetoniert.

Ich finde dazu einfach keine Worte mehr!




Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

wakeupmaus ( Gast )
Beiträge:

08.03.2007 07:44
#3 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Hallo Gitti, ja ich kann mir schon vorstellen, daß es Situationen im Leben gibt, wo wirklich kein Kind reinpaßt und da ist doch eine Babyklappe sicher o.k. Das Kind bekommt wenigstens eine Chance. Mir hat mal eine Bekannte gestanden, ich habe abgetrieben, weil ich keine Liebe für das Kind hatte. Das konnt sie doch noch gar nicht wissen. Ich war auch bereits mit 17 Jahren schwanger und das ist ja schließlich schon lange, lange her. Der Kerl ist jetzt immerhin 32 Jahre. Aber abtreiben wäre nie in Frage gekommen, das hat nicht unbedingt was mit Glauben zu tun, sondern mit Menschlichkeit. Wie kann man ein Kind einfach wegschmeissen, so wie Müll. Was ist das für eine Gesellschaft?? , wo Kinder wie Müll behandelt werden. Das übersteigt einfach mein Fassungsvermögen. Vielleicht auch gut so.

Alles Liebe und einen schönen und erfolgreichen Tag.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.299

08.03.2007 08:45
#4 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

...bin entsetzt darüber.
und traurig, dass dieser Mutter nicht die Hilfe zugetan werden konnte, die sie viell. nötig gehabt hätte.
Egal, welchen Grund sie anbringt, wenn die Mutter gefunden wird, das hätte sie nicht tun dürfen, Kinder sind doch ein Geschenk Gottes - sie entstehen doch nicht ohne Grund - ihc begreife sowas nicht - selbst wenn ich ein beh. Kind bekommen hätte, ich hätte es so angenommen, wie es ist - ich ...??????????
Es wird Zeit, den Frauen klarzumachen, egal in welcher Not sie sich befinden, dass ein Baby umzubringen niemals die Lösung ist - dann lieber in eine Pflegefamilie - es ist doch keine Schande ein Baby zu bekommen??
Nina

Man sollte nie der ersten Gefühlswallung nachgeben, denn sie ist edel, aber unklug.
(Charles Maurice de Talleyrand)

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2007 09:09
#5 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Ja es ist schrecklich.
Diese Frau hätte vorher Hilfe benötigt.
Ich habe längere Zeit auf einer Entbindungsstation gearbeitet.
Dort hatten wir zweimal den Fall, daß die Mutter das Kind abgelehnt,
ja sich sogar davor geekelt hat obwohl sie sich vorher darauf freuten.
Wenn diese Frauen allein gewesen wären, hätten sie Ihr Kind getötet.
Nachdem ihre Schwangerschaftspsychose behandelt wurde, konnten sie
nach etwa einem halben Jahr ihre Kinder annehmen und sind stolze
Mütter geworden.
Ich denke aber nicht jeder Fall von Kindstötung ist darauf zurückzuführen.
Doch das müßte dann genau geklärt werden.

Liebe Grüße
Brockenhexe

hexi66 ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2007 23:00
#6 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

In Antwort auf:
...bin entsetzt darüber.
und traurig, dass dieser Mutter nicht die Hilfe zugetan werden konnte, die sie viell. nötig gehabt hätte.
Egal, welchen Grund sie anbringt, wenn die Mutter gefunden wird, das hätte sie nicht tun dürfen, Kinder sind doch ein Geschenk Gottes - sie entstehen doch nicht ohne Grund - ihc begreife sowas nicht - selbst wenn ich ein beh. Kind bekommen hätte, ich hätte es so angenommen, wie es ist - ich ...??????????
Es wird Zeit, den Frauen klarzumachen, egal in welcher Not sie sich befinden, dass ein Baby umzubringen niemals die Lösung ist - dann lieber in eine Pflegefamilie - es ist doch keine Schande ein Baby zu bekommen??
Nina




dem gibt es nichts mehr hinzu zufügen!!!!!!!!!!!!!! Ich bin genau der gleichen Meinung!!!!

lg hexi

--------------------------------------------------
Jeder Tag an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag (Charlie Chaplin)

hexi66 ( gelöscht )
Beiträge:

19.03.2007 11:03
#7 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Mein Gott, WAHNSINN!!!!!!!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zitat aus AOL:

Hamburg - Nach dem Fund eines toten Babys in Hamburg sucht die Polizei bislang vergeblich nach der Mutter. Die Kontrolle von rund 100 Wohnungen in den Hochhäusern nahe dem Fundort der Babyleiche habe bislang keine Ergebnisse gebracht, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Die Polizei schließt nicht aus, dass das neugeborene Mädchen aus einem der Fenster des mehr als 20-stöckigen Hochhauses geworfen worden sein könnte.

Die Tat muss fast unmittelbar nach der Geburt geschehen sein, weil der Leichnam noch die Nabelschnur trug. Die Befragungen von Anwohnern seien noch nicht abgeschlossen. Auch das Ergebnis der Obduktion liege noch nicht vor.

"Wir vermuten eine Verzweiflungstat"
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kann oder muss man das verstehen???? Wie kann man so was nur machen???
Nach aktuellen Nachrichten, ist es lebend aus dem Fenster geworfen worden, bekomm gerad ne Gänsehaut......
Es gibt doch überall die Babystationen..............mir fehlen die Worte.....

lg hexi

--------------------------------------------------
Jeder Tag an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag (Charlie Chaplin)

Knudili Offline

Edelweiss


Beiträge: 752
Punkte: 752

19.03.2007 13:46
#8 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Ich finde solche Dinge so tragisch, dass mir die Worte fehlen, warum??

Ich bin mir sicher, dass niemand darauf eine Antwort weiss, wahrscheinlich nicht mal die Person, die es gemacht hat!
eine tief betroffene
Heidi

Ein Freund ist ein Mensch,der Dich mag,obwohl er Dich kennt!

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

20.03.2007 19:37
#9 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Für das Kind wäre ich zu alt gewesen, aber die Mutter hätte ich wie eine mir nicht gegebene Tochter begleiten können. Mir schießt da gerade so ein Gedanke durch den Kopf. Vielleicht sollte man sich nicht nur auf Adoption von Kindern einschießen bei uns. Kinderlose Ehepartner werden ja auch älter - wie wir. Man kann ja auch als Großeltern beginnen. Nichts ist im Leben zu spät. Es fehlt eine Vermittlungsstelle. Geld braucht man dafür eigentlich kaum. Ich muß den Gedanken mal weiter reifen lassen. Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Anregungen. Entschuldigung, ich habe dauernd so viele Gedanken. Ich sage mir immer, wenn nur einer sinnvoll war, hatte mein Leben einen Wert. Man gibt sein Leben nicht nur in eigenen Kindern weiter.

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

20.03.2007 19:44
#10 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Liebe Kräuterfee der Gedanke an eine Großelternvermittlung ist so neu nicht.
Durch meine Tochter weiß ich, daß es so etwas in Leipzig gibt und
dort auch sehr gern angenommen wird.

Liebe Grüße
Brockenhexe

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

22.03.2007 08:50
#11 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Darüber hab ich auch schon in Illustrierten Zeitungen gelesen, das soll es schon geben und ich finde das auch vernünftig.
Ich hab meiner Schwiegertochter gleich nach der Geburt angeboten, die Kleine zu nehmen, damit sie auch wieder mal "Luft holen" kann. Sie muß es nicht mal begründen, schließlich weiß ich wie anstrengend Kinder oft sein können. Nachher ist sie wieder glücklich die Kleine in die Arme schließen zu können.

So sind wir alle glücklich:
die Kleine, weil sie wieder mal bei Opa und Oma sein darf
die Eltern weil sie auch mal was für sich alleine tun können
Opa und Oma, weil sie ihre kleine Prinzessin wieder mal verwöhnen können.




Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

29.03.2007 21:26
#12 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Eine intakte Familie - mit Großeltern - ist natürlich das beste, was einem jungen Elternpaar passieren kann. Ich bin sogar noch in der klassischen Großfamilie aufgewachsen - alle unter einem Dach. Nur scheint das zur immer selter werdenden Möglichkeit in unserem Land zu werden. Und auch nachbarschaftliche Verhältnisse wie bei uns, werden immer seltener. Es ist egal, ob es sich um die Kinder handelt, oder um ältere Menschen. Genau so, wie einsame Menschen manchmal monatelang tot in ihrer Wohnung liegen, sieht keiner, wie Kinder langsam vor die Hunde gehen.
Es ist ein gesellschaftliches Problem, dass es in einer Welt, in der in erster Linie Geld und Jugend zählen, alles andere in den Hintergrund rückt. Bei allen Menschen besteht eine Sehnsucht nach mehr Nähe - aber keiner geht auf den anderen zu. Gut, hier in diesem Forum ist es anders. Es ist wie meine nähere Umgebung, weshalb ich mich hier auch wohl fühle. Aber außerhalb von unserer intakten Welt gibt es auch noch diesen anderen Wahnsinn. Jeder einzelne von uns kann zwar nur wenig tun - aber zusammen wird das schon eine ganze Menge sein. Ich bin mit meinen Gedanken noch nicht so richtig am Ende. Irgendwie wird da noch was kommen. Wirds nur einem Menschen helfen, war es das schon wert.

wakeupmaus ( Gast )
Beiträge:

18.04.2007 06:06
#13 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Endlich, nach vielen Wochen der Suche und Großeinsatz der Polizei und Massengentests bei jungen Frauen in einem bestimmten Umkreis vom Fundort der Babyleiche wurde endlich die "Mutter" des Säuglings gefunden. Sie konnte anhand des Gentests, zu dem sie sich freiwillig gemeldet hatte, identifiziert werden. Vielleicht wollte sie ja entdeckt werden, vielleicht war die seelische Belastung zu groß geworden. Sie ist erst 16 Jahre alt, hatte eine versteckte Schwangerschaft und das Kind alleine geboren. Welch eine Verzweiflung muß dahinter gesteckt haben und das in der heutigen Zeit. Möge der liebe Gott und sie sich dann irgendwann selbst verzeihen.

Alles Liebe und einen schönen und erfolgreichen Tag.

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

18.04.2007 06:50
#14 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Oh mein Gott, mit 16 Jahren ist sie ja noch fast ein Kind. Ich versteh echt nicht wieso ihre Mutter nichts gemerkt haben will. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass sie das alleine gemacht hat.




Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

hexi66 ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2007 21:17
#15 RE: Wieder eine Babyleiche entdeckt Zitat · antworten

Ja, es ist einfach nicht zu verstehen. Wie kann man eine Schwangerschaft versteckt halten??
Gerade die Mutter muss doch was gemerkt haben, oder die Freunde............einfach grausam.

--------------------------------------------------
Jeder Tag an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag (Charlie Chaplin)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen