Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 74 Antworten
und wurde 2.765 mal aufgerufen
 Rund um den PC
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Micki ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2007 19:48
#46 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

HoaxFalsche Warnung vor "Einladung"von Frank Ziemann19.11.2007, 11:42 UhrDerzeit macht eine falsche Virenwarnung die Runde, die vor Mails mit dem Betreff "Einladung" warnt. Der nicht näher bezeichneten Virus soll angeblich die gesamte Festplatte zerstören.

Kettenbrief-artig per Mail oder Instant Messenger verbreitete Virenwarnungen verstopfen gern mal unsere Kommunikationswege. In aller Regel handelt es sich dabei um Falschmeldungen, so genannte "Hoaxes". Jüngstes Beispiel dafür ist eine zurzeit kursierende Warnung vor Mails mit dem Betreff "Einladung". Bei Hoax-Info.de gehen derzeit täglich etliche Anfragen und Meldungen zu diesem Hoax ein, was auf eine weite Verbreitung schließen lässt. Auch Österreich bleibt nicht davon verschont.
Die falschen Warnungen kommen von wohlmeinenden Bekannten, die sie unreflektiert weiterleiten. Im Text der Falschmeldung heißt es, es handele sich um "ein Virus, das eine Olympia-Fackel öffnet, die die gesamte PC-Festplatte zerstört." Wer eine solche Mail erhalte, solle seinen PC sofort ausschalten.Es sei, so heißt es weiter, "das gefährlichste Virus, das je durch CNN angekündigt wurde." Es sei "gerade gestern Nachmittag durch Mc Afee entdeckt" und "von Microsoft als das zerstörerischste, das es je gegeben hat, eingestuft" worden. Es gebe auch noch keine Möglichkeit diese Virusart zu eliminieren. Sie zerstöre einfach den "Sektor Zero" der Festplatte. Fakt ist jedoch, dass richtige Virenwarnungen nie als Kettenbrief-artige Mails mit einer Aufforderung zum Weiterleiten heraus gegeben werden. Der "Einladungs"-Hoax ist eine Variante des altbekannten Hoax "A Virtual Card for You" und geistert schon seit einiger Zeit mit dem englischen Titel "Invitation" durchs Internet.Hoaxes werden nicht nur per Mail verbreitet, sie kursieren auch in den Netzen diverser Instant Messenger wie ICQ und MSN. Selbst im internen Messenger-Dienst von "Second Life" sind bereits solche Falschmeldungen aufgetaucht, ebenso in Online-Communities wie StudiVZ.

rico_40 Offline

Edelweiss


Beiträge: 796
Punkte: 796

29.11.2007 04:39
#47 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

Danke Micki....
bin gespannt was noch alles kommt...jetzt ist wieder ne Phishing Mail von der Voba unterwegs...

Gruß Rico

Micki ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2007 08:15
#48 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

öhm, ich weiss nicht, ob das jetzt verstanden wurde.... im Grunde genommen heisst der Text nichts anderes, als das es eine falsche Virenwarnung ist. Dieser Virus existiert nicht! Der geistert nur als Fake durch das Inet.

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

15.01.2008 18:49
#49 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

Neue nette Mails mit Anhang im Umlauf:

Returned mail: see transcript for details
The original message was received at Tue, 15 Jan 2008 09:21:32 -0800

----- The following addresses had permanent fatal errors ----- <kgyory@sbcglobal.net>
(reason: 554 delivery error: dd Sorry your message to kgyory@sbcglobal.net cannot be delivered. This account has been disabled or discontinued [#5.1.6]. - mta117.sbc.mail.mud.yahoo.com)

----- Transcript of session follows ----- ... while talking to mx1.sbc.mail.yahoo.com.:
>>> DATA
<<< 554 delivery error: dd Sorry your message to kgyory@sbcglobal.net cannot be delivered. This account has been disabled or discontinued [#5.1.6]. - mta117.sbc.mail.mud.yahoo.com
554 5.0.0 Service unavailable


Falls ihr sowas bekommt! Anhang bitte nicht öffnen!! Meine Return - Adresse ist auch falsch!

Hoffe, ich liege richtig mit dieser Warnung!!!!

LG
Fundkatze

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.364
Punkte: 12.314

15.01.2008 18:51
#50 RE: virenwarnung Zitat · Antworten
Danke Dir, prompt kam meine Meldung wie die von Dir von meinem Viren-Scanner, boha, ich hab das Gefühl, ein Virus hat es auf unser System abgesehen
GEFAHR

NIna
Nur wer eine eigene Melodie hat, darf auf die Welt pfeifen.E.Hemingway

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.364
Punkte: 12.314

23.01.2008 13:03
#51 RE: virenwarnung Zitat · Antworten
Frische WArnung


Vorsicht! Wurm Mytob lockt mal wieder unter anderem mit angeblichen Bankdokumenten im Anhang

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Wurm Mytob ist zurzeit wieder unterwegs und lockt unter anderem mit angeblichen Bankdokumenten im Anhang. Nach einem Doppelklick auf die im Anhang befindliche Datei, werden jedoch keine Informationen von einer Bank präsentiert, stattdessen installiert sich der Wurm auf dem betreffenden System.

Die E-Mail hat folgendes Aussehen.

Betreff – eine der folgenden:

• hello

• Error

• Status

• Good day

• SERVER REPORT

• Mail Transaction Failed

• Mail Delivery System

Manchmal kann die Betreffzeile auch leer sein.

Des Weiteren kann die Betreffzeile zufällige Zeichen enthalten.

Dateianhang – beginnt mit einer der folgenden:

• doc

• file

• text

• data

• body

• readme

• message

• document

• %zufällige Buchstabenkombination%

Die Dateierweiterung ist eine der folgenden:

• .zip

• .scr

• .pif

• .bat

• .exe

• .cmd

Größe des Dateianhangs: 58.368 Bytes.

E-Mail-Text:

• Here are your banks documents.

• Mail transaction failed. Partial message is available.

• The message contains Unicode characters and has been sent as a binary attachment.

• The message cannot be represented in 7-bit ASCII encoding and has been sent as a binary attachment.

• The original message was included as an attachment.

Betroffene Betriebssysteme: Alle Windows-Versionen.


Eine genaue Beschreibung des digitalen Schädlings und Maßnahmen, wie Sie sich schützen können, finden Sie unter http://www.viren-ticker.de.

NIna
Nur wer eine eigene Melodie hat, darf auf die Welt pfeifen.E.Hemingway

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.364
Punkte: 12.314

01.02.2008 08:58
#52 RE: virenwarnung Zitat · Antworten
Schon wieder Wurm unterwegs
Vorsicht! Wurm ermöglicht unbefugten Zugriff auf Ihren Computer

Liebe Leserin, lieber Leser,

zurzeit ist der Wurm Mytob.S unterwegs. Der Wurm versteckt sich im Anhang einer E-Mail, die scheinbar nicht zugestellt werden konnte. Nähere Angaben zu dieser E-Mail können Sie angeblich der im Anhang befindlichen Datei entnehmen. Und das ist natürlich gelogen.

Wird die sich im Anhang befindende Datei durch einen Doppelklick geöffnet, erhält man keine Informationen über die entsprechende E-Mail, die nicht zugestellt werden konnte. Stattdessen installiert sich der Wurm auf dem betreffenden System und nimmt Kontakt mit einem Server auf.

Die E-Mail hat folgendes Aussehen:

Betreff: • Error • Hello • Mail Delivery System • Mail Transaction Failed • Server Report • Status.

Dateianhang: „body.zip.exe“.

Größe des Dateianhangs: 41.824 Bytes.

E-Mail-Text: „Mail transaction failed. Partial message is available.“

Betroffene Betriebssysteme: Alle Windows-Versionen.


Eine genaue Beschreibung des digitalen Schädlings und Maßnahmen, wie Sie sich schützen können, finden Sie unter http://www.viren-ticker.de.

NIna
Nur wer eine eigene Melodie hat, darf auf die Welt pfeifen.E.Hemingway

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2008 22:51
#53 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

der Wurm Netsky.D.Dam verstopft zurzeit wieder die Postfächer. Der Wurm versteckt sich im Anhang einer E-Mail. Nähere Angaben zu dieser E-Mail können Sie angeblich der im Anhang befindlichen Datei entnehmen. Und das ist natürlich gelogen.

Wird die sich im Anhang befindende Datei durch einen Doppelklick geöffnet, erhält man keine Informationen. Stattdessen installiert sich der Wurm auf dem betreffenden System.

Die E-Mail hat folgendes Aussehen:

Betreff: Re: Approved; Re: Details; Re: Document; Re: Excel file; Re: Hello; Re: Here; Re: Here is the document; Re: Hi; Re: My details; Re: Re: Document;

Dateianhang: all_document.pif; application.pif; document.pif; document_4351.pif; document_excel.pif; document_full.pif; document_word.pif; message_details.pif;

Größe des Dateianhangs: 17.424 Bytes.

E-Mail-Text:

• Your file is attached.

• Please read the attached file.

• Please have a look at the attached file.

• See the attached file for details.

• Here is the file.

• Your document is attached.

Betroffene Betriebssysteme: Alle Windows-Versionen.

Eine genaue Beschreibung des digitalen Schädlings und Maßnahmen, wie Sie sich schützen können, finden Sie unter http://www.viren-ticker.de.

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2008 23:08
#54 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

Internet-Kriminelle haben ein Video von US-Präsidentschaftsanwärterin Hillary Clinton in Umlauf gebracht, welches den Internet-Nutzer dazu animieren soll, einen Trojaner herunterzuladen. Der Link zu dem Video wird per Spam-Mail verschickt. Dieser beinhaltet die Datei "mpg.exe", den Trojaner.
Durch das Herunterladen wird der Rechner des Nutzers infiziert. Dies berichtet die Sicherheitsfirma Symantec. Aber auch McAffee hat eine solche Warnung parat. Eine weitere E-Mail verspricht ebenso ein Video von Hillary Clinton. Der User wird aber auf eine andere Internetseite umgeleitet.
Auf dieser Seite soll der Nutzer wieder dazu verleitet werden, den Trojaner herunterzuladen. Aber auch Videos von Britney Spears oder anderen Stars werden dazu benutzt, um Leute dazu zu bringen, Schadsoftware auf ihren Rechner zu laden. Dies berichtet "iTnews Australia".

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2008 16:39
#55 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

Vorsicht! Wurm Mytob.BS lockt mit angeblich fehlgeleiteter E-Mail im Anhang



zurzeit ist der Wurm Mytob.BS wieder verstärkt unterwegs. Der Wurm versteckt sich im Anhang einer E-Mail, die scheinbar nicht zugestellt werden konnte. Nähere Angaben zu dieser E-Mail können Sie angeblich der im Anhang befindlichen Datei entnehmen. Und das ist natürlich gelogen.

Wird die sich im Anhang befindende Datei durch einen Doppelklick geöffnet, erhält man keine Informationen über die entsprechende E-Mail, die nicht zugestellt werden konnte. Stattdessen installiert sich der Wurm auf dem betreffenden System.

Die E-Mail hat folgendes Aussehen:

Betreff:

• Error

• Hello

• Mail Delivery System

• Mail Transaction Failed

• Server Report

• Status.

Dateianhang: body.zip.exe.

Größe des Dateianhangs: 41.824 Bytes.

E-Mail-Text: „Mail transaction failed. Partial message is available.“

Betroffene Betriebssysteme: Alle Windows-Versionen.

Eine genaue Beschreibung des digitalen Schädlings und Maßnahmen, wie Sie sich schützen können, finden Sie unter http://www.viren-ticker.de.



wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

06.03.2008 12:47
#56 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

Ja diese Mail hab ich auch gekriegt.


Lieben Gruß vom Kochmauserl

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2008 09:42
#57 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

zurzeit ist der Wurm Mytob.S unterwegs. Der Wurm versteckt sich im Anhang einer E-Mail, die scheinbar nicht zugestellt werden konnte. Nähere Angaben zu dieser E-Mail können Sie angeblich der im Anhang befindlichen Datei entnehmen. Und das ist natürlich gelogen.

Wird die sich im Anhang befindende Datei durch einen Doppelklick geöffnet, erhält man keine Informationen über die entsprechende E-Mail, die nicht zugestellt werden konnte. Stattdessen installiert sich der Wurm auf dem betreffenden System und nimmt Kontakt mit einem Server auf.

Die E-Mail hat folgendes Aussehen:

Betreff: • Error • Hello • Mail Delivery System • Mail Transaction Failed • Server Report • Status.

Dateianhang: „body.zip.exe“.

Größe des Dateianhangs: 41.824 Bytes.

E-Mail-Text: „Mail transaction failed. Partial message is available.“

Betroffene Betriebssysteme: Alle Windows-Versionen.


Eine genaue Beschreibung des digitalen Schädlings und Maßnahmen, wie Sie sich schützen können, finden Sie unter http://www.viren-ticker.de.

wer freunde ohne fehler sucht...
bleibt ohne freunde

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2008 12:43
#58 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

habe ich gerade per mail erhalten.#
Unknackbarer Computervirus verbreitet sich - Er fordert Lösegeld für Daten
Zurzeit verbreitet sich immer mehr der als unknackbar geltende Computervirus Gpcode. Auf befallenen PCs werden wichtige Daten verschlüsselt, der Benutzer hat so keinen Zugriff mehr darauf. Zudem erscheint auf dem Desktop ein roter Totenkopf und man erhält eine Lösegeldforderung von 10 US-Dollar.

Im Juni konnten Sicherheitsexperten den Virus noch überlisten, mittlerweile haben ihn seine Programmierer jedoch mit dem AES-Algorithmus ausgestattet. Diese Art der Verschlüsselung gilt bisher als nahezu unknackbar. Eine mögliche Schwachstelle im Virus wurde noch nicht gefunden.

Betroffenen wird geraten, das Lösegeld für den Entschlüsselungscode nicht zu bezahlen. Ansonsten würden die Erpresser nur ermutigt werden.

wer freunde ohne fehler sucht.......
bleibt ohne freunde!

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.364
Punkte: 12.314

18.09.2008 09:57
#59 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

Wie krass
*
Neue Schrecken im Internet, lest selbst.
Unsere Themen heute:


Vorsicht! Angebliches Inkasso-Schreiben kommt mit Trojaner im Anhang


Liebe Leserin, lieber Leser,

eine neue Spam-Welle versucht ahnungslosen Anwendern einen Trojaner unterzuschieben. Die E-Mails stammen angeblich von dem Krefelder Inkasso-Unternehmen Zyklop Inkasso. In der E-Mail wird behauptet, 7261 Euro seien vom Konto des Empfängers abgebucht worden. Nähere Details könne man dem beigefügten Anhang entnehmen. In dem Anhang steckt natürlich keine Auflistung des abgebuchten Geldbetrags, sondern ein heimtückischer Trojaner, der das betreffende System infizieren will.

Die E-Mail hat folgendes Aussehen:

Betreff: Abbuchung erfolgt

Dateianhang: Rechnung.zip

E-Mail-Text:

„Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Anzahlung 021251580459 ist erfolgt

Es wurden 7261.00 EURO von Ihrem Konto abgebucht.

Die Auflistung der Kosten finden Sie im Anhang.“

Betroffene Betriebssysteme: Alle Windows-Versionen

Eine genaue Beschreibung des digitalen Schädlings und Maßnahmen, wie Sie sich schützen können, finden Sie unter http://www.viren-ticker.de.

...Paßt auf Euren wertvollen PC auf...

NIna

Zuversicht ist der Weg in die Zukunft.

Trollkind ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2008 10:34
#60 RE: virenwarnung Zitat · Antworten

schon wieder was neues im umlauf
Vorsicht! Trojaner lockt wieder mit angeblicher eCard



der Trojaner Crypt.XPACK.Gen2 ist massiv per E-Mail unterwegs und behauptet im Anhang eine Grußkarte zu haben. Und das ist natürlich gelogen. Wird die sich im Anhang befindende Datei durch einen Doppelklick geöffnet, erhält man keine schönen Grüße. Stattdessen installiert sich der Trojaner auf dem betreffenden System.

Die E-Mail hat folgendes Aussehen:

Betreff: You have received an eCard

E-Mail-Text: Unterschiedlicher Text in englischer Sprache.

Adresse des Absenders*: xiaody@vanke.com

* Bitte beachten Sie, dass die Absender-Adresse häufig gefälscht ist, es sich also meist nicht um den Urheber der schadhaften E-Mail handelt.

Betroffene Betriebssysteme: Alle Windows-Versionen



im tierheim der stadt herne steht am eingang ein schild
"wehe der menschheit, sitzt auch nur ein tier am tisch des jüngsten gerichtes......."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Fotos »»
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz