Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 1.991 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Christian1962 ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2007 23:24
Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt Zitat · antworten
Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt )

diese Diskussion läuft gerade in der Politik..

zur erinnerung..

7. Mai 1977:

Das RAF-„Kommando Ulrike Meinhof“ ermordet in Karlsruhe Generalbundesanwalt Siegfried Buback und zwei seiner Begleiter.
(Später werden wegen dieser Tat Knut Folkerts, Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt verurteilt.


30. Juli 1977:

Nach einem gescheiterten Entführungsversuch erschießt ein RAF-Kommando Jürgen Ponto, den Sprecher der Dresdner Bank,
in seinem Haus in Oberursel. (Später werden deswegen verurteilt: Brigitte Mohnhaupt, Christian Klar, Peter- Jürgen Boock,
Sieglinde Hofmann und Susanne Albrecht)

und haben eine ganze Republik in Angst und Schrecken versetzt....

meine Meinung wäre, sie nicht zu begnadigen..
sie haben sich bis heute nicht von ihrer Tat distanziert
und zeigten keine Reue...
baten nicht um Entschuldigung
gar nichts....

davon werden die Menschen ,die sie umgebracht haben
nicht wieder lebendig....
das geht auch nicht

aus meiner Sicht wäre das ein falsches Signal an die Öffentlichkeit...

bin gespannt auf eure Meinung

danke

euer chris..


Christian 1962

Ich liebe das Leben.

danke Tigerlilie für korektur lesen..!!!

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2007 23:51
#2 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten

Ich Weiß nicht so recht...
Jeder Vergewaltiger, jeder Mörder wird nach entsprechender Zeit auf freien Fuß gesetzt, egal ob er bereut oder nicht.
Gut ich habe damals nicht viel davon mitbekommen. Im "Tal der Ahnungslosen" konnten wir kein BRD - Fernsehen emfangen.
Sie empfinden zwar keine Reue, aber müßte die Frage nicht eigentlich lauten: Würden sie es wieder tun?
Das müßte im Berufungsverfahren geklärt werden. Wenn sie es wiederholen wollen würden - nicht rauslassen.
Gilt dann aber auch für andere Straftäter.
Andererseits sagen viele Straftäter, sie bereuen und wenn sie draußen sind begehen sie erneut Straftaten.
Man kann eben keinem in den Kopf schauen.
Wer dagegen offen sagt er bereue nichts,könnte gezielt unter Beobachtung gestellt werden.
So, lieber Chris, ich hoffe Dich mit meiner Antwort nicht zu sehr schockiert zu haben.
Liebe Grüße
Heike
Brockenhexe

Christian1962 ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2007 00:06
#3 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten

Hey ...liebe Brockenhexe

ich bedanke mich für deine Meinung
ich bin nicht geschockt..
ich respektiere deine Meinung ,
und kann sie , bis zu einem gewissen punkt nachvollziehen und verstehen...

was jedem Vergewaltiger und Mörder angeht ,
gebe ich dir recht...

oder Sexualverbrecher und Kinderschänder...
ganz schwierige Themen....

ob sie es wieder tun würden?

ist eine wichtige frage...
aber genauso wichtig ist mir der Aspekt der Opfer
und der Zurückgeblibenden von den opfern..

und wenn sich einer nicht entschuldigen kann,
und keinerlei reue zeigen kann ,für so eine tat,
nach dem er solange zeit hat darüber nachzudenken,
ist für mich , im realen leben so ein Mensch ,fehl am platz...

chris


Christian 1962

Ich liebe das Leben.

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2007 00:18
#4 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten

Lieber Chris!
Mit Deiner Meinung, wer nicht bereut und sich nicht entschuldigen kann
hat in unserer Gesllschaft nichts zu suchen
gehe ich mit Dir völlig konform.

Mußdann aber auch für alle gelten und nicht nur für Drei

Es gilt halt:niemand darf benachteiligt werden.

Frage: Wieviel Strafe haben sie denn überhaupt bekommen?
Wenn diese Zeit nicht vorbei ist, sollten sia die schon bis zum Ende absitzen.



Liebe Grüße
Heike



Brockenhexe

Christian1962 ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2007 00:42
#5 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten
liebe Heike

sorry , wenn ich dich eben so unpersönlich angesprochen habe...

Heike ist viel schöner...



bereuen und entschuldigen ist was gutes und schönes.
respeckt vor denn Menschen die das machen und können
die Fehler , die sie gemacht haben einsehen...

ABER GERADE BEI SOLCH SCHWEREN VERBRECHEN ; WÄRE DAS FÜR MICH EINE

ZWINGENDE VORAUSSETZUNG UM ÜBERHAUPT DARÜBER NACHZUDENKEN ; SOLCHE MENSCHEN ZUBEGNADIGEN:::



klar muß das für alle solchen Verbrecher gelten
wenn ich richtig liege ...
haben sie 4 x lebenslänglich bekommen...
ich hoffe , ich erzähle jetzt nichts falsches..
wenn es einer besser weiß , bitte melden...



genau , sitzen sollen sie ,
und wenn sie sich entschuldigen und ehrliche reue zeigen,
kann man darüber nochmal nachdenken,
vorher nicht.
das mag radikal klingen,
ist aber in diesem fall meine Meinung..


chris



Christian 1962

Ich liebe das Leben.

Flachländler Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 719
Punkte: 719

30.01.2007 02:33
#6 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten
Hallo Ihr Beiden,

prinzipiell bin ich Heikes Meinung. Allerdings würde ich mit der Begnadigung warten, bis die Zwei ins Rentenalter gekommen wären. Für die Rente arbeiten werden sie ohnehin nicht mehr wollen und/oder können. Vielleicht merken sie nach der Begnadigung auch, dass der Staat bzw. die Demokratie, die sie bekämpfen wollten doch nicht so schlecht ist, wie sie sich möglicherweise eingeredet haben.

GvF

Christian1962 ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2007 07:28
#7 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten

hallo lieber Flachländler

auch deine Meinung respektiere ich, warum nicht
interessanter Ansatz.....
danke für deinen Vorschlag...

Chris


Christian 1962

Ich liebe das Leben.

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

30.01.2007 08:44
#8 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten

Nun, ich muss da auch auf eine Aussage von Flachländler eingehen.

Die RAF-Leute lehnten ja unser Rechtssystem ab, ja bekämpften es gnadenlos.

Jetzt plötzlich entdecken sie, dass dieses, in ihren Augen ungültige Rechtssystem durchaus seine Vorteile haben kann.

Gut, mag sein, dass sie in der langen Zeit "geläutert" wurden. Aber wie ist es mit den Menschen die sie umgebracht haben ?
Werden die jetzt auch begnadigt und stehen wieder auf ?

Hier kommt wieder etwas hoch, was mich immer wieder ärgert: Die Täter werden gehätschelt, ihnen werde alle Vorteile geboten, die unsere Rechtssprechung zur Verfügung hat.

Und die Opfer ?




Meine Homepage "erLeben"
per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)

wakeupmaus ( Gast )
Beiträge:

30.01.2007 09:06
#9 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten

Hallo Ihr Lieben, also hab mich mal so durchgelesen. Ich finde auch, Täter teilweise sehr "verwöhnt werden", wo bleiben da die Opfer. Ich denke dabei nicht nur an die Terroristen,denke dabei an die vielen geschundenen für ihr Leben gezeichneten vielen Kinder und auch Frauen, die sexuell mißbraucht wurden. Da wird ja teilweise mancher Bankräuber härter bestraft, also die sorry "Schweine". Man verzeihe mir diesen Ausdruck, aber da kommt eine unheimliche Wut in mir hoch. Wenn ich dann manchmal höre, "ja, der hatte eine schlechte Kindheit", jeder, wirklich jeder kann das Beste aus seinem Leben machen, er muß es nur wollen. Manche haben es schwerer, weil evtl. das Geld nicht so da ist, aber man muß es wollen. Diese Entschuldigung mit "schwere Kindheit" laße ich nicht gelten. Die Opfer die haben danach auch eine schwere Kindheit, d.h. sie wurde oftmals abrubt beendet. Also keine Gnade, die sollen schmoren und nicht wenn sie rauskommen, noch auf unsere Kosten prima leben.
Alles Liebe und einen schönen und erfolgreichen Tag.

Flachländler Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 719
Punkte: 719

30.01.2007 09:35
#10 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten

Moin, moin allerseits

In Antwort auf:
Jetzt plötzlich entdecken sie, dass dieses, in ihren Augen ungültige Rechtssystem durchaus seine Vorteile haben kann.


Ich habe nicht gesagt, dass Mohnhaupt und Klar das wirklich entdecken, dass die Demokratie Vorteile hat, sondern, dass sie es nach einer Begnadigung vielleicht erkennen. Grundsätzlich tu ich mich auch schwer, eine Begnadigung von Terroristen zu befürworten, auf de anderen Seite habe diese Beiden das gleiche Recht, das andere Schwerverbrecher auch haben und das ist nun einmal die Begnadigung. Meines Wissens nach hat selten jemand länger im Gefängnis gesessen als die Zwei, daher wäre mein Vorschlag auch, sie bis zum Rentenalter in Haft zu lassen. Die Länge ihrer jetzt noch verbleibenden Haft hat sicher keinen Einfluss auf den Schmerz, den die Hinterbliebenen der Opfer sicher noch empfinden.

Beste Grüße vom Flachländler

Knudili Offline

Edelweiss


Beiträge: 752
Punkte: 752

30.01.2007 13:18
#11 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt Zitat · antworten

Hallo zusammen,
da ich aus der Schweiz bin (weiss das jemand noch nicht??)
und eigentlich knappe 5 Jahre war, als das ganze passiert ist, kann ich im eigentlichen Sinn nicht mitreden,
was diese Terroristen gemacht oder eben nicht gemacht haben.
Meine Meinung gegenüber Terroristen ist klar: diese Menschen tyrannisieren, versetzen Menschen unter enormen
Druck oder töten. Für diese Menschen gibt es aus meiner Sicht keine Begnadigung, egal, ob im juristischen Sinn
oder im menschlichen. Was die Terroristen machen, machen sie aus Ueberzeugung, das wäre ja eigentlich nicht
schlecht, aber der Weg, den sie nehmen ist absolut verachtenswürdig und für mich überhaupt nicht entschuldbar!Aber
das ist mit allen Straftaten so! Egal ob Einbruch, Vergewaltigung oder Terrorismus!
Die Verbrechen bekommen von mir überhaupt kein Mitleid, wer mein Mitleid verdient, sind die Opfer von diesen Individien,
die getöteten und geschändeten Menschen und deren Familien! Die Menschen, die noch ein Leben vor sich hatten, aber nach
der Tat, ist es zerstört oder zumindestens sehr beeinträchtigt.

Ich finde, dass die Verurteilten, (falls das Hieb und Stichfest erwiesen ist) keine Begnadigung verdienen!
Das ist wieder auf alle kriminellen Handlungen bezogen! Diese Menschen haben eine Straftat begangen, dann sollen
sie auch genügend Zeit haben, darüber zu studieren! Und wenn das halt über 30 und mehr Jahre dauert!

Ich weiss auch, dass es verschiedene Situationen im Leben gibt, aber keine, die eine Tötung,eine Verschleppung eines
Menschen oder eine Vergewaltigung, für eine Sache oder aus Ueberzeugung je rechtfertigen werden. Und für diese Verbrechen
gibt es aus meiner Sicht keine Begnadigung!

Liebe Grüsse aus der noch fast heilen Bergwelt
Heidi



Tyskern ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2007 22:11
#12 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt Zitat · antworten

Hei!
meine meinung deckt sich in etwas mit dehnen von Brockenhexe und Flachländer.
Anderseits meine ich bei der "pro-fraktion" schon ein bisschen den ruf nach vergeltung, um nicht zu sagen rache bzw. "auge um auge..." herraus zulesen.
Meines wissens hat in der bundesrepublick noch nie ein mörder so lang gesessen.
Wieviele NS-verbrecher sind dagegen vorzeitig entlassen wurden?
Ich kann mir nicht vorstellen das die beiden nach entlassung nochmal "bambule" machen werden bzw. wollen.Mit anfang/mitte 30 in den knast und mit 60 wieder frei... ich glaube die werden mit dem rest ihres lebens ganz anderes anfangen.

Wenn mir jedenfalls ein richter die wahl zwischen 26 jahre +... oder todesstrafe lassen würde, wüsste ich wofür ich mich entscheiden würde.

mvh
Dirk

Christian1962 ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2007 22:36
#13 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten

hey ....Tyskern

klar auch deine meinung wird akzeptiert und hat seine berechtigung....

klar , warum nicht

wir diskutieren ja auch genau deshalb....

eine entscheidung wird eh ohne uns getroffen,
ich halte es aber für wichtig ,
selber zu bestimmten themen eigene meinungen zuhaben,
und um diese zubekommen,
oder reifen zulassen ,
sind solche diskusionen ganz gut

danke für deinen beitrag

chris

Christian 1962

Ich liebe das Leben.

Granatapfel Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 6.397
Punkte: 6.427

30.01.2007 22:44
#14 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt Zitat · antworten
Die Gedanken, die Dirk hier vorbringt, beschäftigen mich seit das Thema wieder aktuell ist. Ich neige zu der selben Ansicht. Natürlich habe ich damals die RAF-Morde mitverfolgt und mitgelitten, dachte, dass die Welt in Stücke fällt. Es war Drama pur. In einer Sendung am Sonntag hörte ich Bruchstücke aus einer Diskussion, wo zudem von den Opfern gesprochen wurde, die zum Teil nichts mehr dazu sagen können, weil sie tot sind oder als Hinterbliebene offenbar Klar und Mohnhaupt für immer aus dem Verkehr gezogen wissen wollen. Dass kaum ein Mörder oder Naziverbrecher je so lange gesessen hat - wenn überhaupt.
Ich glaube auch nicht, dass die beiden RAF-Terroristen noch viel anstellen werden, wenn sie jetzt entlassen würden, eher würden sie versuchen müssen, mit ihrem Leben klar zu kommen.
Ich glaube, dass es für Opfer definitv immer wichtig ist, dass Täter bestraft werden. Wahrscheinlich wird es Opfer geben, die das Geschehene nie vergessen werden. Aber wie tragisch, wenn es ihnen in 30 Jahren nicht gelungen ist, zu vergeben. Den Frieden zu finden.
Es gibt auch die Ansicht, dass sein Leben verwirkt hat, wer Leben tötet. Aber was genau soll das heissen?
In einem Punkt bin ich allerdings unerbittlich: Täter, die so böse und krank sind, dass die aller Voraussicht nach wieder morden oder sexuell missbrauchen, was auf das selbe herauskommt, die darf man nicht nach ein paar Jahren wieder frei herumlaufen lassen. Gutachten hin oder her.
[Bei den RAF-Terroristen habe ich bis heute noch nicht klar erkennen können, warum sie getan haben, was sie getan haben. Vielleicht habe ich es aber auch nur vergessen. Denn inzwischen sind ja andere Gräueltaten passiert und passieren weiter, die sogar selbst die RAF-Morde in den Schatten stellen.]

Nachdenklich
Astrid
________________________________
Ein Lächeln ist das Wesentliche!

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2007 23:49
#15 RE: Begnadigung der alten RAF Terroristen...( Christian Klar und Brigitte Mohnh Zitat · antworten

Liebe Astrid!
Du schriebst: Wahrscheinlich wird es Opfer geben,die das Geschehene nie vergessen werden.
Das bringt mich zu der Frage - Müssen wir uns heute noch schuldig fühlen für die Verbrechen der NS - Zeit?
Ich denke daraus lernen - ja
Es verhindern - Ja
Aber sind wir, die doch erst nach dieser Zeit geboren sind schuldig? Warum? Weil wir leben?
Liebe Grüße
Heike
Brockenhexe

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen