Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 1.773 mal aufgerufen
 Tagesgeschehen und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

14.03.2009 00:03
#31 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Ich glaube nicht, dass die Eltern mehr versagt haben, als es andere Eltern auch tun würden. Wenn dieser Junge wirklich schon in Behandlung war wegen Depressionen, dann tickte die Zeitbombe von dieser Seite. In diesem Alter ist ein Selbstmord nicht so selten - Depressionen können sich aber auch in genau die erlebte Richtung entladen. Hineinschauen in diese arme Seele können wir aber alle nicht mehr, weil er das mit seinem Selbstmord verhindert. Er hätte aber auch sonst nichts gesagt. Was kann man den Eltern der verstorbenen Kinder sagen - eigentlich nur, dass der kurze Weg ihrer Kinder eigentlich auch genau so vorgezeichnet war. Wir sind alle nur ein Werkzeug - der eine stark im Leben, der andere schwach. Aber wir sind alle nur ein Werkzeug oder Baustein.

Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

14.03.2009 00:05
#32 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten


Ich finde, es ist für Eltern auch gar nicht so einfach - Zugang zu seinen Kindern zu haben.
Grade Jungs verstecken sich hinter Schnoddrigkeit, weil sie nicht zugeben wollen dass auch sie verletzlich sind.

Allerdings sollten Waffen unbedingt vor dem Zugriff unberechtigter Personen (vor allem Jugendlichen) gesichert werden.

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Im Glück kennen dich deine Freunde,
im Unglück kennst du sie.

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

14.03.2009 00:25
#33 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Nach den vorhandenen Vorschriften sind Waffen jederzeit vor allen nicht befugten Mensch unzugänglich verschlossen. Waffen und Munition getrennt übrigens. Da bräuchte man nicht mal die Gesetze ändern, sondern nur einhalten. Aber, da sind ja nun mal nicht aller sehr stark dabei.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

14.03.2009 00:27
#34 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Reicht ja scon die Schnapsidee, mit Munition eine "Sache" hoch gehen zu lassen. Früher hatten sie Schwarzpulver, kenne das aus alten Filmen mit dem "Hansi" - jetzt reicht es nicht mehr, einen banalen Scherz zu machen, nun muss ein echtes Kaliber her.
Grausame Welt. Hoffentlich artet das nicht noch mehr aus. Was war nochmal mit den Krisengesprächen in den Schulen - in der Klasse meiner Grossen gibt es wöchentlich eine "Meckerstunde" - Präventionsarbeit. Hoffenltich fruchtet das.

NIna
Ist das, was das Herz glaubt,
nicht genauso wahr wie das, was das Auge sieht?

Khalil Gibran

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

14.03.2009 00:32
#35 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Die Frage ist, ob es reicht, eine Stunde zu meckern.
Warum eigentlich immer nur meckern - warum nicht einfach mal wieder die guten Seiten auf den Tisch legen. Den Kindern täte das auch gut.
Jedenfalls, wenn ich Kind wäre und immer nur negativ, negativ, negativ hören würde. Uns allen würde doch schon das Frühstücksbrot im Halse stecken bleiben. Warum geben wir allem immer einen negativen Namen, wie z. B. Meckerstunde?

kalle Offline

Ober - Berggeist

Beiträge: 336
Punkte: 350

14.03.2009 08:40
#36 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Zitat von No problem
Ich glaube auch, dass dieser Junge in seinem Innersten tief, tief einsam war. Unverstanden sich fühlte.
Wieso kann aber ein Psychiater, der normalerweise Zugang zu seinem Klienten hat, so fehl liegen?


Glaube ich auch, dass der Junge in seinem Innersten einsam war und sich unverstanden fühlte.
Was Psychiater betrifft, sollten wir uns folgende Fragen stellen:
1.) Wie viel Kinder- und Jugendpsychiater gibt es in Germany?
2.) Wie hoch sind die Wartezeiten bei einen Kinder- und Jugendpsychiater für einen „Kassenpatienten“?
3.) Was zahlt die Gesetzliche Krankenkasse?
4.) Wie viele Behandlungsplätze für "kranke" Kinder gibt es in Kliniken und wie hoch sind auch hier die Wartezeiten?
5.) Wie sieht es nach den neuesten Verordnungen von Frau Ulla Schmidt mit der Vergabe von Medikamenten aus? (und die kosten hier so richtig viel Kohle).
Ich glaube nicht, dass der oder die Psychiater hier fehl liegen, sondern unser "Gesundheitssystem".

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

14.03.2009 10:05
#37 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Das Gesundheitssystem läuft völlig aus dem Ruder, deswegen und auch deswegen kommt es zu sowas. Und Politiker, die das System betreuen, die haben ja so gar keine Ahnung. Nur Theoretiker. Sollte ich mich irren, tut´s mir leid, aber ich bin der Meinung, dass da Fachleute mit Verstand dranmüssen, die was davon verstehen.
Wenn der Junge Hilfe bekommen hätte und gut behandelt worden wäre, wäre diese Tat dann geschehen?
Ich glaube, nicht.

NIna
Ist das, was das Herz glaubt,
nicht genauso wahr wie das, was das Auge sieht?

Khalil Gibran

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2009 10:17
#38 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Man kann über unser Gesundheitssystem meckern so viel man will.
In diesem Fall hat er eine Weiterbehandlung nicht wahrgenommen.
Der beste Psychiater kann nicht helfen wenn der Patient nicht will und nicht kommt.

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:


Nur der kann die Zukunft gestalten, der die Aufgaben der Gegenwart meistert.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

14.03.2009 10:23
#39 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Stimmt schon, doch ist es eigentlich - irren kann ich mich ja, Sache des Therapeuten, Überzeugungsarbeit des Behandelnden zu leisten, dass jemand wieder seine Therapie aufnimmt oder gar beibehält?
Entsetzt und nicht begreifbar empfinde ich es und ich bedaure sehr, dass diesem Jungen nicht geholfen wurde.

NIna
Ist das, was das Herz glaubt,
nicht genauso wahr wie das, was das Auge sieht?

Khalil Gibran

Brockenhexe ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2009 10:25
#40 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Wenn jemand nicht einsehen will das er krank ist kann man ihn auch nicht überzeugen.
In diesem Fall wären ja wohl auch die Eltern gefragt gewesen.

Liebe Grüße
Brockenhexe (-:


Nur der kann die Zukunft gestalten, der die Aufgaben der Gegenwart meistert.

No problem Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 11.362
Punkte: 12.304

14.03.2009 10:30
#41 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Die Eltern. Genau. Doch wie Martina weiter vorher schrieb, die meisten erkennen und wollen nicht begreifen, dass es mit ihrem Sproß Schwierigkeiten gibt. Mein braves Kind...
*
Und was ist mit den Trittbrettfahrern?
Die Trittbrettfahrer mittlerweile wollen in den Medien stehen. Hoffentlich wiederholt sich so ein Drama nicht. Man weiss ja leider nie...

NIna
Ist das, was das Herz glaubt,
nicht genauso wahr wie das, was das Auge sieht?

Khalil Gibran

Fundkatze Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 5.141
Punkte: 13.531

14.03.2009 11:09
#42 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Niemand kann jemanden zu einer Behandlung zwingen. Wenn der Junge nicht wollte, und die Eltern oder Therapeuten ihn nicht überzeugen konnten, ist leider NICHTS zu machen, so lange nicht Gefahr im Verzug ist. Zwang löst die nächtsen Katastrophen aus.



Es grüßt die Fundkatze

Jeder Tag ist ein neuer Anfang! (T.S.Elliot)

ENGEL ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2009 15:47
#43 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Hallo Ihr Lieben (Vielleicht habe ich dazu eine Antwort)???????????
Billy Grahams (Evangelist in Amerika) Tochter Anna Graham wurde im Fernsehen in der Early Show von Jane Claysor
bzgl. der Ereignisse des 11. September interviewt. Hier auszugsweise Ihre Antwort auf die Frage
"WIE KONNTE GOTT SO ETWAS ZULASSEN?" wiedergeben.

Passt genau zum Amoklauf !!!!!!!!

"Ich glaube, dass GOTT über die Sache ebenso tief betrübt ist wie wir, aber im Laufe der Jahre haben wir GOTT aufgefordert
aus unseren Schulen, Regierungen und unserem Leben zu verschwinden.Und da er ein GENTLEMANN ist hat ER sich leise
zurückgezogen. Wie können wir SEINEN SEGEN erwarten, wenn wir von Ihm allein gelassen werden möchten???
Ich denke es fing damit an, dass Madeline Murry O'Hare(Sie wurde ermordet. Ihre Leiche wurde vor kurzem gefunden.)sich
uber das Gebet in unseren Schulen beschwerte und es nicht mehr wollte.
Und und wir sagten OK
Dann meinte jemand, dass wir die Bibel in der Schule besser nicht mehr lesen sollten
Und wir sagten OK
Dann sagte jemand, dass Lehrer und Erzieher Kinder nicht bestrafen sollten, und die Schulverwaltungen
stimmten dem zu um in keinem schlechten Licht darzustehen oder gar gerichtlich verfolgt zu werden.
Und wir sagten OK
Dann sollten unseren Töchtern ohne Wissen der Eltern erlaubt werden,abzutreiben
Und wir sagten OK
Dann befürworteten einige Mitglieder des Schulvorstandes das Verteilen von Kondomen an die Jungen, die
schließlich Ihren Spaß haben sollten.
Und wir sagten OK
Dann wurde behauptet, dass es unwichtig sei, welch ein Leben hochrangige Persönlichkeiten führten.
solange ihre Arbeit gut sei und die Wirtschaft funktioniere


Erst wurden nackte Frauen in Zeitschriften abgebildet, danach wurde durch die Unterhaltungsindustrie für
Wetlichkeit, Gewalt und perversen Sex geworben,es wurde Musik aufgenommen, die zum Gebrauch von
Drogen, zu Mord und Satanismus aufrief
Und wir sagten, solches sei nur Unterhaltung, die sowieso von niemandem ernst genommen wird
und somit keine negativen Folgen haben würde.
Jetzt aber fragen wir uns, warum unsere Kinder kein Gewissen haben und Gut& Böse nicht unterscheiden
Können. Ich denke, dass wir ernten was wir gesät haben!
Lieber Gott,warum hast du das kleine Mädchen nicht gerettet, das im Klassenzimmer getötet wurde?
Mit freundlichen Grü8en ein betroffener Schüler.........
Und die Antwort; Lieber betroffener Schüler, ich bin an den Schulen NICHT gedudtet! mfG GOTT.

Seltsam[b]wie leicht die Menschen Gott wie Dreck behandeln und sich dann wundern dass die Welt zur
Hölle fährt.
[b]Seltsam
dass wir Zeitungen glauben, aber die Bibel in Frage stellen.
Seltsam dass jeder in den Himmel kommen möchte, vorausgesetzt, dass er nicht der Bibel gemäss glauben,
so denken und handeln muss.
Seltsam dass viele sagen Ich glaube an Gott! und folgen immer noch Satan nach ( der übrigens auch an
Gott glaubt)
Seltsamwie schnell sich 1000 Witze per e-mail wie ein Lauffeuer verbreitet, während dei Empfänger
Christlicher Botschaften sich zweimal überlegen, ob sie weitersenden
Seltsam dass das Grobe, Vulgäre und Obszöne freien Raum hat, während in der Schule und am Arbeitsplatz
die öffentliche Diskussion über Gott unterdrückt wird.
Seltsamdass jemand am Sonntag Feuer und Flamme für Jesus sein kann, aber für den Rest der Woche ein
unsichtbarer Christ ist.





GEBEN SIE DIESE BOTSCHAFT WEITER; WENN SIE MEINEN DASS ES EINEN WERT HAT. ABER WENN SIE DIESE GEDANKENGÄNGE
VERWERWEN, DANN BESCHWEREN SIE SICH NICHT ÜBER DIE SCHLECHTE LAGE , IN DER SICH DIE WELT HEUTE BEFINDET!

Hans-Otto Offline

Administrator


Beiträge: 7.459
Punkte: 10.212

14.03.2009 18:14
#44 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Danke liebe Engel

Ein guter und wichtiger Beitrag.

Ich werde ihn zusätzlich noch in das Thema Religion und Esoterik kopieren.

lg, Hans-Otto

per aspera ad astra
(über rauhe Pfade zu den Sternen)


Meine Homepage "erLeben"

ENGEL ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2009 20:31
#45 RE: Amoklauf in Realschule bei Stuttgart Zitat · antworten

Hallo Hans ich han ä ganz ä Hufe Feller drin
möchde dir des Original am midwuch mitbringe
isch doch besser oder was meinsch du
bIS DIE TAGE EURI SANNEMANN(ENGEL)

Der Mensch sieht was vorm Auge ist,aber Gott sieht ins Herz.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen