Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 1.871 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Blueyes Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.594
Punkte: 1.797

27.06.2011 23:50
#31 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Zitat
Such such such - nee, find keine.



Dann hast Du noch nie richtig gesucht.

Schau Dir mal sämtliche Parteien an und deren Programm.
Vielleicht findest Du sie noch.

Gruss Blueyes

Das Licht ist in die Welt gekommen, aber die Menschen liebten die Dunkelheit mehr als das Licht.

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

27.06.2011 23:51
#32 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Lieber Rentner,
wenn du nach Somalie auswanderst, dann würden sich für dich viele Probleme lösen. Dann ist auch eine Bagatelle, wie z. B. Vergewaltigung in der Ehe eben einfach nichts nennenswertes, also auch keines Gesetzes bedürftig. Dann kannst du dich auch in deinem Rentenalter von Europa ausbeuten lassen - du bekommst ja keine Rente und mußt weiter für eigentlich Brot ohne Butter oder andere Auflagen für uns Europäer arbeiten. DU, nur DU hast die Wahl. Und warum weiß ich, dass du nicht gehen wirst???
Warum weiß ich, dass du dich niemals irgendwie wirklich in unserer Gemeinschaft - und sei es nur ein Pöstchen - ehrenamtlich in unsere Gesellschaft einbringen wirst. Ich weiß es so sicher, wie ich weiß, dass du niemals auch nur auf einen Bruchteil deiner Rente verzichten würdest für irgendjemanden, egal wie bedürftig und warum ... du hast es bereits allen vollkommen klargemacht. Du hast auch sehr klargemacht, dass du mit nichts und niemandem jemals einverstanden sein wirst, der regiert. Eigentlich hast du sehr klargemacht, dass du mit dem Leben, egal was auch immer sein wird niemals zufrieden warst oder sein wirst. Egal was auch immer geschehen mag. Du hast aber auch nicht das leiseste bischen Antrieb jemals irgendetwas daran zu verändern.
Bring dich doch ganz einfach mal positiv ins Leben ein. Lächle einfach mal (ich meine wirklich Lächeln und nicht nur die Mundwinkel nach oben ziehen, also von Herzen - und schau - passiert da irgendetwas???? Aber dieses Lächeln kannst du auch nur zaubern, wenn du ein ganz klein wenig Herzwärme da reinlegst. Sonst wirst du nie und nimmer irgendwas sehen.
Schön, ich hab mir gerade den Zorn weggeschrieben, den ich grad noch gegen dich hatte - sonst .....

Benno ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2011 00:37
#33 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Ich denke Rentner ist keineswegs so verbissen wie Du denkst Kräuterhexe.
Er scheint mir eher ein humorvoller Mensch zu sein.
Er nimmt keineswegs das Leben ernst, sondern nur die Politik und die Politiker.
Ich würde nie einen Menschen so über Bausch und Bogen verurteilen, wie Du es tust.
Beurteile die Texte aber verurteile nicht den Menschen auf Grund seiner Texte!
Gehst Du etwa nach Somalia?
Seine Texte sind ehrlich.
Es gab bis jetzt nur einen Politiker, der ehrlich sein wollte. Aber auch er musste erkennen, dass er nicht alles agen "durfte" was er sagen "wwollte".
Viele Erkenntnisse von Politikern ddürfen einfach nicht veröffnetlicht werden. Deshalb eiern die so rum.
Das heißt, sie haben ERkenntnisse, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.
Ich will auch gar nicht Alles wissen.
Was die Merkel weiß, weiß sie zu verbergen.
Ich denke sie werden manchmal nicht ruhig schlafen.
Ich verurteile keinen Politiker,die können einfach nicht anders.
Und ich verurteile auch nicht Rentner. Wenn er Politiker wäre, könnte er auch nur das ssagen, was er sagen darf und nichts sagen, was er gerne sagen würde.
Also immer auf dem Teppich bleiben.
Und Zorn ist ein schlechter Ratgeber. Immer locker bleiben. Erst nachdenken und dann tippen.
Emotionen beim Tippen ganz einfach im Hintergrund lassen-

Benno

Denke nicht so oft an das, was Dir fehlt, sondern an das, was Du hast.
Marc Aurél

der Rentner ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2011 07:47
#34 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Zitat von Blueyes

Zitat
Such such such - nee, find keine.



Dann hast Du noch nie richtig gesucht.

Schau Dir mal sämtliche Parteien an und deren Programm.
Vielleicht findest Du sie noch.

Gruss Blueyes



Da wirst du mich nicht auf Linie bekommen und für eine "Friede Freude Eierkuchen" Partei bin ich nicht zu haben.
Selbst wenn mal eine neue Partei aufkommt, wenn sie erst mal an der Macht gerochen haben lassen sie sich korrumpieren. Erinnere dich mal an die SCHILL Partei, nach einem Jahr glaubte der Herr in seiner Machtbesoffenheit, das er das Maß aller Dinge sei.

Oder die FDP, die hat schon 1968 ihre Wähler verraten. Gute sozialistische Tradition.

Gruß vom Rentner

der Rentner ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2011 08:49
#35 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Zitat von Kräuterfee
Lieber Rentner,
wenn du nach Somalie auswanderst, dann würden sich für dich viele Probleme lösen.


Früher hättest du wahrscheinlich geschrieben: Wenn`s dir hier nicht gefällt dann geh doch in die DDR.
Leider gibt es auf der Welt viel zu viele Menschen die so reagieren.

Zitat
Dann ist auch eine Bagatelle, wie z. B. Vergewaltigung in der Ehe eben einfach nichts nennenswertes, also auch keines Gesetzes bedürftig.


Das habe ich nie behauptet oder geschrieben. Gehörst du evtl. zu den Menschen, die in geschriebenes oder gesprochenes ihre eigenen Gedanken einfließen und somit dieses nach Lust und Laune mal eben wie gewünscht zu ändern?
Damit das klar ist: Es gab vor dem Gesetz (Vergewaltigung in der Ehe) bereits ein Gesetz welches Vergealtigung unter Strafe stellte. Mit dem neuen Gesetz erweckten die damals regierenden Sozi`s beim blöden Stimmvieh den Eindruck, das bisher Vergealtigung in der Ehe erlaubt war. Schwachsinn!

Zitat
Dann kannst du dich auch in deinem Rentenalter von Europa ausbeuten lassen - du bekommst ja keine Rente und mußt weiter für eigentlich Brot ohne Butter oder andere Auflagen für uns Europäer arbeiten. DU, nur DU hast die Wahl. Und warum weiß ich, dass du nicht gehen wirst???


Ah ja, jetzt offenbarst du deine heimlichen Gedanken. Wer hier nicht hinpasst hat zu gehen und du entscheidest das? Auha!

Zitat
Warum weiß ich, dass du dich niemals irgendwie wirklich in unserer Gemeinschaft - und sei es nur ein Pöstchen -

für diese Trotteln, die - nur um mal in der Zeitung zu stehen, irgendein Amt oder "Pöstchen" ausüben wollen/müssen, mit diesen Trotteln habe ich nix am Hut.

Zitat
ehrenamtlich in unsere Gesellschaft einbringen wirst. Ich weiß es so sicher, wie ich weiß, dass du niemals auch nur auf einen Bruchteil deiner Rente verzichten würdest für irgendjemanden, egal wie bedürftig und warum ... du hast es bereits allen vollkommen klargemacht.

Wie wär es denn mal mit einer Kristallkugel, die gläserne (Sozifassung) scheint nicht zu funktionieren.
Und warum bist du nicht im Rat der Weisen? Soviel geballtes Wissen muss doch rausgelassen werden, mindestens zum Wohle aller in der Gemeinschaft. Wenn du jetzt genau gelesen hast (was du vorher bei meinen Post`s versäumt hast), wirst du feststellen das ich "in der Gemeinschaft" und nicht in "unserer Gemeinschaft" geschrieben habe. Auch das hat seinen Grund, vielleicht komm ich später noch mal darauf zurück.

Zitat
Du hast auch sehr klargemacht, dass du mit nichts und niemandem jemals einverstanden sein wirst, der regiert.

Es spielt doch keine Rolle, wie dieses Volk regiert oder verwaltet wird, es wird diesen Murx bezahlen müssen und damit basta. Und genau das ist es, was mich ärgert. Und noch schlimmer ist, das die Menschen überhaupt nicht begreifen, was machbar wäre in, auf und mit dieser schönen Welt.
Für die Bildung unserer Kinder steht kein Geld zur Verfügung, aber unsere Bundswehr steht in Afgh., in der Levante, am Horn von Afrika und auf dem Balkan.
Dafür sollen Kleinkinder jetzt in den Krippen bereits ganztags (ganztags ist wichtig, damit auch die Mütter jeden Tag 8 Std. arbeiten können. Wo denn?) sozialistisch berieselt werden und damit sie auch schön blöd bleiben, werden die Schulen zusammengelegt. So schafft man sich neue Wähler und ein dummes Volk.

Zitat
Eigentlich hast du sehr klargemacht, dass du mit dem Leben, egal was auch immer sein wird niemals zufrieden warst oder sein wirst. Egal was auch immer geschehen mag. Du hast aber auch nicht das leiseste bischen Antrieb jemals irgendetwas daran zu verändern.

Irgendwie bin ich es inzwischen leid, dich immer wieder auf zu fordern, meine Post einfach mal vom Anfang bis zum Ende zu lesen.

Zitat
Bring dich doch ganz einfach mal positiv ins Leben ein.

Sorry, aber ich bin kein funktionierender Stimmenbeschaffer und - ganz ehrlich, dein Gutmenschentum kommt doch auch nicht von ungefähr. Wahrscheinlich findest du auch das Rauchverbot ganz toll.

Zitat
Lächle einfach mal (ich meine wirklich Lächeln und nicht nur die Mundwinkel nach oben ziehen, also von Herzen - und schau - passiert da irgendetwas????


Und als ich da saß, meinen Unmut fühlte und der innere Schmerz in mir aufkam, erschien eine Fee und sprach: Komm steh auf, lächele und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen. Und ich stand auf, lächelte und war froh - und es kam schlimmer.
Zur Erklärung: das war ein Witz - aber auch oder gerade in Witzen steckt immer ein bischen Wahrheit.

Zitat

Aber dieses Lächeln kannst du auch nur zaubern, wenn du ein ganz klein wenig Herzwärme da reinlegst. Sonst wirst du nie und nimmer irgendwas sehen.
Schön, ich hab mir gerade den Zorn weggeschrieben, den ich grad noch gegen dich hatte - sonst .....


Zorn und Ärger waren schon immer schlechte Ratgeber. Ach, by the way, wie nannte man früher Menschen die sich gut mit Kräutern auskannten, immer einen großen Bottich davon auf dem Feuer hatten und eine Krähe auf der Schulter?

mit Gruß vom Rentner

der Rentner ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2011 09:12
#36 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Zitat von Benno
Ich denke Rentner ist keineswegs so verbissen wie Du denkst Kräuterhexe.
Er scheint mir eher ein humorvoller Mensch zu sein.

Danke für die Einschätzung.

Zitat
Er nimmt keineswegs das Leben ernst, sondern nur die Politik und die Politiker.


Genau, denn sonst hätte ich mich evtl. Che Guevara oder anderen Weltverbesserern angeschlossen.

Zitat
Ich würde nie einen Menschen so über Bausch und Bogen verurteilen, wie Du es tust.

Na ja, war schon ein ganz lustiger morgen. Mal schauen was noch kommt.

Zitat
Beurteile die Texte aber verurteile nicht den Menschen auf Grund seiner Texte!


Nun, da ist aber, wer lesen kann, wirklich im Vorteil.

Zitat
Gehst Du etwa nach Somalia?

Ich könnte nicht nachvollziehen, was ich da sollte.

Zitat
Es gab bis jetzt nur einen Politiker, der ehrlich sein wollte. Aber auch er musste erkennen, dass er nicht alles agen "durfte" was er sagen "wwollte".


Von welchem schreibst du?

Zitat
Viele Erkenntnisse von Politikern ddürfen einfach nicht veröffnetlicht werden. Deshalb eiern die so rum.
Das heißt, sie haben ERkenntnisse, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.
Ich will auch gar nicht Alles wissen.
Was die Merkel weiß, weiß sie zu verbergen.
Ich denke sie werden manchmal nicht ruhig schlafen.

Ich wünsch den Politikern viele schlaflose Nächte.

Zitat
Und Zorn ist ein schlechter Ratgeber. Immer locker bleiben. Erst nachdenken und dann tippen.
Emotionen beim Tippen ganz einfach im Hintergrund lassen-


Na ja, das musst du verstehen. Hier sollte ich an den Pranger gestellt werden, schließlich wollte ich ja - so wollte Kräuterfee allen anderen Glauben machen, die "Vergewaltigung in der Ehe" wieder straffrei stellen.
Aber ich denke, hier ging es mehr um das Feindbild Mann. Manchmal, wenn GENDER-Weiber glauben, sie hätten ein adäquates Opfer, dann holen sie schon mal ganz gern ihre Keule raus. Aber sie laufen fast in jede Falle - in ihrer Aufgeregtheit.
Das macht ja nichts, dafür sind es schließlich Frauen.

Zitat

Benno



Gruß vom Rentner

Blueyes Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.594
Punkte: 1.797

28.06.2011 23:03
#37 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Zitat
Da wirst du mich nicht auf Linie bekommen und für eine "Friede Freude Eierkuchen" Partei bin ich nicht zu haben.
Selbst wenn mal eine neue Partei aufkommt, wenn sie erst mal an der Macht gerochen haben lassen sie sich korrumpieren.
Erinnere dich mal an die SCHILL Partei, nach einem Jahr glaubte der Herr in seiner Machtbesoffenheit, das er das Maß aller Dinge sei.



Diese Partei meinte ich auch nicht. Und die, die ich meinte würdest Du mit Sicherheit
nicht wählen. Denn diese Partei hat nicht den Menschen über sich sondern Gott.

Doch nun zu Deiner Antwort. Die ist kommt mir ganz gelegen. Ist eine gute Erkenntnis von
Dir. Und es beweist mir wieder einmal wie unzulänglich der Mensch ist.
Und damit meine ich die meisten Menschen.

Eigentlich müssten wir daraus schliessen: Schafft den Menschen ab.

Gruss Blueyes

Das Licht ist in die Welt gekommen, aber die Menschen liebten die Dunkelheit mehr als das Licht.

der Rentner ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2011 18:11
#38 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Zitat von Blueyes

Zitat
Da wirst du mich nicht auf Linie bekommen und für eine "Friede Freude Eierkuchen" Partei bin ich nicht zu haben.
Selbst wenn mal eine neue Partei aufkommt, wenn sie erst mal an der Macht gerochen haben lassen sie sich korrumpieren.
Erinnere dich mal an die SCHILL Partei, nach einem Jahr glaubte der Herr in seiner Machtbesoffenheit, das er das Maß aller Dinge sei.



Diese Partei meinte ich auch nicht. Und die, die ich meinte würdest Du mit Sicherheit
nicht wählen. Denn diese Partei hat nicht den Menschen über sich sondern Gott.



Mit Himmelskomikern oder Religionen hab ich gar nix am Hut.
Das ganze Elend auf der Welt kommt durch Religionen und Politik.

Zitat

Doch nun zu Deiner Antwort. Die ist kommt mir ganz gelegen. Ist eine gute Erkenntnis von
Dir. Und es beweist mir wieder einmal wie unzulänglich der Mensch ist.
Und damit meine ich die meisten Menschen.

Eigentlich müssten wir daraus schliessen: Schafft den Menschen ab.


Mit dem Abschaffen der Menschen von diesem Planeten beschäftigt sich die Natur seit mehreren Tausend Jahren.
Die Natur ist der größte Feind der Menschen.

Aber wie würdet du meine Frage am Anfang beantworten, ich zitiere mich selbst:

Zitat
Sein taktischer Offizier ( auf einer Bundesdeutschen Fregatte!) fügt hinzu: „Ich bin froh, daß wir nicht bewaffnet sind. Gewalt kann Gegengewalt provozieren.”
Stimmt das? Hat der Mann recht?




Wobei es besser wäre, den ganzen Bericht zu lesen.

Grüße vom Rentner

Blueyes Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.594
Punkte: 1.797

30.06.2011 23:04
#39 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Zitat
Mit Himmelskomikern oder Religionen hab ich gar nix am Hut.
Das ganze Elend auf der Welt kommt durch Religionen und Politik.


Gute Antwort.
Doch was ist, wenn diese Himmelskomiker, wie Du sie nennst, nicht
doch recht haben. Übrigens sehe ich, dass Du von Glauben und Religion
nicht den Unterschied kennst. Und somit brauchen wir darüber auch nicht
weiter zu diskutieren. Es sei denn, dass Du Dich besser informierst
über diesen doch sehr grossen Unterschied.

Informiere doch mal über das Programm von der PBC.

Doch nun zu dem Elend, wie Du es nennst, und da kannst Du sicherlich
nicht die Politik oder Religion verantwortlich machen. Es ist nicht
die Institution, es sind wir Menschen. Und schon sind wir wieder beim
alten Thema Mensch.

Zitat
Mit dem Abschaffen der Menschen von diesem Planeten beschäftigt sich die Natur seit mehreren Tausend Jahren.
Die Natur ist der größte Feind der Menschen.


Quatsch, wir selber sind unser ärgster Feind und sonst niemand.
Vielleicht sollte man nicht immer nach anderen Schuldigen suchen
und erstmal bei uns, den Menschen beginnen.

Gewalt kann durchaus Gegengewalt erzeugen.
Aber wie Du schon sagst, man muss den ganzen Bericht lesen, um sich dazu zu äussern.

Gruss Blueyes

Das Licht ist in die Welt gekommen, aber die Menschen liebten die Dunkelheit mehr als das Licht.

der Rentner ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2011 11:54
#40 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Zitat von Blueyes

Doch was ist, wenn diese Himmelskomiker, wie Du sie nennst, nicht
doch recht haben.


Die Frage stellt sich überhaupt nicht, wenn man einfach nach Beweisen fragt. Die gibt es nicht!

Zitat
Übrigens sehe ich, dass Du von Glauben und Religion
nicht den Unterschied kennst. Und somit brauchen wir darüber auch nicht
weiter zu diskutieren. Es sei denn, dass Du Dich besser informierst
über diesen doch sehr grossen Unterschied.


Doch, den Unterschied kenne ich schon.
Glauben heisst, nicht Wissen.
Und die Schriften der Religion kann man mit Sagen ( Siegfriedsage, Nibelungensage etc. ) und Anekdoten und Geschichten ( z.B. von Kishon, Gebrüder Grimm oder meinetwegen auch T. Storm ) gleichstellen.

Zitat
Informiere doch mal über das Programm von der PBC.

Wenn das mit Religionen oder Glauben zu tun hat - nein danke.

Zitat
Doch nun zu dem Elend, wie Du es nennst, und da kannst Du sicherlich
nicht die Politik oder Religion verantwortlich machen.


Wenn man glaubt, das Kreuzritter und Templer unreligiös waren.
Wenn man glaubt das der 30 jährige Krieg unreligiös war.
Wenn man glaubt das der Bürgerkrieg in Irland unreligiös ist.

Wenn man glaubt der Osterreichische Kaiser war 1914 kein Politiker.
Wenn man glaubt, das Hitler, Churchill, Rosevelt, Stalin, Hirohito, Mao, Castro, Pol Pot usw. usw. auch keine Politiker waren, könnte man deiner vorherigen Aussage zustimmen.

Zitat
Es ist nicht die Institution, es sind wir Menschen. Und schon sind wir wieder beim
alten Thema Mensch.


Der Unterschied zwischen Kommunismus und Sozialismus besteht darin, das im Kommunismus der Mensch durch den Menschen ausgebeutet wird. Beim Sozialismus ist es genau anders herum.

Zitat
Quatsch, wir selber sind unser ärgster Feind und sonst niemand.
Vielleicht sollte man nicht immer nach anderen Schuldigen suchen
und erstmal bei uns, den Menschen beginnen.


Wie bitte? Ich bin kein Feind von irgendjemandem. Keine Macht der Welt wird es fertigbringen, mich gegenüber anderen aufhetzen zu lassen.

Zitat

Gewalt kann durchaus Gegengewalt erzeugen.

Ja, das muss bzw. sollte es auch. Vielleicht lernen dann die Menschen, miteinander wieder Respektvoll um zu gehen.

Zitat
Aber wie Du schon sagst, man muss den ganzen Bericht lesen, um sich dazu zu äussern.

Schade, ich dachte du hättest ihn gelesen, oder worüber schreiben wir hier die ganze Zeit?

Zitat


Gruss Blueyes



Grüsse vom Rentner

Benno ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2011 23:27
#41 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Christian 1984

Meisterschütze





Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 5. April 2009

Herkunft: Hessen


1

Zitat
Donnerstag, 2. Juni 2011, 15:06
Zeigt sich vielleicht doch ein wandel in der Bevölkerung?Es ist ja immer so das der Gesetzgeber die Waffengesetze verschärft!Die Bürger entwaffnen will!
Ich habe jetzt mal ein wenig im Internet geschaut und bemerkt das teile der Bevölkerung die sich sonst nicht mit Waffen beschäftigten weg von der Verbotsmentalität gehen hin zum Waffenbesitz zum Selbstschutz tendieren!Da sie gemerkt haben das man sich nur selbst schützen kann!
Jeder Vorfall der an die Öffentlichkeit gelangt und es wieder einen unschuldigen Bürger getroffen hat bewirkt in der Bevölkerung das sich wieder mehr Menschen darüber gedanken machen!Sich dadurch darüber Belesen und merken das es dem Bürger in D gar nicht möglich ist sich effektiv zu schützen!
Nach jedem Amoklauf wird nach Entwaffnung geschrien aber anders rum funktioniert die Sache auch
Je öffter von Übergriffen berichtet wird um so mehr Leute wollen sich schützen und nicht nur mit Pfefferspray!Ich könnte mir vorstellen wenn sich die übergriffe noch häufen,noch brutaler werden das dann die ganze Bevölkerung abstand nimmt von Verboten hin zum Waffenbesitz tendiert!




Hab ich gerade im Netz gefunden

Benno

Denke nicht so oft an das, was Dir fehlt, sondern an das, was Du hast.
Marc Aurél

der Rentner ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2011 13:35
#42 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

@ Benno:

Diese Verbotsorgie bezüglich privatem Waffenbesitz ist aber noch lange nicht zu Ende. Der Staat hat Angst vor seinen Bürgern und ist dabei, alle Waffenbesitzer so lange zu gängeln, bis sie genervt ihre Waffen abgeben.

Man hat den Eindruck das manche Politiker schon auf den nächsten Amoklauf - oder besser noch, auf einen Terroranschlag warten, um das WaffGes. weiter zu verschärfen und am ende alle privaten Waffen zu verbieten.

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

03.07.2011 12:57
#43 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Zum Waffenbesitz: Schaut Euch doch nur einmal um, wie viele Durchgeknallte herumlaufen.

Jetzt noch die Vorstellung, dass da jeder eine Knarre haben darf..... Eine furchtbare Vorstellung.

Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


http://www.glaser-live.de

der Rentner ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2011 15:15
#44 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

Zitat von Hans-Otto
Zum Waffenbesitz: Schaut Euch doch nur einmal um, wie viele Durchgeknallte herumlaufen.


Ja, aber hast du schon mal darüber nachgedacht, wie diese "Durchgeknallten" zustande kommen?

Zitat
Jetzt noch die Vorstellung, dass da jeder eine Knarre haben darf.....

Bravo, so bedient man Klischee`s.

Zitat
Eine furchtbare Vorstellung.

Das hätt ich doch ganz gern mal etwas besser begründet. Wieso sollte das eine furchtbare Vorstellung sein?

Bei der Gelegenheit, es gibt in der BRD ca. 10 Mio. registrierte Waffen und - man schätzt, ca. 20 Mio.!! illegale Waffen. Das heisst, fast jeder 2. Bundesbürger ist bewaffnet.
Unfassbar, das jährlich 4000 Tote im Straßenverkehr gar nicht aufregen aber diese 10 - 12 Toten im Jahr durch Schusswaffengebrauch solch einen Hype hervorrufen.
Manipulation der Massen ist eine Kunst, das wussten schon die braunen Sozialisten.



Zitat
Hans-Otto



Grüße vom Rentner

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.363
Punkte: 12.309

06.07.2011 01:18
#45 RE: Recht oder Unrecht? Wo ist die Grenze? Zitat · Antworten

... allein die vielen scharfen mit bis zu 20 cm langer Klinge Messer in den Küchenschubladen - sind auch Waffen...

nachdenkliche Grüße
NiNa

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ehec-Keime  »»
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz