Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bilder Upload
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 5.183 mal aufgerufen
 Neuigkeiten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Kochmauserl Offline

Ehrenmitglied


Beiträge: 23.615
Punkte: 36.638

14.04.2010 12:11
#31 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Ich glaube nach wie vor nicht an diese Vergewaltigung.

Lieben Gruß vom Kochmauserl

Keiner verdient deine Tränen und wer sie verdient, wird dich sicher nicht zum Weinen bringen.

Kräuterfee Offline

im alpinen Olymp


Beiträge: 1.894
Punkte: 2.099

14.04.2010 22:35
#32 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Na, da unterscheiden wir uns wohl ein wenig. Wenn eine Frau sich angegriffen fühlt halte ich den Mann nicht unbedingt für unschuldig. Aber, das ist, wie ich ja bereits geschrieben hab m. E. längst nicht mehr unser Thema - die Schuldfrage in diesem Fall. Damit muß sich sowieso die Gerichtbarkeit beschäftigen.
Ich finde es
1. für schlimm, dass man Frau auch innerhalb und auch bei Beendigung einer Beziehung noch immer nicht restlos ihre Unantastbarkeit zuspricht.
2. dass Frauen immer noch auf Frauen einhacken, wenn sie in welcher Weise auch immer angetastet werden.
Ich hab keine Ahnung, wie der Fall Kachelmann ausgeht - bei seinem frauenfeindlichen Auftreten kann er eigentlich keine Sympathipunkte bekommen. Wobei, bei einem Gewaltdelikt geht es wirklich nicht mehr um Sympathipunkte, es geht um die Tat selbst. Und, ich kann nach wie vor nicht glauben, dass ein Mensch einfach mal so so eine schlimme Beschuldigung ausspricht. Sie würde damit doch jedes andere Gewaltopfer dieser Art verhöhnen. Eigentlich wäre sie schlimmer als ein Täter selbst, weil sie so dumme Gedanken wie die vorgenannten bestätigen würde.

Faust Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 313
Punkte: 454

14.04.2010 23:25
#33 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Zitat von Kräuterfee

Ich hab keine Ahnung, wie der Fall Kachelmann ausgeht - bei seinem frauenfeindlichen Auftreten kann er eigentlich keine Sympathipunkte bekommen.


Frauenfeindliches Auftreten?? Das höre ich heute zum ersten Mal.
Ich kenne viele Frauen, die für den charmanten Wetterfrosch Kachelmann schwärmen und die sich nicht vorstellen können, dass er zu einer Vergewaltigung fähig ist.
Aber wahrscheinlich kenne ich nur "normale" Frauen - keine frustrierten Emanzen, die aus irgendwelchen Gründen Probleme mit Männern bekommen haben und nun einen Hass auf diese schieben.
Diese sollten sich mal fragen, ob immer nur die Männer an allem schuld sind.
Und zur Vergewaltigung: ich glaube wie Gitti auch nicht an eine richtige Vergewaltigung - auch wenn die Auslegung von einigen Frauen hier anders ist. Man kann es auch vom anderen (männlichen) Blickwinkel sehen: Monatelang hat eine Frau Spass am Sex mit einem Mann und dann hat sie ab und zu aus einer Laune raus mal keine Lust (manche nennen das auch Migräne), der Mann aber doch, weil er es von der Partnerin nicht anders gewohnt ist - und plötzlich soll es sexuelle Nötigung sein. Na ja - ich weiß, es gibt kein Gewohnheitsrecht auf Beischlaf! Aber mildernde Umstände dürften das schon sein.

zahn gabi ( gelöscht )
Beiträge:

15.04.2010 08:18
#34 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Für prominente Personen schwärmen viele. Aber wer von ihnen kennt den Menschen hinter dem öffentlichen Gesicht?
Ich weiß nicht ob Kachelmann es getan hat oder nicht.
Aber es geht auch nicht um eine Laune der Frau, sondern um einen Übergriff nach Trennung.
Jede Frau hat das Recht nein zu sagen. Wer das nicht akzeptieren will, sollte sich eine Gummipuppe zulegen!

Liebe Grüße
Gabi

hexenfreundin ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2010 12:10
#35 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Faust, wie kannst du dich erdreisten festzulegen, was eine richtige Frau ist.
So eine Diskussion hier ist, meiner Meinung nach, nicht geeignet andere Personen anzugreifen, zumal Meinungsfreiheit herrscht. Ich kann und will nicht entscheiden wie die Sache gelaufen ist. Dazu sind die Ermittlungsbehörden da.

Liebe Grüße!
exenfreundin


Faust Offline

höher geht's nimmer

Beiträge: 313
Punkte: 454

17.04.2010 14:17
#36 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Zitat von hexenfreundin
Faust, wie kannst du dich erdreisten festzulegen, was eine richtige Frau ist.


Wann hab ich denn das getan??
Ich hab nur festgestellt, dass es hier im Forum einige Frauen gibt, die bei gewissen Themen grundsätzlich die Männer als die "Bösen" hinstellen und die Frauen als die armen unterdrückten Wesen. Und häufig sind es die Frauen aus den neuen Bundesländern. Um gleich der nächsten Empörung vorzubeugen: Ich habe überhaupt nichts gegen Frauen aus Ostdeutschland - meine Kollegin kommt selbst aus Dresden und wir verstehen uns wunderbar.
Ich weiß selbst nicht, warum hier bei manchen Frauen immer eine gewisse Agressivität gegen Männer zu spüren ist - zumindest empfinde ich es so.

Wir leben ja schließlich nicht mehr im Mittelalter - oder in einem islamischen Staat, wo die Frauen wirklich nichts oder nicht viel zu sagen haben. Bei uns sind die Frauen doch wirklich gleichberechtigt; und nicht nur auf dem Papier. Es gibt doch heute fast keine Position mehr, wo es keine Frauen gibt (sogar die Bundeskanzlerin ist weiblich). Man versucht ja sogar in manchen Fällen durch sogenannte Frauenquoten (z.B. in der Politik) das Gleichheitsverhältnis auch dort zu erreichen. Sicherlich gibt es vielleicht noch Fälle, in denen sich die Frauen ungerecht gegenüber den Männern bezahlt fühlen; aber man muss auch alles miteinander vergleichen, z.B. die Erfahrung usw., nicht nur pauschal die Arbeitsstelle. Mir würde als Chef kein Argument einfallen, weshalb ich bei gleicher Erfahrung, gleich guten Zeugnissen und gleichgutem Auftreten nicht auch eine Frau einstellen sollte. Im übrigen gibt es bestimmt auch genügend Dinge, bei denen Männer gegenüber Frauen ungerecht behandelt werden - nur wird hierüber nicht so oft debattiert.

hexenfreundin ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2010 15:28
#37 RE: Kachelmann Zitat · antworten

In fast jeder Zeile könnte- wenn Frau böswillig denkt- ein Angriff versteckt sein.
Und deine Zeilen nehme ich nun schon sehr persönlich, da nur Gabi und ich die Frauen aus Ostdeutschland sind( meines Wissens nach).
Ich bin sehr für Gleichberechtigung und weiß, dass auch Männer an übertriebener Auslegung der Gleichberechtigung leiden müssen und das finde ich ich lächerlich.
Frauen sollen Frauen bleiben und Männer- Männer.
Militante Emanzen sind mir genauso unerträglich wie männliche Chauvinisten.
Vielleicht können wir das so stehen lassen.

Liebe Grüße!
exenfreundin


Roodie ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2010 21:19
#38 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Also irgendwie sind wir hier vom Thema weg.
Wenn Kachelmanns ehemalige nicht mitgemacht hätte, dann hätte auch Kachelammn sie nicht dazu zwingen können.
Es sei denn er hätte sie gefesselt (was ich nicht glaube). Das wwäre dann eine Vergewaltigung.
Ansonsten war sie damit einverstanden.
Versuche mal ein Mann eine Frau zu zwingen,auch mit Gewalt anzuwenden.
Das klappt einfach nicht.
Übrigens ich bin ein Mann aus dem Osten.
Bei uns waren die Frauen schon immmer gleichberechtigt.
Ich weiß nicht, woher Faus seine Weisheiten hat.
Wir hatten keine Alice Schwarzer.
Wir hatten keine Emma.
Die Männer wußten sich alle selbst zu helfen. Da zählte meehr Sein als Schein.
Was weder Frauen noch Männer aus dem Osten gelernt haben: Sich so teuer wie möglich zu verkaufen.
Ein Beispiel.
Ich habe als Ingenieur angefangen mit 560 DDR-Mark im Monat.
Ich war Leiter einer Mischanlage (Straßenbau) mit Fuhrpark und Einbau.
Die Anlage lief 3 Schichten.
Der Fuhrpark und der Einbau arbeiteten in zwei Schichten.
Ein 6 Klassen Hilfsschüler, der bei mir an der Anlage eine primitive Tätigkeit ausführte, er hielt im Monat 1.400 DDR Mark.
Jeder wußte von jedem wieviel er am Monatsende bekam.
Die haben mich ausgelacht am Monatsende. Mein Gehalt stand ja auch auf der Lohnliste mit drauf die jeder einsehen konnte.
Also eine Wessidame wäre auf dem Posten mit der Bezahlung auf die Barikaden gegangen.
Ich habe noch nie gehört, dass beim Straßenbau in den alten Bundesländern in Schichten gearbeitet wird an irgendeiner Mischanlage.
Also wir waren nicht nur faul.
Jetzt bin ich aber voll vom Thema weg.
Entschuldigung, dann müsst ihr den Beitrag eben löschen.

Rudi

Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

(Konfuzius)

hexenfreundin ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2010 12:32
#39 RE: Kachelmann Zitat · antworten

o.k. Noch mal eine Antwort darauf. Ich bin nicht dabei gewesen und am Ende wissen die Wahrheit ja doch nur die direkten Beteiligten.
Kann schon sein, dass sie erst damit einverstanden war und dann zu einem späteren Zeitpunkt NEIN gesagt hat, und er dies "überhört" hat- dann war es Vergewaltigung, da es gegen ihren geäußerten Willen geschah.
Und dieses Thema hat sehr wohl etwas mit der Einstellung zum anderen Geschlecht oder dem vermeintlich Schwächeren zu tun- Brachiale Ausübung von Macht ist menschenunwürdig, genauso, wie einen anderen herabzusetzen und zu defamieren, wenn er unschuldig ist.

Liebe Grüße!
exenfreundin


Gast
Beiträge:

18.04.2010 21:03
#40 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Wer sagt nach einer gerade erfolgten Trennung schon ja zum Sex.
Und wieso sollte es dann keine Vergewaltigung mehr sein? Wer hat denn seinen Spaß an so was? Doch nur der Vergewaltiger!
Einen körperlich unterlegenen Menschen kann man sehr gut vergewaltigen. Vor allen Dingen bei Todesdrohungen.
Auch ein Mann kann vergewaltigt werden. Leider ist das zu wenig bekannt.

Granatapfel Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 6.397
Punkte: 6.427

18.04.2010 22:44
#41 RE: Kachelmann Zitat · antworten

So sehe ich das auch - auf der ganzen Linie. Warum Vergewaltigungen an Männern nicht an die Öffentlichkeit gelangen? Ist die Zeit noch nicht reif?
W e r vergewaltigt Männer? Gibt es dazu Erkenntnisse?

Herzlich, Euer Granatapfel
Wenn du willst, dass man dich versteht, sage genau was du meinst

Roodie ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2010 00:49
#42 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Hallo Granataapfel,

natürlich gibt es das. Und nicht wenige sind das, die das sogar wünschen (Männer).
Ich erinner an die SadoMasoszene.
Da wird vo vielen Dominas Männern (die das wünschen) Gewalt angetan.
Umgekehr gibt es auch devote Frauen denen von Doms Gewalt angetan wird (aber eben auch nur weil die nicht anders können, die Frauen).

Nur soviel dazu.

Rudi

Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

(Konfuzius)

Roodie ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2010 00:52
#43 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Noch mal zu Kachelamnn.
Niemand weiß, was für eine Type die Ex von Kachelmann ist.
Und Niemand kennt ihr Ziel.

Rudi

Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

(Konfuzius)

Roodie ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2010 00:57
#44 RE: Kachelmann Zitat · antworten

Noch mal:
Es gibt sadistische Männer und masochistische Frauen.
Es gibt sadistische Frauen und masochistische Männer.
Und es gibt normmale Männer und Frauen (die Mehrzahl sicher).

Rudi

Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

(Konfuzius)

Granatapfel Offline

Ehrenmitglied

Beiträge: 6.397
Punkte: 6.427

19.04.2010 10:48
#45 RE: Kachelmann Zitat · antworten

SadoMaso - ist das nicht ein ganz anderes Thema? Und hier müssen auch beide einverstanden sein. Pech für die, die zu spät gemerkt haben, was Sache ist und nun Mühe haben, aus der Sache herauszukommen. Nur ist das wieder eine lange Geschichte und wäre ein Fall für den Psychiater, finde ich.

Herzlich, Euer Granatapfel
Wenn du willst, dass man dich versteht, sage genau was du meinst

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Aktuelle Unwetterwarnungen für Europa
Counter http://www.bilder-hochladen.net/
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen