Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.228 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Seiten 1 | 2 | 3
Christian1962 ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2007 22:48
#16 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

nein, das würde ich nicht wollen...

wie gesagt es ist nur ein neuer ansatz und muß jetzt nicht so auf die spitze getrieben werden mein lieber eddie....

chris

Christian 1962

Ich liebe das Leben.

Eddie1961 ( Gast )
Beiträge:

13.02.2007 22:50
#17 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Naja gut, aber meiner Ansicht nach ist der Ansatz fatal, weil er ein weiteres Argument für einen Schwangerschaftsabbruch darstellen würde...

kaefer Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 3.874
Punkte: 4.003

13.02.2007 22:50
#18 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten
Hallo ihr beiden Männer
igendwie kommen wir vom Thema ab
Ich glaube auch kaum das eine Frau abtreibt , weil der Ehemann nicht der Vater ist .
Sicher jeder Vater hat das Recht zu erfahren ob es sein Kind ist aber nicht so
Eddie1961 ( Gast )
Beiträge:

13.02.2007 22:52
#19 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten
Eine Frau würde nicht abtreiben, wenn zu befürchten ist, dass ihr Mann nicht der leibliche Vater ist und das zur Folge haben könnte, dass die Ehe zu Bruch geht? Das würde vielleicht nicht JEDE Frau tun, aber die eine oder andere schon denke ich.
Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

13.02.2007 23:17
#20 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten
Guten Abend zusammen

Kaefer hat recht - die ganze Diskussion driftet vom Thema ab.

Wenn ihr aber weiter darüber diskutieren wollt - gegen die Eröffung eines eigenen Threads ist nichts einzuwenden. Im Gegenteil, sogar erwünscht.

Grüss Euch, admin

Meine Homepage \"erLeben\"
per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)

kaefer Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 3.874
Punkte: 4.003

13.02.2007 23:27
#21 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Danke
Hans -Otto

Eddie1961 ( Gast )
Beiträge:

13.02.2007 23:28
#22 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Ich werde mich schon noch dran gewöhnen.
Gut's Nächtle,
Eddie

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

13.02.2007 23:32
#23 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Danke, Hans-Otto, bei dieser Entscheidung geht es um das Kindeswohl und um nichts anderes. Ich finde es gut, dass bei der getroffenen Entscheidung die Heimlichkeiten entfallen. Das ist auch für die betroffenen Kinder besser so.
Kräuterfee

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

14.02.2007 08:16
#24 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Zitat von Eddie1961
Ich werde mich schon noch dran gewöhnen.
Gut's Nächtle,
Eddie



Meine Homepage "erLeben"
per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2007 19:09
#25 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Jetzt muß ich dazu auch mal etwas sagen. Ich stehe voll hinter dem Verbot heimlicher Vaterschaftstests.
Stellt Euch doch mal folgendes vor:
Ein Paar trennt sich. Er möchte nicht zahlen.Was könnte er tun?
Er nimmt Material eines Freundes und seines Kindes, gibt aber sich als Spender an.
Ergebnis: die Proben stimmen nicht überein...ergo ist er nicht der Vater und braucht nicht zahlen.
Fändet ihr das gut?
Bei dem gesetzlichen Vaterschaftstest werden diese Dinge nicht möglich sein!

Liebe Grüße
Brockenhexe

Tanja und Peter ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2007 19:24
#26 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Hi,

wir finden es gut, dass auf der einen Seite die Heimlichkeit weiterhin illegal ist, aber auf der anderen Seite die Rechte der Männer auf einen Vaterschaftstest erweitert werden müssen. Bis dato hatten die Väter keinerlei Recht, einen Vaterschaftstest einzuklagen, dies war lediglich das Recht der Mutter bzw. des Kindes und seines gesetzl. Vertreters. Und wir denken, dass somit die Heimlichkeiten erheblich weniger vorkommen werden.

lg Tanja und Peter

das tierische Forum - die Austauschplattform für alle Tierfreunde - grüßt alle User

indra1 Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 678
Punkte: 678

14.02.2007 19:25
#27 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Also ich meine, warum heimlich? Warum war es nur möglich mit dem Einverständnis der Mutter einen Test durchführen zu lassen?

Wenn ein Mann begründete Zweifel an der Vaterschaft hat, dann muss es einfach möglich sein, es auf sein Verlangen, klären zu lassen und zwar ganz offiziell. Außerdem geht es ja auch um das Kind, sein natürliches Recht ist es zu wissen, wer sein leiblicher Vater ist. Inoffizielle Tests sollten nach wie vor nicht erlaubt sein und auch keine Gültigkeit haben.

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

14.02.2007 19:27
#28 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Genau solche Manipulationen, liebe Brockenhexe, meinte ich, wenn ich von Kindeswohl schrieb. Der Schutz des Kindes ist das einzig wichtige in dieser Angelegenheit.

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2007 23:42
#29 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Hallo Tanja und Peter!
Soweit mir bekannt ist, hat ein Vater bis zu 2 Jahren nach der Geburt eines Kindes die Möglichkeit die Vaterschaft anzufechten.
Leider kommt es oft erst nach Jahren, nämlich wenn die Partnerschaft zu bröckeln beginnt, zu Zweifeln der Väter.
Und dann leiden hauptsächlich die Kinder und nicht wie häufig beabsichtigt, die Partnerin. Kinder bekommen mehr mit als Erwachsene denken!

Liebe Grüße
Brockenhexe

Tanja und Peter ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2007 09:21
#30 RE: Heimliche Vaterschaftstests Zitat · antworten

Hi Brockenhexe,

streng genommen 2 Jahre nach Kenntnis der Vaterschaft. Allerdings konnte er nicht auf einen Vaterschaftstest bestehen oder sogar einklagen, wenn die Mutter bzw. der gesetzliche Vertreter des Kindes dagegen war. Da hat es dann häufig vor gerichtet gereicht, wenn die Mutter glaubhaft machen konnte, dass nur der Mann in Frage kam und kein anderer.

Ich seh, dass durch diese Änderung einfach die Möglichkeiten der Väter einen legalen Vaterschaftstest durchführen zu lassen, verbessert worden sind. Zum Glück.

Und Kinder kriegen in der Tat mehr mit als viele denken.

lg Tanja

das tierische Forum - die Austauschplattform für alle Tierfreunde - grüßt alle User

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen